hoerspieltipps.net

Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Hörspiele der Woche

Kalenderwoche 37 / 2019

Hier findet ihr die neu und wieder erschienenen Hörspiele der letzten Woche. Neben den Neuheiten im Handel sind hier auch Hörspiele zum (kostenlosen) Download aufgelistet.

Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Die Links führen zur Seite mit der Downloadmöglichkeit (z. B. beim Radiosender), zum sonstigen Anbieter oder zur entsprechenden Seite bei Amazon. Mit einem Kauf über den Amazon-Link unterstützt ihr den Betrieb von hoerspieltipps.net – Vielen Dank dafür!

Sofern das Hörspiel sowohl im Handel erhältlich ist, als auch zum Download zur Verfügung steht, sind die Links getrennt am Ende bei den Veröffentlichungsdaten hinterlegt.

Eine Übersicht über die kommenden Hörspielveröffentlichungen findet ihr auch in der Vorschau auf hoerspieltipps.net.

Die aktuellen & kostenlosen Downloadmöglichkeiten findet ihr im rss-Sammel-Feed, den ihr hier bei feedinformer.com abonnieren könnt. Die Veröffentlichungen, die im Stream verfügbar sind, findet ihr bei spotify in dieser Playlist.


Neue Hörspiele:

Anruf aus Athen (Eva Micropoulou, Joel Vogel) WDR 2019
Anruf aus Athen (Eva Micropoulou, Joel Vogel) WDR 2019

von Eva Micropoulou, Joel Vogel

52 Min.

Initiiert vom Berliner Aktionskunstkollektiv PENG! lässt ein griechisches Call Center auf der 6. Athen Biennale die Telefone in Europa klingeln. ÖkonomInnen stellen die Fragen der GriechInnen zur Finanzkrise den europäischen Institutionen.

Auf der 6. Athen Biennale konfrontieren die sogenannten Call Center-Agenten Mitarbeiter der Finanzinstitutionen mit öffentlich gesammelten Fragen: "Wie kann es sein, dass sich seit der letzten Krise fast nichts verändert hat?"", "Warum gibt es immer noch Mega-Banken?" oder "Empfehlen Sie Ihren MitarbeiterInnen alternative Ökonomen wie Varoufakis zu lesen?". Die griechische Gesellschaft hat die europäische Finanzpolitik in ihrem Alltag deutlich zu spüren bekommen. Und so sind die Frage der BesucherInnen auch eher ein Angebot zum Dialog. Haben die Finanzinstitutionen Antworten darauf?

Ursendung im Radio: 08.09.2019

Veröffentlichung am: 08.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Der kleine Hui Buh (14) Der verrückte Zeugnistag / Das Fest im Dunkeln - Europa 2019
Der kleine Hui Buh (14) Der verrückte Zeugnistag / Das Fest im Dunkeln - Europa 2019




Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Der letzte Tag der Schöpfung (Wolfgang Jeschke) Ohrenkneifer 2019
Der letzte Tag der Schöpfung (Wolfgang Jeschke) Ohrenkneifer 2019

von Wolfgang Jeschke

Regie: Marc Schülert
Technische Realisierung: Marc Schülert

Bearbeitung: Dirk Hardegen
Musik: Marc Schülert, Michael Donner, Dirk Hardegen,

147 Min.

Mit Gordon Piedesack, Marc Schülert, Urs Fabian Winiger, Uve Teschner, André Beyer, Friedhelm Ptok, Dirk Hardegen, Martin Sabel, Robert Frank, Detlef Tams, Achim Barrenstein, Michael-Che Koch, Oliver Kube, Elmar Börger, Timo Kinzel, Richard Barenberg, Sascha Krüger, Horst Kurth, Jens Wenzel, Vanida Karun, Bert Stevens, Paul Burghardt, Christiane Marx, Tom Steinbrecher

Rätselhafte Funde im Mittelmeerraum veranlassen die Amerikaner in den 1980er Jahren, das ehrgeizigste Projekt aller Zeiten in die Tat umzusetzen. Das 'Chronotron' soll amerikanische Soldaten über 5 Millionen Jahre in die Vergangenheit katapultieren, um dort den Arabern das Öl wegzupumpen und für die Gegenwart der 80er Jahre zu sichern. Doch die Soldaten müssen feststellen, dass nicht nur die Amerikaner auf diese Idee gekommen sind. Gestrandet in einer fremden Welt, müssen sie sich einer schrecklichen Wahrheit stellen.

