hoerspieltipps.net

Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Hörspiele der Woche

Kalenderwoche 26 / 2018

Hier findet ihr die neu und wieder erschienenen Hörspiele der letzten Woche. Neben den Neuheiten im Handel sind hier auch Hörspiele zum (kostenlosen) Download aufgelistet.

Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Die Links in der Überschrift führen zur Seite mit der Downloadmöglichkeit (z. B. beim Radiosender) oder zur entsprechenden Seite bei Amazon. Mit einem Kauf über den Amazon-Link unterstützt ihr den Betrieb von hoerspieltipps.net – Vielen Dank dafür!

Sofern das Hörspiel sowohl im Handel erhältlich ist, als auch zum Download zur Verfügung steht, sind die Links getrennt am Ende bei den Veröffentlichungsdaten hinterlegt.

Eine Übersicht über die kommenden Hörspielveröffentlichungen findet ihr auch in der Vorschau auf hoerspieltipps.net.

Die aktuellen & kostenlosen Downloadmöglichkeiten findet ihr in der Übersicht kostenloser Hörspiele auf hoerspieltipps.net, den rss-feed dazu könnt ihr auch hier abonnieren.


Neue Hörspiele:

Arkadien fällt (Marco Göllner nach Kai Meyer) Holysoft 2017
Arkadien fällt (Marco Göllner nach Kai Meyer) Holysoft 2017

Regie: David Holy, Marco Göllner

Bearbeitung: Dennis Schuster
Musik: Dennis Schuster

Mit Rosa: Luise Gabel
Alessandro: Nicolai Tegeler
Zeit, Ort, Geschen: Romanus Fuhrmann
Zoe: Zoe Hutmacher
Iole: Angelina Geisler
Cesare Carnevare: Gerald Paradies
Fundling: René Dawn-Claude
Salvatore Pantaleone: Helmut Krauss
Florinda: Anna Dramski
Richterin Quattrini: Regina Lemnitz
Dallamano: Joscha_Fischer-Antze
Antonio Festa: Frank Schaff
Stefania Moranelli: Leonie Dubuc
Lilia: Gabrielle Pietermann
Stewardess: Kirstin Warnke
Mann im Flugzeug: Thomas Petruo
Marco: Klaus Schaefer
Gino: Heiko Grauel
Raffaela Falchi: Cathlen Gawlich
Gemma: Andrea Aust
Trevini: Holger Löwenberg
Michele: Uli Krohm
Mattia Carnevare: Sebastian Fitzner
Cristina di Santis: Stella Hilb
Prof. Campbell: Till Hagen
Valerie: Sara Helms
Tano: Alexx Grimm
Apollonio: Matthias Klages
Der Hungrige Mann: Oliver Stritzel
Danai: Dana Friedrich
Mirella: Marie Biermann
Thanassis: Dieter Knust
Lorenzo: Marco Göllner
Eduard Sigismondis: Alexander Pelz
Buchhändler: Lutz Riedel
Ziegenhirte: Stefan_Müller-Ruppert
u. v. a.

Zusammen haben Rosa und Alessandro alle Gefahren und Hindernisse überwunden, doch nun stehen sie vor einer neuen Bedrohung ungeahnten Aumaßes: Der Hungrige Mann, der sagenumwobene Herrscher aller Mafia-Clans und Tiermenschen ist wieder in Freiheit. Und seine erbarmungslosen Pläne drohen, die Welten der Menschen, wie die der Arkadier zu erschüttern. Die einzige Hoffnung auf Rettung liegt in ferner Vergangenheit, in der Zeit der alten Götter...

Veröffentlichung Digital am 18.05.2018
Veröffentlichung auf CD: 08.06.2018

Veröffentlichung: 29.06.2018
(Link zu Amazon)

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Brönkow forever (3) Im Visier der Liebe - Lauscherlounge 2014 / 2018
Brönkow forever (3) Im Visier der Liebe - Lauscherlounge 2014 / 2018



Musik: Dirk Wilhelm

Mit Vera Teltz, Elena Wilms, Anke Reitzenstein, Almut Zydra, Richard Barenberg

„Das hier ist der verfickt einsamste Ort auf diesem Planeten.“ Brönkow ist ein kleines 600-Seelen-Dorf mitten im tiefsten Mecklenburg-Vorpommern. Da wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, betreibt Regine die wohl einsamste Raststätte Deutschlands. Um ihre kargen Einnahmen aufzubessern, stellt Regine ihren Laden dem Landeskriminalamt als Tarnung für Personen im Zeugenschutzprogramm zur Verfügung. Doch dieses Mal ist etwas schief gegangen… Durch Zufall müssen zwei Zeuginnen gleichzeitig bei Regine versteckt werden: Petra zum Beispiel, eine brutale Motorradrockerin, und Heike, eine verdeckte Ermittlerin des LKA, die aufflog. Beide sind Kronzeuginnen in wichtigen Strafprozessen und sollen bis Prozessbeginn hier bleiben. Dass das glamouröser klingt als es ist, merken sie, als ihr Alltag plötzlich aus Soljanka aufwärmen, Lager einräumen und auf Kunden warten besteht.

Eine rasante Serie über kleine und große Verbrechen, über dunkle Vergangenheiten, über Freundschaft und die Provinz.

