Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Mann in Havanna

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Greene Graham, WDR 1963


Mr. Wormold, ein harmloser Engländer in mittleren Jahren und erfolgloser Vertreter einer Staubsaugerfirma im vorrevolutionären Havanna, wird zu seiner Verblüffung vom britischen Geheimdienst angeworben. Er soll das "karibische Agentennetz" aufbauen. Der etwas unbeholfene Wormold lässt sich schnell einwickeln. Aber als seine Tochter Milly, die er über alles liebt, einen kostspieligen Wunsch äußert, ist er froh über den unerwarteten Nebenverdienst. Fröhlich beginnt er, so viele Spesen wie möglich zu kassieren, und weil er keine Ahnung hat, wie ein Spionagering funktioniert, schickt er fingierte Briefe nach London: über die Zuckerindustrie, über Unruhen in der Marine, gepfefferte Details aus dem Privatleben hoher Regierungsbeamter. Sein Meisterstück aber ist eine Planskizze militärischer Anlagen im Dschungel, die nichts anderes darstellt als einen enorm vergrößerten Staubsauger. Schwierig wird es für ihn, als er von London eine Sekretärin und einen Funker zugeteilt bekommt. Da wird ihm berichtet, ein junger Mann namens Rául sei tödlich verunglückt. Mr. Wormold muss die Entdeckung machen, dass sich seine angeblichen Agenten in Gefahr befinden: einer wurde getötet, einer angeschossen. Auch Wormold selbst, der inzwischen für einen gefährlichen Agenten gehalten wird, ist in höchster Gefahr. Die Spionage der Gegenseite arrangiert ein Essen, bei dem Wormold vergiftet werden soll. Der Plan scheitert. Aber Wormold weiß, dass es auf ein Duell hinauslaufen wird. Wenn er nicht zuerst zur Waffe greift, wird sein Gegner ihn töten.

Graham Greene, geboren am 2. Oktober 1904 in Berkhamsted, Hertfordshire. Sein Großonkel war der Autor der ´Schatzinsel´, Robert Louis Stevenson. Die großen Reisen, die er unternahm, wurden auch zum Fundus für seine schriftstellerische Tätigkeit. Sein erster Roman, ´The Man Within´ (1929, dt. ´Zwiespalt der Seele´), beschreibt bereits den Konflikt zwischen Gut und Böse, der im Zentrum von Graham Greenes Werk steht. Am 3. April 1991 starb Graham Greene in Genf. Er wurde mehrmals als heißer Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt und zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts.


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!