hoerspielTIPPs.net:
Das Label Ohrenkneifer ist wohl die einzige Hörspielschmiede, die wirklich unberechenbar ist. Einzig im Punkt der Qualität darf man sicher sein, immer richtig verwöhnt zu werden. Die Stoffe, die man sich vornimmt, bieten jedoch eine immense Bandbreite. Es sind immer Lieblingsstoffe der Macher, die mit entsprechendem Enthusiasmus umgesetzt werden. Da die drei Ohrenkneifer auch ihr Handwerk verstehen, wurde man bislang stets gut und ansprechend unterhalten. Mit „Der letzte Tag der Schöpfung" ist dies nicht anders. Man widmet man sich hier einem rund vierzig Jahre altem SF-Roman und setzt diesen ins Hörspiel um. Die Story um eine militärische Zeitreiseintervention ist nicht nur spannend, sondern bietet auch eine emotionale Bandbreite, die man im Genre nicht unbedingt erwartet. Von humorigen Einschlägen bis zu tragischen Szenen ist hier alles enthalten. Zudem zeigt die Geschichten viele originelle Ideen, die die üblichen Zeitreise-Zutaten deutlich erweitern. Erzähler Gordon Piedesack transportiert die bildhafte Sprache und damit viel vom Flair der Vorlage ins Hörspiel. Einerseits wünsche ich mir in solchen Fällen, die Szenerie lieber zu hören, denn sie beschrieben zu bekommen. Dank der besonderen Sprache habe ich hier jedoch nichts vermisst. Selbst das notwendige Pathos ist angemessen dosiert. Die Inszenierung ist stimmig und überzeugt vor allem mit einem guten und durchdacht besetzten Ensemble.

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Die Bewächter (Nicole Bachmann) SRF 2019
Die Bewächter (Nicole Bachmann) SRF 2019

von Nicole Bachmann

Regie: Susanne Janson
Technische Realisierung: Basil Kneubühler

Musik: Andreas Bernhard

51 Min.

Mit Marie Jung, Raphael Clamer, Ueli Jäggi, Charlotte Heinimann, Olga Strub, Doris Wolters, Gina Durler, Paulina Grupp, Alma Grupp, Samuel Hanauer, Martin Hug, Julie Bräuning, Nza Weilenmann, Sibylle Mumenthaler, Michael Sennhauser, Irene Grüter, Judith Wipfler, Adile Sahin

Eine kriminalistische Milieustudie. Mysteriöse Krankheitsfälle in einem sanierungsbedürftigen Hochhaus halten das Basler Kantonsarztamt auf Trab. Oder handelt es sich nur um Panikmache einer alten Frau?
Lou Beck, Epidemiologin und bekannt für ihre kriminalistische Spürnase, soll für Ruhe sorgen.

Eigentlich würde Lou Beck um das heruntergekommene Basler Hochhaus gerne einen grossen Bogen machen. Denn genau in so einem Gebäude ist sie aufgewachsen – und das nicht sehr glücklich. Doch als der stellvertretende Kantonsarzt sie um Hilfe in mehreren unklaren Gesundheitsfällen bittet, ist ihre Neugierde geweckt. Und so begibt sie sich in das Haus – zum "Klinkenputzen" und Befragen der Bewohner. Hinter den Türen erwarten sie die unterschiedlichsten Menschen und Schicksale, aber auch mysteriöse Erkrankungen, die die Bewohner in Aufruhr versetzen und ein Verbrechen vermuten lassen

Lou Beck ermittelt. Dabei ist sie keineswegs Polizistin, sondern Wissenschaftlerin. Ihr Steckenpferd ist die Epidemiologie, also jene wissenschaftliche Disziplin, die sich mit den Ursachen und Folgen sowie der Verbreitung von Krankheiten in der Bevölkerung beschäftigt. Ihr Betätigungsfeld sind eigentlich Zahlen und Statistiken. Doch in diesem Fall muss sie ihren Schreibtisch verlassen und begibt sich "on location" womöglich selbst in Gefahr.

Ursendung im Radio: 13.09.2019

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Die Spürhasen-Bande (3) In den Fängen der gemeinen Tierdiebe: Abenteuer in Hamburg - Eulenberg Verlag 2019
Die Spürhasen-Bande (3) In den Fängen der gemeinen Tierdiebe: Abenteuer in Hamburg - Eulenberg Verlag 2019



ca. 78 Min.