Veröffentlichung: 28.06.2018

Das Haus (Andy Suess) Brainflower Media 2017
Das Haus (Andy Suess) Brainflower Media 2017

Regie: Andy Suess

Musik: Andy Suess

Mit Tom Westerholt, Werner Wilkening, Philip Suess, Patrick Giese, Sascha Krüger, Andy Suess, Dorle Hoffmann, Andreas Hegewald, Christiane Marx, Torben Titze, Felix Würgler

Frank Langella, ein windiger Immobilienmakler aus New York ist auf dem Weg zu einem Geschäftspartner. Durch ein starkes Unwetter wird er aber gezwungen, eine Umgehungsstrecke zu fahren. Auf dieser hat er allerdings einen Unfall und kommt dadurch nach Watertown, einer kleinen Stadt in den USA. Frank merkt zunächst nicht, das irgendwas an dem Ort nicht stimmt und wird, angetrieben vom Besitzer des einzigen Hotels von Watertown, in einen Strudel von Ereignissen getrieben, die sich am Ende in einem grandiosen Finale entladen.

Veröffentlichung: 29.06.2018

Der Staudamm (Diana Norris) EIG 2018
Der Staudamm (Diana Norris) EIG 2018



vorgestellt im Rahmen der Kurzstrecke 75 bei DLF Kultur




Veröffentlichung: 25.06.2018

Die 5 von Terra - Im Auftrag des Unendlichen (Esteban Maroto) Ohrenkneifer 2018
Die 5 von Terra - Im Auftrag des Unendlichen (Esteban Maroto) Ohrenkneifer 2018



Mit Infinito, der Unendliche: Oliver Stritzel
Harlan Ellis: Marc Schülert
Julie Shaw: Katharina von Daake
Verena Allende: Katja Pilaski
Marcel Dubois: Dirk Hardegen
Prof. Andrzej Wladko: Detlef Tams
Ansager: Heiko Grauel
Ansager 2: Gordon Piedesack
Fischer Joey: Achim Barrenstein
Fischer Jim: Costa Meronianakis
Pierre Roulin: Oliver Kube
Präsident der Uni Stockholm: Bert Stevens
Robot 1: Horst Kurth
Robot 2: Erik Albrodt
Bewohner von Infinitos Terra : Dirk Eichhorn
Prinzessin Zira: Karen Schulz-Vobach
Kqest: Achim Barrenstein
Fürst Craig: Bert Stevens
Pirat Tho-Kith: Oliver Kube
Pirat Yago: Costa Meronianakis
Pirat Bren: Peter Laupenmühlen.

Ein geheimnisvolles Raumschiff auf Kurs zur Erde: fünf Menschen werden an Bord gelockt und tief ins Weltall entführt. Auf seiner Raumstation erwartet sie der mysteriöse Infinito, der Unendliche. Er will die Fünf von Terra zu einer interstellaren Spezialeinheit zusammen schmieden, die dort zur Stelle ist, wo Recht und Ordnung im Universum gefährdet sind. Ein Roboter-Aufstand und skrupellose Allpiraten sind ihre ersten Herausforderungen.

Veröffentlichung: 29.06.2018
(Link zu Amazon)

Die 6Zehn der Resi D - Bonus (Christoph Ogiermann, Jürgen Palmtag) EIG 2018
Die 6Zehn der Resi D - Bonus (Christoph Ogiermann, Jürgen Palmtag) EIG 2018



vorgestellt im Rahmen der Kurzstrecke 75 bei DLF Kultur




Veröffentlichung: 25.06.2018

Die Rückkehrerin (Antje Passenheim) WDR 2018
Die Rückkehrerin (Antje Passenheim) WDR 2018



Das Portrait einer Frau, die das Gefühl für Heimat über die Distanz findet. Nicole verwehrt sich gegen das vermeintliche Entweder-Oder: Lustvoll verbindet sie das Leben der Kosmopolitin mit dem der heimatverbundenen Spießerin. Nicole wuchs beschaulich auf. In Warstein-Belecke. 5400 Einwohner. Dort ist die 37-Jährige groß geworden. Niemals wollte sie weg von Zuhause. Bis ihr Job und ihr heutiger Mann sie 2005 nach Singapur brachten. Vier Jahre lang hat Nicole dort gelebt, arbeitete in ganz Asien. Hätte dort bleiben können. Doch sie kam mit ihrer Familie bewusst zurück in ihre alte Heimat, denn ihr wurde schnell bewusst, dass Ferne und Nähe einander bedingen, dass sie das eine braucht, um sich im anderen zu Hause zu fühlen.

"Kindheitserinnerungen sind - wenn sie schön sind - ein ganz großes Stück Heimat" sagt die dreifache Mutter und erfolgreiche Geschäftsfrau. "Auf ihnen baut sich alles auf. Sie umhüllen mich warm. Geben mir Geborgenheit. Auf diesem Fundament bin ich der offene, neugierige und glückliche Mensch geworden, der ich bin". Nicoles Fenster zur Welt bleibt ihr Job. Sie arbeitet in einem Weltkonzern. Heimat und Ferne. Schützenfest und internationale Konferenzen.

Ursendung im Radio: 28.06.2018

Veröffentlichung: 28.06.2018

Die Wand (Cristin König) WDR 2018
Die Wand (Cristin König) WDR 2018

Regie: Cristin König

Eine Frau gewinnt den Geschlechterkampf – doch nicht.

