Logo

hoerspieltipps.net

Vaterland (1) Der Durchbruch

ein Hörspiel von Peter Steinbach, WDR 2008


⏰ 108 Min.

🎬 Regie: Claudia Johanna Leist

🎼 Musik: Henrik Albrecht

🎤 Mit: Frau Kieseier: Katharina Thalbach
Prof. Meyer-Grieben: Hans Peter Hallwachs
Golisch: Bernd Stegemann
Maritl: Anne Kanis
Achill: Paul Herwig
Radiostimme: Michael Müller

Ein KZ-Häftling muss im Keller zwischen zwei Wohnungen einen Durchbruch bauen, damit man sich bei Luftangriffen unter den Häusern bewegen kann. Der Bewohner des Nachbarhauses, in dessen Kellerraum er nun mit jedem Hammerschlag weiter eindringt, ist ein blinder Mathematikprofessor, der sich mit Wahrscheinlichkeitsrechnung befasst. Der KZ-Häftling beobachtet durch das größer werdende Loch in der Mauer, dass der Professor in seinem Keller ein junges Mädchen versteckt. Die beiden kommen ins Gespräch: Sie ist eine geflohene Jüdin. Beide entwickeln Fluchtpläne, die sie während eines schweren Luftangriffs in die Tat umsetzen wollen.

Henrik Albrecht, geboren 1969 in Köln, ist Komponist mit Schwerpunkt auf Hörspielmusik, Pianist, Bandoneonist und Tangomusiker. Er gibt ausserdem mit einem festen Ensemble Konzerte im In- und Ausland.

hoerspielTIPPs.net:
«Mit drei jeweils zweiteiligen Hörspielen produziert der WDR die Reihe 'Vaterland' von Peter Steinbach. Die Hörspiele sind voneinander unabhängig, behandeln jedoch allesamt Schicksale im bzw. kurz nach dem zweiten Weltkrieg.

Im ersten Teil 'Der Durchbruch' zeigt sich sogleich die Klasse dieser Geschichte. Steinbach schildert den aus Luftschutzgründen notwendigen Bau eines Mauerdurchbruchs im Keller, der von einem KZ-Häftling vorgenommen werden soll. Obwohl nur wenige Figuren im Hörspiel auftauchen, genügt dies eine gesellschaftlich relevante Bandbreite abzubilden und zugleich eine sehr packende Geschichte zu erzählen.
Diese ist allerdings nicht nur ernst und nicht nur tragisch, sondern hat auch heitere Momente, die allerdings so wohldosiert sind, dass sie die Ernsthaftigkeit des Stückes nicht in Frage stellen und sogar hier und da die Absurdität und den Schrecken erst recht deutlich macht.

Eine sehr gelungene Umsetzung mit guten Sprechern, die ihren Figuren Glaubwürdigkeit verleihen, sorgt letztlich dafür, dass man für dieses Hörspiel eine Empfehlung aussprechen kann.»

📚 andere Folgen von Vaterland

Ursendung: 08.06.2008

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 16.08.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!