Mit Karoline Mask von Oppen, Dagmar Bittner, Sven Buchholz, Dirk Hardegen, Gordon Piedesack, Klaus Krückemeyer, Matthias Keller, Florian Harz, Peter Laupenmühlen, u. v. a.

Die vermisste Gwendolin ist in Hamburg, soviel steht fest. Aber das Bartholomäus ohne Polly, Kiki und Finn weitersuchen will, das finden die drei von der Spürhasen-Bande echt fies! Logisch, dass sie sich das nicht gefallen lassen und sich ebenfalls auf den Weg in die Hansestadt machen. Dort wird es aber schnell ganz schön gefährlich für die drei, denn gemeine Ganoven treiben hier ihr Unwesen. Und plötzlich sind Polly und Finn in den Fängen der gemeinen Tierdiebe...

Veröffentlichung am: 09.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Die unaufhaltsamen Fünf (Eva Dax, Sabine Dully) WDR 2019
Die unaufhaltsamen Fünf Teil 1 (Eva Dax, Sabine Dully) WDR 2019

von Eva Dax, Sabine Dully

Regie: Petra Feldhoff
Bearbeitung: Ulrike Klausmann
7 Min.


Jeder kennt sie - kaum einer mag sie: die unaufhaltsamen Fünf. Sie machen sich bemerkbar wann sie wollen, egal ob es uns passt oder nicht. Und oft genau in Momenten, wo wir sie am allerwenigsten gebrauchen können: der Pups, der Nieser, der Rülpser, der Schluckauf oder das große Gähnen. Wie entstehen überhaupt diese Big Five unseres Körpers und haben sie vielleicht doch irgendeinen Sinn?

Ursendung im Radio: 08.09.2019

Veröffentlichung am: 08.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Die Verbrennungen der Angst (Jean-Claude Kuner) SRF 2019
Die Verbrennungen der Angst (Jean-Claude Kuner) SRF 2019

von Jean-Claude Kuner

Regie: Jean-Claude Kuner
Technische Realisierung: Miriam Emmenegger, Peter Kainz

Musik: Phil Smith, George Antheil, Dmitri Kourliandsky

66 Min.

Mit Wolfram Koch, Bernd Moss, Jürgen Holtz, Moritz Grove, Anne Müller, Katharina Matz, Regina Lemnitz

Wie konnte eine grundsätzlich vernünftige Gesellschaft in einen kollektiven Wahn verfallen, der zu Faschismus und Massenmord führte? Sylvère Lotringer, Professor an der New Yorker Columbia University, sucht eine Antwort in der Auseinandersetzung mit dem Schauspieler und Dichter Antonin Artaud.

Mit Mikrofon und Tonband macht sich Sylvère Lotringer 1984 auf den Weg nach Frankreich. Artaud ist zu dem Zeitpunkt längst tot. Aber es gibt Zeitzeugen, die noch leben. Zum Beispiel die beiden Psychiater, die den exzentrischen Schauspieler und Theatererneuerer behandelten, als er von 1937 bis 1945 in einer Irrenanstalt weggesperrt war. Mit unzähligen Elektroschocks versuchten sie ihn zurück in die Normalität zu therapieren.

Lotringer führt lange Gespräche mit den Ärzten. Über Artaud, seine Bedeutung in der Kunstwelt und ihre therapeutischen Ansätze. Es sind tragikomische Dialoge, die die intolerante und engstirnige Haltung einer Machtelite widerspiegeln.

Jahrzehnte nach diesen Interviews wundert sich der achtzigjährige Lotringer, dass die alte Frage, was normal ist und wer verrückt – und wer das Recht hat, dies zu bestimmen, sich in Zeiten des wiedererstarkten Rechtspopulismus erneut stellt.

Ursendung im Radio: 08.09.2019

Veröffentlichung am: 08.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Dzimudzangara<br>Spektrale Figuren aus archivierten Stimmen (Pungwe (Memory Biwa und Robert Machiri)) Dlf Kultur / SAVVY Contemporary / DISK-CTM 2019
Dzimudzangara
Spektrale Figuren aus archivierten Stimmen (Pungwe (Memory Biwa und Robert Machiri)) Dlf Kultur / SAVVY Contemporary / DISK-CTM 2019

von Pungwe (Memory Biwa und Robert Machiri)


53 Min.

Dzimudzangara ist ein riesenhafter Geist, dessen Kopf mit dem Nachthimmel verschmilzt. Von seinem Namen ist der Begriff für "Radio" abgeleitet: Dzangardzimu.
Ausgehend von dieser Figur durchstreift Pungwe unterschiedliche Archive mit Stimmen aus Afrika.