Nele ist gestorben. Ihrem Freund Robert und ihren Ex-Mann Leo hat sie einen Koffer vermacht mit scheinbar belanglosen Dingen und Papieren. Doch zwischen all dem wertlosen Kram entdecken die Männer plötzlich eine Anleitung, eine Bank zu auszurauben. Trauen sich die beiden das zu?
Zur selben Zeit in einem Café sitzt eine Frau, die die Männer bei ihrem Abenteuer per Videoüberwachung beobachtet. Es ist Nele. Was bezweckt sie mit ihrer Anleitung zum Bankraub, dem Vortäuschen des eigenen Todes? Alles entpuppt sich als ausgetüftelte Konstruktion, die Nele für und mit Freund Robert ausgeheckt hat, um Leo loszuwerden. Und obwohl der Plan ihrem Genie entspringt, obwohl sie die Fäden in der Hand hält und das Wissen, gerät Nele ins Stolpern. Über ihre Unsicherheit, über ihre Vergangenheit und ihre Aussichten. Die Macht will nicht auf ihre Seite wechseln. Die Rache wird scheitern.

Ursendung im Radio: 23.06.2018

Veröffentlichung: 23.06.2018

Dreamland Grusel (35) Im Sog der Finsternis (2/2) - Dreamland Productions 2018
Dreamland Grusel (35) Im Sog der Finsternis (2/2) - Dreamland Productions 2018



Mit Christian Rode,‎ Benjamin Stolz,‎ Petra Bartel,‎ Gerrit Schmidt-Foss, u. v. a.

Jonathan Marsten ist dem Geheimnis um den Tod seiner Brüder auf der Spur. Sein Albtraum führt ihn in ein düsteres Haus am Rande von Kezar Falls.
Doch das Böse greift nach den Menschen, die in die Geschichte verstrickt sind.
Wer wird den dunklen Mächten zum Opfer fallen? Wird Jonathan die Menschen retten können, die ihm am Herzen liegen? Er selbst droht zu versinken...im Sog der Finsternis.

Veröffentlichung: 26.06.2018
(Link zu Amazon)

Europas längster Sommer (Maxi Obexer) WDR 2018
Europas längster Sommer (Maxi Obexer) WDR 2018



Wann ist ein Ausländer ein „echter“ Ausländer? Wie hochdeutsch muss Sprache sein, um ein Muttersprachler zu sein? Kann man Freizügigkeit bescheinigen? Und wo ist dieses freie Land, das den schönen Namen Europa trägt?
Eine junge Frau sitzt im Zug aus ihrer Heimat Südtirol nach Berlin, wo sie ihre deutsche Einbürgerungsurkunde in Empfang nehmen wird. Erinnerungen an die Stationen einer Einwanderung – in ein neues Land und in die eigene Sprache, in ein selbstgewähltes Leben und eine europäische Idee. Kurz vor dem Brenner steigen sechs junge Männer zu. Sie könnten auf dem Weg zum Fußball sein. Oder zum Shopping. Sie sind es nicht.
Was trennt diejenigen, die es nach Europa zieht, von denjenigen, die innerhalb Europas migrieren? Was ist all jenen gemeinsam, die einmal gegangen sind und seither versuchen, anzukommen?
Maxi Obexer stellt in ihrem Hörspielessay grundlegende Fragen zu Identität und Zugehörigkeit, zu Grenzen und Grenzüberschreitungen, zum Auswandern und Einwandern. Und antwortet mit ihrem eigenen Leben.

Ursendung im Radio: 25.06.2018

Veröffentlichung: 25.06.2018

Get deutsch or die tryin' (Necati Öziri) WDR 2018
Get deutsch or die tryin' (Necati Öziri) WDR 2018

Regie: Volkan T. Error

Nicht deutsch, nicht türkisch – vom Aufwachsen ohne Zugehörigkeit
Links die Bullen, rechts die Glatzen, in der Mitte Musik auf den Ohren. So waren die letzten Sommertage seiner Jugend auf einer Bank am Bahnhof. Arda Yilmaz steht am Grab seines Vaters und erzählt wütend seine türkisch-deutsche Geschichte.
Hier bei der Beerdigung sieht Arda seinen Vater zum ersten Mal. Diesen Mann, der 18 Jahre in türkischer Haft verbracht hat. Am Sarg erzählt Arda vom Aufwachsen in Deutschland - ohne Pass, dafür mit seinen Jungs Danny, Bojan und Savaş, die Gras dealen, Mädchen hinterher pfeifen und in der Sonne mit halbgaren Nazis tanzen. Und von seinem 18. Geburtstag auf den Fluren des Ausländeramts, dem Tag, an dem er beschlossen hat, herauszufinden, wer er ist und wer sein Vater war. Was er findet, ist eine gescheiterte Revolution in der Türkei, ein junger Revoluzzer, der sich im deutschen Exil in die Tochter einer Gastarbeiterin verliebt, und eine Liebe, die in Almanya nicht glücklich wird.
Get deutsch or die tryin‘ ist eine Best-Of-Platte der (Des-)Integration, zu der neben dem Upbeat-Tempo der vier Jungs auf der A-Seite unweigerlich auch eine Familiengeschichte in Moll auf der B-Seite gehört. Get deutsch or die tryin‘ ist für Freunde, abgeschoben in Länder, die es nicht mehr gibt, für Töchter, die es zuhause nicht mehr aushalten, ist Hip-Hop, Soul, Gewalt und erzählt vom Leben in einer Sprache, die nicht dir gehört.

