Logo

hoerspieltipps.net

Doberschütz und die Politik der Liebe

ein Hörspiel von Tom Peuckert, WDR 2017


⏰ ca. 53 Min.

🎬 Regie: Thomas Leutzbach

Technische Realisation: Andreas Meinetsberger

🎤 Mit: Felix Goeser, Thomas Arnold, Heike Warmuth, László I. Kish, Falk Rockstroh, u.v. a.

In den letzten Jahren der DDR arbeitet Frank Doberschütz offiziell in der Garderobe der Staatsbibliothek in Ostberlin, inoffiziell aber als Privatdetektiv. Was zunächst als der einfache Auftrag einer eifersüchtigen Ehefrau aussieht, entpuppt sich als hochbrisante politische Affaire.

Die vermeintliche Freundin von Paul Lüttich, Professor für Marxismus-Leninismus, wird im Westen als Terroristin vom BKA gesucht. Doberschütz bekommt Besuch vom Chef der „Abteilung 22“ und sitzt kurze Zeit später in Haft. Aber das „System“ beginnt sich aufzulösen, die DDR ist am Ende und Mielkes Beschwörungsversuch „Ich liebe doch alle! Alle Menschen!“ geht im Gelächter der Volkskammer unter.


Tom Peuckert, geboren 1962 in Leipzig, studierte Theaterwissenschaft und lebt als Autor, Theaterregisseur und Dramaturg in Berlin.

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung: 09.06.2017

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 09.06.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!