Ein Geist wandert durch die Nacht. Er ist so riesig, dass sein Kopf mit dem düsteren Himmel verschmilzt. Die Figur des Dzimudzangara ist ein häufig wiederkehrendes Motiv in der Mythologie der Shona im südlichen Afrika. Sein Name stand Pate, als die Shona einen Begriff für das neue Medium Radio suchten: Dzangardzimu.
Ausgehend von diesem Zusammenhang zwischen Spiritualität und Rundfunk durchstreift das Pungwe-Kollektiv Archive afrikanischer Musik. Mit Hilfe von Loops und Remixes lösen sie die Klänge von ihren Quellen ab und erstellen daraus vielschichtige akustische Assoziationsketten.

Ursendung im Radio: 06.09.2019

Veröffentlichung am: 06.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Extrapost (Sabine Stein ) NDR 2009
Extrapost (Sabine Stein ) NDR 2009

von Sabine Stein

Regie: Judith Lorentz
Regieassistenz: Dunja Arnaszus

47 Min.

Mit Paula Kalenberg, Paul Herwig, Steffi Kühnert, Carsten Andörfer, Wolfram Koch, Meriam Abbas, Derval de Faria, Milan Peschel, Carl Heinz Choynski


Paula Kalenberg als Sonia und Regisseurin Judith Lorentz; Bild: NDR/Franziska Hauser

Sonia arbeitet als Postbotin bei einem privaten Zusteller und träumt davon, ein Star zu sein. Das Geld, das sie für die anvisierten Talent-Castings braucht, will sie erwirtschaften. Also erweitert sie ihren Zuständigkeitsbereich. Dabei kommt sie ins Schleudern, behält, zunächst versehentlich, später wissentlich, wichtige Gerichtsdokumente ein, was in der Folge ein flächendeckendes Chaos verursacht. Eine aufsehnerregende Rettungs-Aktion von Kollegen, die Sonias Versagen als politische Tat an die Medien verkaufen und Sonia als Heldin des Widerstands gegen einen menschenverachtenden Turbokapitalismus stilisieren, scheint zunächst das Blatt zu wenden. Doch hält es die Tragödie nicht wirklich auf... "Extrapost" basiert in Teilen auf einem authentischen Fall, der sich 2006 in Mecklenburg-Vorpommern ereignete. In Sabine Steins tragikomischer Collage steht jedoch nicht die Frage nach der Schuld im Vordergrund. Auch nicht die nach der Psychologie. Ihr Augenmerk liegt vielmehr auf dem prozesshaften Geschehen selbst, auf der immensen Wirkungskette, die ein kleines, belangloses Ereignis nach sich zieht. Und auf der grotesken Wirkungsmacht des Zufalls, der ein ganzes System zum Einsturz bringt.

hoerspielTIPPs.net:
Mit "Extrapost" beschreibt Autorin Sabine Stein einen tatsächlichen Fall, der den Beginn vom Ende vieler privater Postdienstleistungsanbieter darstellte. Sie erzählt aus Sicht der Mitarbeiterin, die immer mehr Briefe unterschlägt, um ihr Kontigent zu schaffen. Diese Tat wird als Folge der Ausbeutung umgedeutet, bekommt eine ganz eigene und unaufhaltsame Dynamik, die aus einem Einzelfall heraus, ein ganzes Spartensystem kippt.

Sabine Stein wertet weniger die Tat an sich oder die Umstände, die dazu führten, sie legt den Fokus mehr auf den sich anschließenden Prozess, der schnell große Kreise zieht und auch die Dynamik des Hörspiels bestimmt.

Paula Kalenberg überzeugt als verträumte und naive Postzustellerin Sonia. Sie sorgt dafür, dass die Figur geheimnisvoll bleibt . Besonders erwähnenswert aus dem gut agierenden Ensemble dahinter, sind insbesondere Paul Herwig und Wolfram Koch, die die beiden prägnanten Charaktere Elvis und Don Schmitz mit viel Leben füllen.

Ein Hörspiel, das aufgrund des realen Hintergrundes besonders interessant ist und auch die Entwicklungen aus der Ursprungstat gut beschreibt. Auch wenn dabei der letzte Kniff ein wenig fehlt, eine knappe Radiostunde guter Hörspielunterhaltung wird allemal geboten.

