Logo

hoerspieltipps.net

Kleine Geschäfte oder Umkehrung der Verhältnisse

ein Hörspiel von Serotonin, WDR 2009


⏰ 53 Min.

🎬 Regie: Serotonin

🎼 Musik: Matthias Putsch

🎤 Mit: Bernhard Schütz, Barbara Philipp, Burghart Klaußner, Yvon Jansen, Andreas Petri, Katharina Spiering, Rüdiger Kuhlbrodt, Jörg Hartmann, Thomas Rudnick, Matthias Walter, Paul Sonderegger, Jens Bohnsack, Karen Schulz-Vobach, Britta Steffenhagen, Reinhard Scheunemann, Susanne Arnold

Berhard Schütz, Bild: WDR S. Anneck
""Die Krise ist dann vorbei, wenn die Gier wieder größer ist als die Angst." Jahrelang wurde die frohe Botschaft der Gewinnmaximierung gepredigt. Und das so erfolgreich, dass auch das Privatleben der Menschen mehr und mehr nach den Regeln des Kapitalmarktes funktioniert. Das sollte sich mit der Finanzkrise radikal geändert haben - oder? Drehen wir das Rad ein bisschen weiter: Endlich ist für die Finanzmärkte ein moralisches Regelwerk gefunden. Ähnlich dem Eid des Hippokrates gilt der SiGrud-Eid (sittliches Grundgesetz des Bankenwesens). Doch auch wenn sich die Banker den neuen moralischen Prinzipien beugen müssen, was passiert mit dem Rest der Gesellschaft? Das Hörspiel überträgt die Funktionsweisen des Kapitalmarktes auf die Wirklichkeit außerhalb der Finanzmärkte und kehrt die Verhältnisse satirisch um."

hoerspielTIPPs.net:
«Die "Umkehrung der Verhältnisse" betrifft hier die Änderung in der rechtlichen und moralischen Wechsel der Bedingungen zwischen Bank- und Finanzwesen auf der einen, und der restlichen gesellschaftlichen Bereiche auf der anderen Seite. Während sich die Banken plötzlich Regeln unterwerfen, die in der Gesellschaft Gang und Gebe sind, nutzt eben diese, die derzeit bestehenden Instrumentarien und Normen der Banken.
Dabei steht letzter Punkt eher im Fokus und zeigt am Transport der unterschiedlichsten Finanzoptionen ins reale Leben, welch hanebüchene Geschäftstätigkeit mitunter auf dem Finanzsektor abläuft.

Diese durchaus gelungene Satire hat ein wenig das Manko, dass sie in einem per se sehr spröden Metier spielt. Dazu kommt, dass der Witz sich auch nur dann vollständig erschließt, wenn man eine gewisse Kenntnis des realen Ablaufs hat. Hier lacht es sich halt eher fachlich, allerdings fällt der eine oder andere Schmunzler auch für den Finanzlaien ab.

Eine gelungene Satire, die vielleicht thematisch nicht jedes Ohr erreicht. Reinhören darf man trotzdem gerne!»

Ursendung: 06.10.2009

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 09.08.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!