Ursendung im Radio: 24.06.2018

Veröffentlichung: 24.06.2018

Heimat ist Vanilleeis (Antje Passenheim) WDR 2018
Heimat ist Vanilleeis (Antje Passenheim) WDR 2018



Der Geschmack einer deutschen Kindheit als Sohn eingewanderter türkischer Gastarbeiter.

Was, wenn du Heimat spürst. Wenn du dich angekommen fühlst. Und wenn andere in deiner Heimat genau das in Frage stellen? Ohne, dass sie sich dessen bewusst sind. Bist du dann heimatlos? Erkan verneint. Für ihn ist Heimat zunächst einmal: Vanilleeis. Und das Max-und-Moritz-Album, das ihm seine deutschen Ersatzgroßeltern zum Weihnachtsfest schenkten. "Aber ihr Türken feiert doch gar kein Weihnachten", sagt seine Grundschullehrerin. "Warum sprechen Sie so gut deutsch?", fragt ihn eine Passantin. "Wie gefällt es Ihnen in Deutschland?" Und Erkan antwortet: "Verdammt gut! Und Ihnen?" Heimat, das ist für ihn Sprache, Geborgenheit. Das sind Erinnerungen. Erkan hat mindestens zwei Heimaten: Düsseldorf und die Stadt Eskişehir in der Türkei, aus der seine Familie stammt. Deutsch als Zweitsprache lehrt er an der Uni Essen/Duisburg - der Uni, mit einem der größten Migrantenanteile Deutschlands. "Für mich ist nicht Deutschland Heimat oder die Türkei", sagt er. "Länder sind nicht mein Konzept von Heimat. Sondern sie ist verbunden mit Orten, an denen ich mich geborgen fühle."

Ursendung im Radio: 27.06.2018

Veröffentlichung: 27.06.2018

Home Care (Daniela Herzberg) rbb 2018
Home Care (Daniela Herzberg) rbb 2018

Regie: Daniela Herzberg
Ton: Martin Seelig
Schnitt: Vencke Decker
Assistenz: Nick-Julian Lehmann
Redaktion: Regine Ahrem

Musik: Thomas Piesbergen

Mit Thomas Piesbergen, Katharina Marie Schubert, Friedhelm Ptok, Mark Zack, Kenda Hmeidan, Mark Zack, Ursula Werner, Peter Luppa, Gerd Grasse

Das Haus in der Lerchenstraße 8 ist ein Sanierungsobjekt mit zwei unbequemen Restmietern, die sich nicht vertreiben lassen wollen: die Rentnerin Biggi und der junge Sänger Tom. Für die MiWoBau und deren Mitarbeiterin Andrea Schmalstieg werden die beiden Unwilligen zunehmend zum Problem. Doch dann ändert ein Anruf alles. Das Sanierungsobjekt soll ab sofort in eine ganzheitliche Wohn-heimlösung für 106 Geflüchtete überführt werden: „Home Care“. Die Ankunft der neuen Bewohner ist noch für denselben Abend geplant. Für Andrea Schmalstieg, die immer alles in der Hand zu haben glaubte, laufen die Dinge aus dem Ruder. Und Tom, der Sänger, hat daran einen nicht unbedeutenden Anteil. Ein poetisch—musikalisches Spiel der Irrungen und Wirrungen.

Ursendung im Radio: 24.06.2018

Veröffentlichung: 24.06.2018


Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Ihr sollt den Fremden lieben (Alfred Bodenheimer) SRF 2018
Ihr sollt den Fremden lieben (Alfred Bodenheimer) SRF 2018

Regie: Buschi Luginbühl
Tontechnik: Tom Willen, Roland Fatzer, Franz Baumann

Musik: Olivier Truan

Mit Thomas Sarbacher, Hanspeter Müller-Drossaart, Noëmi Gradwohl, Julia Jentsch, Lou Bihler, Urs Bihler, Manuel Kühne, Adnan Maral, Barbara Heynen, Birkan Çam, Dimitri Stapfer, Christian Heller, Martina Binz, Aaron Hitz, Maja Stolle, u. v. a.

Rabbi Klein ist wieder auf Spurensuche. Das alltägliche Leben des Rabbiners aus Zürich verbindet sich einmal mehr mit einem Mord, diesmal auch mit Exponenten der beiden Weltreligionen Christentum und Islam. Und einmal mehr bringt seine Verbohrtheit ihn und seine Familie in grosse Gefahr.

Alles beginnt mit einem unfreiwilligen Auftritt in einer Fernsehshow. Aber selbst dort wird der Rabbi durch einen Telefonanruf von seinen seelsorgerischen Aufgaben eingeholt. Genervt lässt er das Smartphone liegen. Als er dieses nachts noch holen will, findet er auf dem Platz vor dem Fernsehstudio ausgerechnet den verletzten Moderator der Show, der in seinen Armen stirbt. Nach einem Besuch des ehemaligen Geliebten des Toten, Lejser Morgenroth, der unter Mordverdacht gerät und deshalb Rabbi Klein um Hilfe bittet, vergisst dieser alle guten Vorsätze und stürzt sich erneut in private Ermittlungen.