Ursendung im Radio: 29.11.2009

Veröffentlichung am: 08.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Fünf nach Acht (Diddi Meyer, Sirius Kestel) Wolfy Office 2019
Fünf nach Acht (Diddi Meyer, Sirius Kestel) Wolfy Office 2019

von Diddi Meyer, Sirius Kestel

Regie: Diddi Meyer
Technische Realisierung: Diddi Meyer, Sirius Kestel

Musik: Victoria Hillestad

94 Min.

Mit Tobias Häusler, Sven Gielnik, Jasmin Lord, Bert Stevens, Cornelia Waibel, Matthias Kick

Immer am Dienstagabend um 5 nach 8 Uhr nimmt sich Harry Ossmann in seiner Radioshow den Sorgen und Problemen seiner Anrufer an. Er hört ihnen zu, muntert auf und gibt Ratschläge.
Doch als der junge Emile anruft und Harry mit seinem Ekel gegenüber der Welt und dem Leben konfrontiert gelangt der Moderator nach und nach an seine Grenzen und sein scheinbar gefestigtes Weltbild beginnt zu wanken.
Ossmann wird mit seinem eigenen Versagen, sowie Ängsten konfrontiert und ist nun gezwungen, dem rhetorisch überlegenen Emile Paroli zu bieten.
Doch sein junger Anrufer scheint ihm stets einen Schritt voraus zu sein.

hoerspielTIPPs.net:
Diddi Meyers Hörspiel erinnert an Eric Bogosians "Talk Radio", wenngleich es hier zunächst nicht die Figur des Moderators ist, die die Geschichte prägt. Das Abbild einer Call-In-Show ist eine ideale Szenerie für ein Kabinettstück. Diesem ordnet man dann die Handlung auch unter, so dass hier und da die Glaubwürdigkeit – Stichwort: Musikpausen - etwas leidet. Aber das stört die Handlung nicht weiter. Das Stück wird hauptsächlich von der Figur des Emiles getragen, die die anderen Figuren vor sich hertreibt. Seine Gedankengänge sind krude, aber in sich weitestgehend schlüssig. Ob sich das Finale damit abschließend begründen lässt, darf jeder für sich beantworten. Mich überzeugt die Subsumtion von Vortrag und Entschluss nur bedingt. Wie dem auch sei, das Stück regt zumindest zum Nachdenken an, nicht nur den Moderator im Hörspiel, sondern auch den Hörer. Das Stück ist mir allerdings etwas zu bewusst deprimierend. Zudem empfand ich es gegen Ende hin zu lang – Vielleicht nicht in der Summe, aber zum Teil hätten die Monologe gerne mehr Dialog vertragen.

Dennoch ist das Hörspiel zumindest in einer ganz anderen Liga, als die, die man vom Hause "Wolfy-Office" gewohnt ist. Kein schräger Klamauk, sondern ein Hörspiel, das den Hörer garantiert nicht kalt lässt – ob es überzeugt, muss jeder für sich selbst beantworten.

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Gunther der grummelige Gartenzwerg  (Bona Schwab, Sebastian Schwab) 36music 2019
Gunther der grummelige Gartenzwerg (Bona Schwab, Sebastian Schwab) 36music 2019

von Bona Schwab, Sebastian Schwab



Ein verlassener Schrebergarten, allerlei tierisches Getümmel und ein grummeliger Gartenzwerg, der Ordnung in dieses Chaos bringen will.

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Hanni und Nanni  (64) Tolle Stimmung mit Hanni und Nanni  - Europa 2019
Hanni und Nanni (64) Tolle Stimmung mit Hanni und Nanni - Europa 2019



"Hiiilfeee! Eine Ratte!" Die Französischlehrerin Mamsel Fürchterlich ist einer Ohnmacht nahe und kann über den Streich überhaupt nicht lachen. Doch keine der Lindenhofmädchen will es gewesen sein. Als es dann noch zwei heftige Strafen hagelt, reicht es Hanni und Nanni und ihren Freundinnen. Als jedoch die wahren Übeltäter entlarvt werden, kommt alles ganz anders.

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Hops, Fips und Taps (Enid Blyton) Audible 2019
Hops, Fips und Taps (Enid Blyton) Audible 2019

von Enid Blyton



Bearbeitung: Barbara van den Speulhof
183 Min.

Mit Angelika Bender, Martin Bonvicini, Karim El Kammouchi, Hubertus von Lerchenfeld, Regine Beckhaus, Claudia Lössl

Genau wie die Zauberwald-Reihe war dieser Kinderbuchklassiker der britischen Kultautorin Enid Blyton lange vergriffen. Er liegt zum ersten Mal als Hörspiel vor.

