Logo

hoerspieltipps.net

Millenium-Trilogie (3) Vergebung

ein Hörspiel von Stieg Larsson, Random House Audio


⏰ 161 Min.

🎬 Regie: Walter Adler

Übersetzung: Wibke Kuhn

🛠 Bearbeitung: Walter Adler

🎼 Musik: Pierre Oser

🎤 Mit: Ulrich Matthes, Sylvester Groth, Anna Thalbach, Andreas Fröhlich, Judith Engel, Wilfried Hochholdinger, Judith Engel, Claudia Urbschat-Mingues, Jacqueline Macauly, Susanne Wolff, Thomas Thieme, Rolf Kanies, Martin Reinke, Reiner Schöne, Bernd Stegemann, Max Volkert Martens, Jürgen Schornagel, Robert Gallinowski, Michael Mendl, Udo Schenk

Mit einer Kugel im Kopf wird Lisbeth Salander in die Notaufnahme eingeliefert. Sie hat den Kampf gegen Alexander Zalatschenko, berüchtigter Drahtzieher mafiöser Machenschaften, ein weiteres Mal knapp überlebt. Aber wird sie gegen den schwedischen Geheimdienst bestehen können, der alle Kräfte mobilisiert, um sie ein für alle Mal mundtot zu machen? Zu groß ist die Gefahr, dass sie die Verbindung zwischen Zalatschenko und der schwedischen Regierung aufdeckt. Unterdessen arbeitet Mikael Blomkvist unter Hochdruck daran, Salanders Unschuld zu beweisen. Es fehlen nur noch wenige Details, und er wird das Komplott gegen Salander aufdecken. Auch als seine Ermittlungen von höchster Stelle massiv behindert werden, führt Blomkvist seine Arbeit unbeirrt fort. Er weiß genau, dass er nur noch diese eine Chance hat, um Lisbeth Salander zu retten.

Stieg Larsson war schwedischer Journalist und Herausgeber des antirassistischen Magazins EXPO. 2004 starb er mit 50 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts. Er galt als anerkannter Experte für Rechtsextremismus. 2006 wurde ihm postum der Skandinavische Krimipreis als bester Krimiautor Skandinaviens verliehen.

hoerspielTIPPs.net:
«Lange erwartet, startet ab 16.06.2011endlich der dritte und letzte Teil der Hörspiel-Version der "Millenium"-Trilogie nach Stieg Larsson: "Vergebung". Nach "Verblendung" und "Verdammnis" findet die Geschichte nun ihren Abschluss.

Nachdem Lisbeth Salander im letzten Teil dem Tod gerade noch von der Schippe gesprungen ist, liegt sie nun im Krankenhaus - Tür an Tür mit ihrem Vater und Feind Zalatschenko. Dieser ist die Schlüsselfigur einer großangelegten Verschwörung, die den schwedischen Staat unterlaufen hat. Dies ist für den Hörer bereits ein offenes Geheimnis - in dieser Folge geht es nun noch um die Aufdeckung der Machenschaften und die Überführung der Täter in der Geschichte selbst.

Die Größe des Komplotts und der Hintermänner sorgt dann auch dafür, dass hier ausreichend Stoff geboten wird, um die Spielzeit von rund 160 Minuten zu füllen. Der Plot funktioniert, auch wenn man an einigen Stellen die Handlung schon mal zu Lasten der Glaubwürdigkeit biegen muss. Dafür nimmt Larssons Geschichte alle Fäden auf und führt sie konsequent zu Ende.

Ein perfektes Timing gibt es beispielsweise bei der Überführung Dr. Teleborians - Larsson dreht hier perfekt die Ausrichtung des Prozesses, der eigentlich auf die Entmündigung Lisbeth Salanders zielt, ins Gegenteil um. Es gelingt ihm, hier immer noch mal eine kleine Wende einzubauen, die die Hinführung zum Finale nochmal besonders spannend macht.

Sehr perfide ist auch das Ende des Gegenspielers Niedermann. Hier lässt Larsson Lisbeth Salander einen Rachefeldzug führen, der in einem actionreichen und cleveren Finale mündet. Der moralisch bittere Beigeschmack der Selbstjustiz trübt den positiven Eindruck von diesem Abschluss kaum.

Für die Inszenierung zeichnet das gleiche Team verantwortlich, dass auch bereits die ersten Teile produziert hat. Man kann das Niveau halten, sogar aufgrund des sehr temporeichen Finales noch ein Schippchen zulegen. Das großartige besetzte precherensemble ist erneut eine Bank. Von der größten bis zur kleinsten Rolle sind hier großartige Schauspieler am Werk; Schwachpunkte? Fehlanzeige!

Mit "Vergebung" findet eine bemerkenswerte Krimitrilogie ihren Abschluss. Dank des populären und zudem gut erzählten Stoffes, einer großartigen Inszenierung des Teams um Walter Adler und tollen schauspielerischen Darbietungen, schafft man hier ein gutes Aushängeschild für das etwas in die Nische geratene Medium Hörspiel.»

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

📚 andere Folgen von Millenium-Trilogie

Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 16.06.2011

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 16.11.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!