Ursendung im Radio: 11.06.2018

Veröffentlichung: 11.06.2018

Insel-Krimi (3) Eisenhut und Sylter Spitze - Contendo Media 2018
Insel-Krimi (3) Eisenhut und Sylter Spitze - Contendo Media 2018

Regie: Christoph Piasecki
Sounddesign: Erik Albrodt

Musik: Alexander Schiborr, Michael Donner, Konrad Dornfels

Mit Katja Brügger, Liane Rudolph, Sascha von Zambelly, Bodo Wolf, Michael-Che Koch, Louis F. Thiele, Tobias Brecklinghaus

Das Verbrechen macht keine Ausnahmen. Zwei harmlos-liebenswürdige Rentnerinnen müssen auf der Sonneninsel Sylt feststellen, dass sich skrupellose Gangster in ihr beschauliches Leben drängen. Die Polizei kann ihnen nicht helfen... aber vielleicht Postbote Harald?

Veröffentlichung: 29.06.2018
(Link zu Amazon)

John Sinclair (SE 11) Deadwood: Stadt der Särge - Lübbe Audio 2018
John Sinclair (SE 11) Deadwood: Stadt der Särge - Lübbe Audio 2018



John Sinclair folgt der Spur des mysteriösen "Grauen Mannes" nach Deadwood, in die Stadt der Särge, und trifft auf - den Dämonenkiller Dorian Hunter! Ein bizarrer Albtraum? Ein perfides Spiel? Aber wer ist Johns wahrer Gegner? Bald stehen sich die beiden legendären Geisterjäger wie Schachfiguren in einem tödlichen Zweikampf gegenüber ...



Veröffentlichung: 29.06.2018 (Link zu Amazon)

Johnny Sinclair (1) Beruf: Geisterjäger Teil 1 - Folgenreich 2018
Johnny Sinclair (1) Beruf: Geisterjäger Teil 1 - Folgenreich 2018

Regie: Dennis Ehrhardt
Schnitt, Audiogestaltung und Mischung: Sebastian Breidbach, ear2brain productions

Bearbeitung: Dennis Ehrhardt
Mit Dirk Petrick, Wolf Frass, Lène Calvez, Leon Blaschke, Carmen-Maja Antoni, Bert Franzke, Tim Kreuer, Sven Plate, Helmut Zierl, Ursula Sieg, Uli Krohm, Sahra Madeleine Tusk, Johannes Steck, Luzie Buck

„Ich kann sie sehen! Wirklich sehen! Geister, Dämonen, Gespenster. Sie lauern in dunklen Nischen und Ecken, treiben ihr Unwesen … überall. Doch ich stelle mich ihnen entgegen und mache dem Spuk ein Ende. Ich bin Johnny. Johnny Sinclair. Und ich will Geisterjäger werden.“

Veröffentlichung: 29.06.2018

Music from a Frontier Town (Michaela Melian) BR / Public Art Munich 2018
Music from a Frontier Town (Michaela Melian) BR / Public Art Munich 2018

Regie: Michaela Melián

Ausgangspunkt für Music from a Frontier Town ist die 1.430 Schallplatten umfassende Sammlung des Amerikahauses München, die im Archiv des Kulturinstituts am Karolinenplatz liegt. Beim Sichten dieser Sammlung fand sich die ungespielte Aufnahme von Don Gillis’ Tondichtung Portrait of a Frontier Town, deren zweiter Satz Where the West Begins heißt. Gillis, Komponist und Radioproduzent, verwendete für seine Programmmusik die Stile und Genres der 40er Jahre, um die zeitgenössische amerikanische Kultur zu interpretieren. Anknüpfend an Gillis’ musikalisches Narrativ, das den Westen, in seinem Fall Texas, beschreibt, soll unter der Appropriation klanglicher Elemente aus dieser vielfältigen Tonträgersammlung der Reeducation Ära eine aktualisierte Klangcollage erstellt werden. Welches zeitgenössische Bild lässt sich mit diesem historischen, zur kulturellen Erziehungsmaßnahme bestimmten Klangmaterial heute herstellen? Ursprünglich war diese Schallplattensammlung Teil des Reeducation Programms der USA. Nachdem am 30. April 1945 die US-Armee München befreit hatte, wurde in München die weltweit erste amerikanische Bibliothek mit der Zielsetzung der Reeducation eröffnet. Schon bald umfasste das Angebot eine Bibliothek mit 36.000 Bänden, Zeitschriftensaal und Kinderbücherei, eine Schallplatten- und Filmabteilung, Vortrags- und Unterrichtsräume sowie einen Konzertsaal und Ausstellungsflächen. Etwa 80.000 Menschen nutzten monatlich die Angebote des Amerikahauses. Diese Aktivitäten wurden von der USIA, der United States Information Agency, einer Behörde gegründet als Instrument des Kalten Krieges, finanziert. Die zentrale Aufgabe der Amerikahäuser in Westdeutschland war neben der Repräsentation der USA, die Demokratisierung und Umerziehung der Nachkriegsbevölkerung durch Entnazifizierung und Erziehung. Auch den Massenmedien wurde eine wichtige Rolle bei der Reeducation zugeteilt. So zeigt das heutige Pressewesen, insbesondere der öffentlich-rechtliche Rundfunk, bis heute Strukturen, die ihnen damals gegeben wurden. Mit dem Beginn des Kalten Krieges können allerdings viele der reeducativen Maßnahmen auch als Propagandainstrumente in der programmatischen Überblendung von Demokratie und Wirtschaftspolitik zur Festigung der transatlantischen Beziehungen gegen den Kommunistischen Block interpretiert werden. Neben Music from a Frontier Town als Hörspiel wird es auch eine Umsetzung als 24 Stunden dauernde performative Installation geben. Im Rahmen des Kunstprojektes „Public Art Munich“ der Stadt München ist die Installation Music from a Frontier Town am 4. und 5. Mai 2018 in der Garage des Amerikahauses am Karolinenplatz zu sehen.