Der König des Märchenlandes lädt zum Geburtstag der Prinzessin alle Bewohner zu einem rauschenden Fest. Doch die drei Wichtel Hops, Fips und Taps haben keine Einladung bekommen. Als Zauberer verkleidet gelingt es ihnen, sich auf die Feier zu schleichen. Bei einem ihrer Tricks verschwindet jedoch die Prinzessin! Sie werden vom König verbannt und begeben sich auf eine gefährliche Reise ins Hexenland. Können sie die Prinzessin aus den Fängen der Hexe Grünauge befreien.

Veröffentlichung am: 12.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Kasperle und der singende Löwe () Maritim 2019
Kasperle und der singende Löwe () Maritim 2019


ca. 39 Min.


Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Oliver Dörings Phantastische Geschichten (2) Der Unsichtbare Teil 2 - Imaga 2019
Oliver Dörings Phantastische Geschichten (2) Der Unsichtbare Teil 2 - Imaga 2019

von H. G. Wells

Regie: Oliver Döring
Bearbeitung: Oliver Döring

Ich reinigte meine Wunde und presste ein Tuch darauf, bis ich den Eindruck hatte, dass sie nicht mehr blutete. Dann begann ich meinen Rachefeldzug. Es war Zeit für eine Machtdemonstration. Sie sollten leiden für das, was sie mir angetan hatten. Alle!' Griffin, der Unsichtbare

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Radiotatort (137) Psychotrop (Tom Peuckert) rbb 2019
Radiotatort (137) Psychotrop (Tom Peuckert) rbb 2019

von Tom Peuckert

Regie: Kai Grehn
Technische Realisierung: Martin Seelig, Benjamin Ihnow
Dramaturgie: Juliane Schmidt
Regieassistenz: Jonas Kühlberg

Musik: Tarwater

54 Min.

Mit Felix Kramer, Margarita Breitkreiz, Aenne Schwarz, Wolfram Koch, Hermann Beyer, Christian Grashof, Pascal Lalo, Sonja Herrmann, Tamer Arslan, Sabrina Strehl, Udo Schenk, Jürgen Schulze


v.l.n.r.: Felix Kramer, Regisseur Kai Grehn, Hermann Beyer; Bild: rbb / Michael Ramm

Christian Wonder ist Kriminalkommissar beim LKA Berlin. Am liebsten arbeitet er nachts. Da kann er ohnehin nicht schlafen. Außerdem ist er krank. Ständig. Migräne, Neurodermitis – alles. Doch seine Chefin, die Deutsch-Russin Ariane Kruse, weiß, Christian Wonder ist ihr bester Mann. Da ist dieser Fall in Berlin-Zehlendorf. Zwei Patienten sterben bei einer psychotherapeutischen Sitzung unter Einfluss von MDMA und LSD, weitere zehn zeigen deutliche Anzeichen einer Vergiftung. Doktor Schullkowsky schwört, er habe wie immer dosiert. Und ja, psychedelische Substanzen seien illegal, aber internationale Forschungen belegten große Erfolge bei dieser Variante der Psychotherapie, der sogenannten Psycholyse. Wie aber war es zu einer solchen Eskalation gekommen? Zeugen gibt es, abgesehen von den geschädigten Patienten, keine. Dennoch mag Wonder an einen banalen Unfall nicht glauben und nimmt die Suche auf – natürlich erst, nachdem er eine Lungenentzündung auskuriert hat. Dabei trifft er auf die junge Ärztin Carla Frank, ebenfalls geschult in Sachen Psycholyse. Zu Doktor Schullkowsky könne sie ihm einiges erzählen, nur Gutes übrigens. Verdächtig sei vielmehr er, Christian Wonder. Diese ganzen Krankheiten – da steckt doch etwas dahinter. Vielleicht sollte man das mal psychoanalytisch abklären?

hoerspielTIPPs.net:
Mal wieder ein Wechsel beim Radiotatort. Nachdem sich das Team um Polanski mit der meines Erachtens besten Episode des Jahres 2018 verabschiedet haben, steht nun Kommissar Wonder im Mittelpunkt. Auch bei dem produzierenden Team gibt es einen Wechsel, Regie führt nunmehr Kai Grehn, musikalisch begleitet nun Tarwater die Inszenierung.

