Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kasimir und Karoline oder Die Liebe höret nimmer auf

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Ödön von Horváth, BR 1972


""Kasimir und Karoline" spielt in München, auf der Theresienwiese, dem Oktoberfest, das – ein wahres Panoptikum an vorgetäuschter Gemütlichkeit, Heiterkeit und Lebenslust – den Hintergrund abgibt für das Ende der Beziehung des Herrenchauffeurs Kasimir zu der kleinen Büroangestellten Karoline. Es ist die Zeit der großen Wirtschaftskrise. Kasimir ist "abgebaut" worden und prophezeit der Karoline, daß sie ihn verlassen wird, weil er arbeitslos ist. Diese Unterstellung weist Karoline, die sich für ein "wertvolles Weib" hält, weit von sich, aber die Verhältnisse und der Kasimir, die wollen es anders – Kasimir zerkriegt sich mit Karoline, die daraufhin einen Flirt mit einem feinen Mann beginnt. Das verbittert Kasimir so, daß er mit Erna anbandelt, der Geliebten seines Freundes Franz. Zu guter Letzt gibt es ein trauriges happy end mit den falschen Partnern. Die nämlich bekommen einander, die sich nicht so lieben wie Kasimir und Karoline."

Ursendung: 25.09.1972


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!