Logo

hoerspieltipps.net

Wunschsendung

ein Hörspiel von Elisabeth Burchardt, NDR 2013


⏰ 61 Min.

🎬 Regie: Christiane Ohaus

🎤 Mit: Elisabeth Burchhardt, Wolf-Dietrich Sprenger, Jan Georg Schütte, Leticia Wolfrum, Brigitte Boothe, Uwe Arsand, Corinna Brocher, Valentina Burchardt, Coura Doumbia, Barbara Ehnes, Matthias Frank, Sofia Frank, Moritz Frank, Justina Fischer, Dagrun Hintze, Rudolf Schlitter, Daniele Muscionico, Wolfgang Schindler, Karin Schmeiss, Katja Holocher-Ertl, Katharina Serles

Schon Eva wollte sich partout nicht bescheiden. Obwohl es ihr, recht besehen, bombastisch gut gegangen sein muss, damals, im Paradies, reichte ihr der Status quo nicht aus. Sie wollte mehr und dann aß sie die verbotenen Früchte vom Baum der Erkenntnis und stürzte uns alle ins Elend. Das Wünschen ist gefährlich und ausgesprochen gefräßig. Schon Wilhelm Busch wusste: Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge. Aber der Mensch kann nicht anders. Das Wünschen ist ihm angeboren, eine anthropologische Konstante, so alt wie die Menschheitsgeschichte. Die Bibel, Mythen und Märchen, die Literatur, alle erzählen davon.

Elisabeth Burchhardt untersucht das Phänomen auf vielerlei Art. Auf dokumentarische - sie ging als Fee gewandet mit verstecktem Mikro auf den Kiez und ließ sich von Männern und Frauen ihre geheimen Herzens-Wünsche ins Ohr flüstern - und auf phänomenologische, philosophische, psychologische Art. Sie macht einen Ausflug in die modernen Wunsch-Welten, in denen Briefe ans Universum geschickt werden und Wunsch-Gurus die Kunst des richtigen Wünschens lehren.


Elisabeth Burchhardt wurde 1969 in Wien geboren. Sie war Dramaturgin am Zürcher Schauspielhaus und Chefdramaturgin am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin. Heute lebt sie als Autorin, Journalistin und Dramaturgin in Hamburg. Ihr Theaterstück "Damen mit Lift", geschrieben gemeinsam mit Dagrun Hintze, wurde im Mai 2013 am Ernst Deutsch Theater Hamburg uraufgeführt. Für die Wiener Festwochen arbeitete Elisabeth Burchhardt zuletzt als Dramaturgin für das Dokumentartheaterprojekt "Die Schwarze Botin remastered and remisstred 2013" von Barbara Ehnes. Die Autorin verfasste Porträts, Features und Reportagen für den NDR und SWR, unter anderem "Der Zustand in dem ich morgens die Milch hole oder wie es ist, den Ingeborg Bachmann Preis nicht zu gewinnen."

Ursendung: 21.12.2014

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 20.08.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!