Ursendung im Radio:

Veröffentlichung: 29.06.2018

Offenbarung 23 (79) Aluminium - maritim 2018
Offenbarung 23 (79) Aluminium - maritim 2018



In der New Yorker U-Bahn treffen T-Rex, Nolo und Kim auf einen verwirrten jungen Mann, der etwas Furchtbares erlebt haben muss. Da er sein Gedächtnis verloren hat, beschließen die Freunde das Rätsel des Fremden zu lösen. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie immer wieder auf die Frage, wie gefährlich Aluminium für die Menschen ist. Schnell bekommen sie dabei Konkurrenz, denn auch Raven macht sich mit Ian G.’s Hilfe daran, das Geheimnis des omnipräsenten Leichtmetalls zu lösen, dass wir aus unserem Alltag nicht mehr wegdenken können - fragt sich nur zu welchem Preis- Hält Kate den Schlüssel zur Wahrheit in ihrer Hand oder wird sie gerade selbst in die Irre geführt? 01.04.1981

Veröffentlichung: 29.06.2018
(Link zu Amazon)

Professor van Dusen (20) Hatch will heiraten - RIAS 1981 / maritim 2018
Professor van Dusen (20) Hatch will heiraten - RIAS 1981 / maritim 2018

Regie: Rainer Clute

Mit Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Karin Grüger, Rudi Schmitt, Heinz Rabe, Krikor Melikyan, Eric Vaessen, Manuel Vaessen

Auf einer Schiffreise verliebt sich der Kriminalreporter Hutchinson Hatch in die schöne Prinzessin Lascaris. Lediglich Professor van Dusen, genannt die "Dekmaschine" bemerkt, daß hier eine Gruppe von Heiratsschwindlern ihr Unwesen treibt.

Ursendung im Radio:

Veröffentlichung: 22.06.2018
(Link zu Amazon)

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Raumschiff Promet (9) Gefangene der Doppelsonne (1) Sturz ins Pluto-Hole - Winterzeit 2016
Raumschiff Promet (9) Gefangene der Doppelsonne (1) Sturz ins Pluto-Hole - Winterzeit 2016



Der gewagte Plan von Harry T. Orell trifft bei Peet auf wenig Gegenliebe. Und dennoch kommt es für ihn nicht infrage, sich diesem zu widersetzen. Man nimmt also Kurs aufs Pluto-Hole, um die PROMET dort zu parken und zu reparieren. Von ihrem Ausflug bringen Ekka und Tak ein seltsames Artefakt mit an Bord: Eine etwa handtellergroße Pyramide. Niemand ahnt: Damit haben sie das Böse an Bord der Raumyacht geholt. Nichts wird jemals wieder so sein wie zuvor...


Veröffentlichung: 29.06.2018
(Link zu Amazon)

Regular Measures (Alessandro Bosetti) DLF Kultur 2018
Regular Measures (Alessandro Bosetti) DLF Kultur 2018

Regie: Alessandro Bosetti

Durch den komplett dunklen Raum schwirren Stimmen. Woher kommen sie? Von den Besuchern? Der Zermonienmeisterin? Aus den Lautsprechern? Und wer bin ich, jetzt, wo ich nur Stimme bin? Die Versuchsreihe ‚Regular Measures’ (regelmäßige Maßnahmen) erkundete die Entkörperung der Stimme. Der Klangkünstler Alessandro Bosetti erschafft dafür ein Universum aus flüchtigen Klangkreaturen, die in einem ewigen Kreislauf entstehen und vergehen.

Ursendung im Radio: 29.06.1918

Veröffentlichung: 29.06.1918

Rick Future (14 - SE) Silberdämmerung - Rick Future 2018
Rick Future (14 - SE) Silberdämmerung - Rick Future 2018

Regie: Sven Mathias
Sounddesign: Tim Gössler

Musik: Tim Gössler, Erdenstern

Mit Markus Raab, Sven Matthias, Ralf Pappers, Michelle Martin, Tom Steinbrecher, Sabrina Heuer-Diakow, Detlef Tams, Joachim Klotz, Jan Schroeder, Christopher Albrodt, Mica Wanner, Nicolas Kurth, Horst Kurth, Ronald Martin Beyer, Hans-Peter Stoll, Werner Wilkening, Michael Gerdes, Marc Schülert, Tim Gössler

Ein verzweifelter Kampf tobt auf dem Planeten Oludan: Die Kalioten wurden befreit und breiten sich als todbringender Silberschwarm aus.

Während Rick versucht, sich zu seinen Freunden durchzuschlagen, begegnet Evi auf ihrer Flucht einem Wesen namens Atropox. Sein Ziel: das Herz der Welt, um Rache an seinen Schöpfern zu nehmen.