Auch wenn ich Grehns Arbeiten bislang sehr unterschiedlich - mal zum Niederknien, mal zum Kopfschütteln - wahrgenommen habe, ist doch allen gemein, dass sie besonders sind. Auch „Psychotrop" hat diese Besonderheit. Das Flair, die Art und Weise, wie der Protagonist durch das Hörspiel geführt wird, erinnert stark an die großartigen Fälle des Kommissar Nebe (hr, 2011-2016). Leider kann die Geschichte um den Massenmord mit Psychodelika hier nicht mithalten. Trotz der Relevanz des Themas trotz der guten Verknüpfung mit dem Handlungsrahmen, wirkt der Fall merkwürdig spröde und wenig spannend. Obwohl der Fall allein durch die hohe Zahl an Opfern Relevanz haben müsste, schafft man es nicht, diesen Eindruck dem Hörer zu vermitteln. Die Art mag mit dem Charakter der Figur Wonder korrespondieren, der Funke ist bei mir jedoch leider nicht übergesprungen.

Ursendung im Radio: 11.09.2019

Veröffentlichung am: 11.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Schlau wie Vier (14) Superbauten.die höchsten Gebäude der Welt - Europa 2019
Schlau wie Vier (14) Superbauten.die höchsten Gebäude der Welt - Europa 2019


Die Pyramiden von Gizeh, das Ulmer Münster, das Empire State Building in New York: Schon immer haben hohe Bauten Menschen fasziniert. Auch die Schlauen Vier aus der 4a sind vom neuen Büroturm gegenüber ihrer Schule beeindruckt: Wie kommt es, dass Hochhäuser nicht einfach zusammen fallen?
Gut, dass Tobi, Samir, Pia und Lisa mit Hilfe ihres Navinauten an jeden Ort und in jede Zeit reisen können. Denn eine Stippvisite zum unfertigen Empire State Building ist noch spannender als eine Baustellenführung in der Gegenwart. Dort jedoch wird der sportliche Tobi auf eine harte Probe gestellt.

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Tony Ballard (36) In den Fängen des Bösen (3/3) - Dreamland Productions / Romantruhe Audio 2019
Tony Ballard (36) In den Fängen des Bösen (3/3) - Dreamland Productions / Romantruhe Audio 2019



Eiskalte Hass und tiefste Verbitterung erfüllten die Menschen, die sich im Tempel eingefunden hatten. Sie waren nicht gekommen, um zu beten. Sie wollten dabei sein, wenn Carrasca, die Schamanin, das Böse beschwor. Sie waren bestohlen worden. Man hatte Malas, den Jadedämon, entführt. Der freche, kaltschnäuzige Dieb hatte ihn aus diesem venezolanischen Dschungeltempel geraubt und verkauft, aber er sollte das schlechteste Geschäft seines Lebens gemacht haben. Denn neben den zehn Millionen Dollar würde es ihm nun auch einen qualvollen Tod einbringen, denn er hatte sich an der falschen Figur vergriffen, Malas war…. Der Albtraum-Dämon

Veröffentlichung am: 13.09.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Nachtrag:


Quasi und die Kiezkids (Martin Hofstetter) Audible 2019
Quasi und die Kiezkids (Martin Hofstetter) Audible 2019

von Martin Hofstetter

Regie: NN
Idee: Martin Hofstetter, Stefan Butzmühlen

344 Min.

Mit Andreas Fröhlich, Paulina Rümmelein, Sebastian König, Francesco Schramm, Bürger Lars Dietrich, Demet Fey

Was tun, wenn bei Gewitter das Smartphone verrückt spielt und plötzlich die Hauptfigur aus dem Handyspiel auf dem Bett sitzt? Durch einen Programmierfehler ist die Wiener Ratte Quasi mit der Schmalztolle aus Annes Lieblingsspiel entkommen, was ihr Leben gehörig durcheinanderwirbelt. Denn die Programmierer Rooz und Silver schrecken vor nichts zurück, um Quasi ins Spiel zurückzuholen. Anne findet sich mit ihm und ihrem besten Freund Aydan auf einer abenteuerlichen Flucht durch die Straßen Berlins wieder. Dort begegnen sie zwielichtigen Gestalten wie Le Tigre, dem Rattenkönig vom Urbanhafen und Beck, dem kauzigen Betreiber eines Kuriositätenkabinetts.

