Logo

hoerspieltipps.net

Die Tote in der Emscher

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Hans von Ooyen, WDR 2013


⏰ 49 Min.

🎬 Regie: Angeli Backhausen

Technische Realisation: Günther Kasper

🎤 Mit: Nadja Bobyleva, Martin Brambach, Volker Risch, Felix Vörtler, Jörg Kernbach, Svetlana Fourer, Mark Zak, Marie Rosa Tietjen, Ludger Burmann, Rolf Dennemann, Leo Rupin, Rostylav Bome, Volker Lippmann, Herbert Meurer

Martin Brambach und Volker Risch; Bild: WDR/Sibylle Anneck
Rundschau-Reporter Pit Gruber wird hautnah in einen Fall verwickelt, der seine Volontärin Viki Friesen ganz persönlich betrifft. Ihre geliebte Cousine Albina wird nach einem Brückensturz tot in der Emscher aufgefunden. Am Tag zuvor noch hatte Viki mit Albina und der übrigen russisch-kasachisch-deutschen Verwandtschaft groß die Silberhochzeit ihrer Tante gefeiert. Von Kommissar Stretzel erfährt Gruber, dass die Tote zwar an den Folgen des Sturzes gestorben ist, aber eine verdächtige Wunde am Hinterkopf aufwies. Selbstmord scheint also ausgeschlossen. Und Albinas Vater hat sofort ihren gewalttätigen Freund Sascha unter Verdacht.

Hans van Ooyen, geboren 1954 in Duisburg, war nach seinem Studium viele Jahre als Buchlektor für Verlage und als Marketingmanager tätig. Seit 2001 arbeitet er als freier Schriftsteller und Fotokünstler. Der wdr produzierte zuletzt von ihm „Klarer Fall“ (2010).

Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 04.05.2013

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 28.10.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!