Veröffentlichung: 29.06.2018

Unter dem Bananenwald (Matthias Karow) EIG 2018
Unter dem Bananenwald (Matthias Karow) EIG 2018



vorgestellt im Rahmen der Kurzstrecke 75 bei DLF Kultur 26.06.2018




Veröffentlichung: 25.06.2018

Wat is, Rami? (Rami Hamze) WDR 2018
Wat is, Rami? (Rami Hamze) WDR 2018

Regie: Gerrit Booms

Mit Rami Hamze, u. v. a.

Rami Hamze ist gebürtiger Ostwestfale. Sein Äußeres scheint bei seinen Mitmenschen damit aber nicht überein zu bringen sein. Die häufig gestellte Frage, wo er herkomme, beantwortet er daher mit: „Aus der Zukunft.“ Ob sich Humor, Sarkasmus und Angriff als beste Verteidigung sich hierbei die Waage halten, ist die Frage. In autobiographischen Anekdoten nimmt uns Rami mit auf eine Reise durch den Alltag eines „Menschen mit Migrationshintergrund“. Dabei sind Dinge komisch, die eigentlich nicht zum Lachen sind.

Ursendung im Radio: 16.02.2017

Veröffentlichung: 26.06.2018

Wieder verfügbar:


Coldhaven (John Burnside) SWR 2017

Coldhaven (John Burnside) SWR 2017

Regie: Klaus Buhlert
Übersetzung: Bernhard Robben
Musik: Klaus Buhlert


Ein fiktives schottisches Küstendorf namens Coldhaven ist noch immer im Bann des geheimnisvollen Verschwindens von Eilidh Cameron. Ihre Leiche wurde bisher nicht gefunden. Sie war fünfzehn und wurde zuletzt mit dem 17-jährigen Xander Wilson gesehen, mit dem sie in den Marschen spazieren ging. Eine polizeiliche Untersuchung entlastete Xander. Das geschah vor mehr als einem Jahr. Die Geschichte des Dorfes und des Mädchens erzählt Burnside aus der Perspektive verschiedener Dorfbewohner. Neben Xander, seiner Mutter und seinem Freund Paul sind das der Postbote Paul, der glaubt, um den Tathergang zu wissen, die ehemalige Stadtbibliothekarin und selbst ernannte Dorfchronistin Agnes sowie zwei zu Chören aufgestellte Gruppen des Dorfes: diejenige, die von der Schuld Xanders überzeugt ist, und die, die ihn für unschuldig hält. Alle nehmen aber noch eine weitere Singstimme wahr: Sie ist der Geist von Eilidh. Sie erzählt in ihrem Sprechlied, einem schottischen Volksmärchen folgend, von ihrer befreienden Reise in den Nebel und ihrer Wiedergeburt als Vogel.

Ursendung im Radio: 03.09.2017

Veröffentlichung: 27.06.2018


Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Alleskönner (Thilo Reffert, Mikio Nihombashi) DLF Kultur 2017
Der Alleskönner (Thilo Reffert, Mikio Nihombashi) DLF Kultur 2017

Regie: Klaus-Michael Klingsporn

Musik: Wolfgang van Ackeren

Mit Axel Wandtke, Filippo Szymczak, Matthias Mattschke, Yunis Weber, Max Urlacher, Boris Aljinovic, Viktor Neumann, Gudrun Ritter

Mikio ist ein japanischer Junge wie alle anderen japanischen Jungen. Sie lieben Baseball, sie lieben Reiskuchen und sie lieben die Schule, wenn sie vorbei ist. Aber eine Besonderheit hat Mikio. Er kann nichts. Nicht gut rechnen, nicht gut schreiben und nachmittags beim Baseball darf er den anderen die Bälle holen. Doch eines Tages begegnet Mikio dem Daruma. Daruma-Figuren werden überall in Japan als Glücksbringer verkauft. Doch Mikio trifft den echten. Und dieser Daruma erfüllt Mikios Wünsche. Einfach so, ohne Bedingungen darf Mikio sich wünschen, was er können möchte. So gewinnt Mikio nicht nur den nächsten Budo-Wettkampf, sondern auch die Aufmerksamkeit der anderen Jungen. Mithilfe des Daruma wird Mikio zum Mathe- und zum Baseball-Champion. Doch im höchsten Triumph muss Mikio feststellen, dass seine wichtigsten Wünsche niemand anderer erfüllen kann als er selbst.

Ursendung im Radio: 28.05.2015

Veröffentlichung: 24.06.2018


Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Baucan (John Burnside) SWR 2015
Der Baucan (John Burnside) SWR 2015