Veröffentlichung am: 06.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Wieder verfügbare Hörspiele:


Flummi-Bruder (Judith Ruyters) DLF Kultur 2017
Flummi-Bruder (Judith Ruyters) DLF Kultur 2017

von Judith Ruyters

Regie: Wolfgang Rindfleisch

Musik: Frank Merfort

41 Min.

Mit Tino Mewes, Yunis Bickel, Jakob Abbas, Pauline Kröger, Winnie Böwe, Steffi Kühnert, Steffen Scheumann, Nele Rosetz, Wolfgang Condrus



Endlich weiß Baltus, warum sein kleiner Bruder so nervt: Er ist nicht von hier! Also bringt Baltus ihn zurück.

Baltus hat einen kleinen Bruder, der ständig nervt, immer laut ist und nie macht, was man ihm sagt. Und endlich weiß Baltus, warum das so ist. Felix kommt aus einer anderen Welt, man muss ihn nur zurückbringen und dann ist alles für alle gut. In einem alten Abrisshaus weht durch einen Spalt ein ganz merkwürdiger Wind. Felix ist ganz verzaubert davon, und schwupps gleiten die beide Brüder hindurch und kommen ins Land der Fliobaren. Nur Felix stellt sich dumm an, er erkennt einfach nichts hier, und schon streiten die beiden wieder. Felix rennt wütend weg und den Aufpassern in diesem Land genau in die Arme. Noch ehe Baltus helfen kann, schleppen sie Felix auf eine Burg. So hatte sich Baltus den Ausflug nicht gedacht. Er setzt alles daran, seinen kleinen Bruder zu befreien.

Ursendung im Radio: 01.10.2017

Veröffentlichung am: 08.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Jetzt nicht, später (Sandra Kunstmann) WDR 2015
Jetzt nicht, später (Sandra Kunstmann) WDR 2015

von Sandra Kunstmann

Regie: Claudia Johanna Leist
49 Min.


Mattis wird ständig von allen auf später vertröstet. Selbst seine Freunde haben ständig etwas anderes zu tun und können sich nicht mit ihm verabreden. So tröstet sich Mattis mit Sam, einem erfundenen Hund, mit dem er über alles reden kann, und der auf Mattis Füßen liegt, wenn der an seinem Schreibtisch sitzt. Als er wieder einmal von allen vertröstet wird, zieht er sich mit Sam in sein Zimmer zurück und zeichnet. Und ganz plötzlich wird sein Leben sehr turbulent und gar nicht mehr einsam.

Ursendung im Radio: 03.05.2016

Veröffentlichung am: 07.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Verborgenes Fenster, verborgener Garten (Stephen King) WDR 2000
Verborgenes Fenster, verborgener Garten (Stephen King) WDR 2000

von Stephen King

Regie: Walter Adler
Übersetzung: Nikolaus Scharfenbeck
Technische Realisation: Jürgen Glosemeyer, Matthias Fischenich

Bearbeitung: Gregory Evans
110 Min.

Mit Martin Reinke, Werner Wölbern, Felix von Manteuffel, Leslie Malton, Burghart Klaußner, Herbert Schäfer, Hermann Lause, Gunda Aurich, Michael Hanemann, Peter Harting, Wolfgang Rüter, Evelyn Matzura

Ein abgelegenes Ferienhaus am Tashmore Lake: Albträume zersetzen den Schlaf von Morton Rainey, einem Bestseller-Autor, der die Trennung von seiner Frau Amy nicht verwinden kann. Da bohrt sich ein lang anhaltendes Klingeln in sein Unterbewusstsein. An der Tür steht ein zwielichtiger Mann und behauptet, Morton habe eine Geschichte von ihm gestohlen und unter seinem Namen veröffentlicht. "Verborgenes Fenster, verborgener Garten - von John Shooter" steht auf dem Manuskript, das Morton in die Hände gedrückt bekommt. Es stimmt mit seiner Erzählung nahezu vollständig überein. Shooter verlangt, dass die Sache geregelt werde. Am Abend findet Morton seine geliebte Katze mit gebrochenem Genick, daneben ein Zettel: 'Ich gebe Ihnen drei Tage!' Kurz darauf klingelt das Telefon. Die Stimme seiner Frau Amy bebt vor Schrecken. Es ist etwas mit ihrem gemeinsamen Haus. Ein Stimmengewirr schwillt in Mortons Kopf an. Wer ist dieser John Shooter? Ein Psychopath? Ein Verbrecher? Und was will er von ihm?

Ursendung im Radio: 30.10.2000

Veröffentlichung am: 09.09.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)