Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ruhe 1

Originalhörspiel - ein Hörspiel von Paul Plamper, WDR - Museum Ludwig 2008


WDR und Museum Ludwig präsentieren ein begehbares Hörspiel im Raum: Ein Saal mit leeren Tischen und Stühlen. Aus Lautsprechern erklingt die Geräuschkulisse eines voll besetzten Restaurants. Der Besucher kann dieses "Audio-Lokal" betreten, eintauchen in ein Geflecht von Geschichten. Er kann sich einen Weg durch die Tische suchen, Platz nehmen und die einzelnen Unterhaltungen belauschen. Plötzlich durchschneidet ein Ereignis die Szene. Ein Vorfall draußen auf der Straße lässt die Gespräche an den Tischen verebben. Man müsste einschreiten, helfen. Ein Moment von Ruhe entsteht im Raum. Ruhe, in der beides möglich ist: Zivilcourage und Ignoranz. Absolute Stille. Wird jemand aufstehen? Gilt für die Geschäftsleute am Tisch 4 immer noch "business as usual"? Werden sich Herr und Frau König von Tisch 7 beim Kellner beschweren? Kann sich der verklemmte Junggeselle am Nebentisch aus seiner Starre lösen? Paul Plamper untersucht mit seinem ersten "Hörspiel im Raum" eine plötzlich entstandene Ruhe als Politikum. "RUHE 1" seziert das komplexe Verhalten einer Gruppe durch konsequente Auffächerung in die verschiedenen Perspektiven und Haltungen die einzelnen Bequemlichkeiten, Ängste, Selbstsüchte, Unaufmerksamkeiten und Mutanflüge. Aus dem scheinbaren Nebeneinander alltäglicher Restaurantgespräche wird in diesem multidimensionalen Hörspiel eine Gemeinschaft, die eine Entscheidung trifft. Die Toninstallation im Kölner Museum Ludwig wird für die Hörspiel-Sendung im WDR um mehrere Ebenen erweitert, u. v. a. um dokumentarische Elemente zu den Themen Zivilcourage und Verantwortungsdiffusion, um Reaktionen und Beobachtungen, Nachbetrachtungen und Einzelperspektiven.

Paul Plamper ist Hörspielmacher, Autor und Regisseur. Seine Hörspiele wurden vielfach ausgezeichnet (Hörspielpreis der Kriegsblinden, Prix Europa, u. v. a.). Er selbst erhielt den Günther-Eich-Preis 2021 für sein Lebenswerk.

hoerspielTIPPs.net:
«Paul Plamper hat sein "begehbares Hörspiel" nun für das Radio umgesetzt. Man nimmt den Hörer quasi an die Hand und führt ihn von "Tisch zu Tisch". Er nimmt hintereinander zwölf Gespräche wahr, die eigentlich zeitgleich stattfinden. Das ist für den Hörer, der sich unbedarft auf das Hörspiel einlässt, sicherlich verwirrend und man kann nur hoffen, dass die jeweilige Ansage das Muster erklärt.Es wird allerdings auch mit der Zeit klarer, da man im Hintergrund Wortfetzen aus den anderen Gesprächen hört und diese dann wiedererkennt.

Alle Gespräche reagieren auf den Vorfall draußen, alle Personen gehen unterschiedlich damit um, und so ergibt sich ein breitgefächertes Meinungs- und Stimmungsbild, dass viele typische Aspekte von solchen Reaktionen abbildet.

Paul Plamper ist damit eine originelle und interessante Produktion gelungen, allerdings steht das Radio- sicherlich dem Liveerlebnis hintenan, wenngleich man den Transport wohl nicht besser hätte lösen können.

Besetzt ist das Ganze mit einem bunten Mix aus Schauspielern und Laien. Aufgrund der Gesprächssituationen und der eher improvisierten, denn am Text klebenden Gestaltung, fallen hier Unterschiede kaum ins Gewicht.

"RUHE 1" ist als Radiohörspiel ein interessantes, weil immer noch ungewöhnliches Projekt. Die Originalität wird allerdings im "begehbaren Hörspiel" im Museum Ludwig nochmals übertroffen. Wer Zeit und Gelegenheit hat, kann die Installation dort noch bis zum 29. Januar 2009 genießen!

»

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung: 15.12.2008

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 10.10.2021

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!