Regie: Klaus Buhlert
Musik: Klaus Buhlert



Thomas Thieme; Bild: WDR/Sibylle Anneck

"Schottlands Anderwelt ist unbeschreiblich grün und geheimnisvoll. In Wäldern und auf Wiesen leben Brownies – das sind Feen im braunen Mäntelchen, Kobolde oder ein anderer Unhold, namens Baucan, der durch Geräusche oder sein Schweigen auffällig wird – einmal Mann, dann wieder Frau. Dann unsichtbar. Aber immer präsent und effektiv in seinem Wirken ... Je nach Bedarf und Eigensinn. Schottlands Wälder und seine Wiesen gehören Wenigen. Das war schon immer so. Wird auch immer so bleiben. Hin und wieder braucht Sir Landlord noch ein wenig mehr Geld. Dann will er auf den Wiesen Wohnblöcke oder Müllverbrennungsanlagen errichten. Die Schotten der Anderwelt werden nicht gefragt. Sie werden beschissen – genau wie der zurückgezogen lebende namenlose Aussteiger in John Burnsides Stück beschissen werden soll. Die Wiese ist alles, was er hat. Götter sind es nicht, die helfen. Die Beiden selbst müssen ihr bedrohtes Paradies vom Müll der Gegenwart befreien. Ein selten seltsames akustisches Biotop musste da zusammengefügt werden, auf ganz schottische Art und irgendwie analog zu Stevensons Novelle 'Dr. Jekyll und Mr. Hyde'. Aber bei Burnside überwinden ein schottischer Eigenbrötler und ein mythischer Unhold ihre gottgegebenen Grenzen – und so etwas musste nach meiner Vorstellung ebenso für ihre klanglich, akustischen Welten möglich sein ..."
Klaus Buhlert

In seinem nach "Fügung" (2013) zweiten vom SWRHörspiel angeregten Originalhörspiel stellt Burnside nicht zuletzt die Frage, ob der gute Zweck die bösen Mittel heiligt, auch wenn er aus dem moralisch so schön zu rechtfertigenden grünen Untergrund entsteigt.

Ursendung im Radio: 28.05.2017

Veröffentlichung: 28.06.2018

Ein Leben mehr (Jocelyn Saucier) DLR 2017
Ein Leben mehr (Jocelyn Saucier) DLR 2017

Regie: Ulrich Lampen
Übersetzung: Sonja Finck
Ton: Alexander Brennecke

Bearbeitung: Andreas Jungwirth
Musik: Bert Wrede

Mit Cristin König, Katharina Matz, Günter Lamprecht, Tilo Prückner, Oliver Stokowski, Matthias Matschke

"Man ist frei, wenn man sich aussuchen kann, wie man lebt … und wie man stirbt."

Dies ist die Geschichte von drei alten Männern, die sich in die nordkanadischen Wälder zurückgezogen haben. Von drei Männern, die die Freiheit lieben. Eines Tages aber ist es mit ihrer Einsiedelei vorbei. Zuerst stößt eine Fotografin zu ihnen, sie sucht nach einem der letzten Überlebenden der Großen Brände, einem gewissen Boychuck. Kurze Zeit später taucht Marie-Desneiges auf, eine eigensinnige, zierliche Dame von achtzig Jahren. Die Frauen bleiben.

Ursendung im Radio: 08.01.2016

Veröffentlichung: 24.06.2018

Ich dachte, in Europa stirbt man nie (Sarah Schreier und Alfred Behrens) rbb 2015
Ich dachte, in Europa stirbt man nie (Sarah Schreier und Alfred Behrens) rbb 2015

Regie: Alfred Behrens

Fast 60 Millionen Menschen befinden sich derzeit weltweit auf der Flucht. Das Hörspiel versammelt sechs von ihnen in einem Hörspielstudio und lässt sie anhand von ausgewählten symbolischen Topoi (z. B. ein Reisepass, ein paar Schuhe, ein Koffer) über die Hintergründe und die Etappen ihrer Flucht sprechen.

Ursendung im Radio:

Veröffentlichung: 22.06.2018


Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Irgendein Briefträger (Karl-Heinz Bölling) DLR 2011
Irgendein Briefträger (Karl-Heinz Bölling) DLR 2011

Regie: Heike Tauch
Bearbeitung: Klaus Herm, Tilo Prückner, Bernhard Schütz, Irm Hermann, Florian Lukas, Matti Krause, Shorty Scheumann, Margarita Breitkreiz
Musik: Jean-Boris Szymczak

"Briefe haben unglaubliche Reichweiten", sagt die junge Frau und denkt sogar an den Mann im Mond. Aber für den Briefträger sind die Erlebnisse in diesem Wohnhaus schon abenteuerlich genug. In jeder Etage eine andere Geschichte, mal tote Fische im Aquarium, mal eine tote Ehefrau, eine Fröschesammlung oder ein Einberufungsbescheid. Und dann auch noch das Missgeschick: der Briefträger verstaucht sich den Fuß, braucht selber Hilfe und kann das Postgeheimnis nicht mehr schützen. So entstehen Konflikte von unglaublicher Tragweite.

Ursendung im Radio: 06.07.2011

Veröffentlichung: 27.06.2018

John Sinclair (76) Der Irre mit der Teufelsgeige (Teil 1/2) (Jason Dark) Tonstudio Braun / Lübbe Audio 2018
John Sinclair (76) Der Irre mit der Teufelsgeige (Teil 1/2) (Jason Dark) Tonstudio Braun / Lübbe Audio 2018



Niemand konnte dem betörenden Klang der Teufelsgeige wiederstehen. Doch wer sie hörte, war dem Tode geweiht. Auch Suko, Bill und Jane erlagen dem Zauber des Spiels…




Veröffentlichung: 29.06.2018 (Link zu Amazon)

Schreckmümpfeli - Eine nächtliche Begegnung (Markus Köbeli) DRS 1985
Schreckmümpfeli - Eine nächtliche Begegnung (Markus Köbeli) DRS 1985

Regie: Markus Köbeli
Tontechnik: Roland Häberli

Mit Gabriel Dominik Müller, Klaus Degenhardt, Birgit Steinegger

Bei jedem Spiel ist das Ende offen.

Veröffentlichung: 26.06.2018