hoerspieltipps.net

Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Hörspiele der Woche

Kalenderwoche 46 / 2019

Hier findet ihr die neu und wieder erschienenen Hörspiele der letzten Woche. Neben den Neuheiten im Handel sind hier auch Hörspiele zum (kostenlosen) Download aufgelistet.

Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Die Links führen zur Seite mit der Downloadmöglichkeit (z. B. beim Radiosender), zum sonstigen Anbieter oder zur entsprechenden Seite bei Amazon. Mit einem Kauf über den Amazon-Link unterstützt ihr den Betrieb von hoerspieltipps.net – Vielen Dank dafür!

Sofern das Hörspiel sowohl im Handel erhältlich ist, als auch zum Download zur Verfügung steht, sind die Links getrennt am Ende bei den Veröffentlichungsdaten hinterlegt.

Eine Übersicht über die kommenden Hörspielveröffentlichungen findet ihr auch in der Vorschau auf hoerspieltipps.net.

Die aktuellen & kostenlosen Downloadmöglichkeiten findet ihr im rss-Sammel-Feed, den ihr hier bei feedinformer.com abonnieren könnt. Die Veröffentlichungen, die im Stream verfügbar sind, findet ihr bei spotify in dieser Playlist.


Neue Hörspiele:

 

Die drei ??? Kids (73) Surfstrand in Gefahr - Europa 2019
Die drei ??? Kids (73) Surfstrand in Gefahr - Europa 2019



Gibt es wirklich Einhhörner? Ein alter Surfer behauptet, dass er das sagenumwobene Tier einfangen konnte. Natürlich will ganz Rocky Beach das Wunderwesen sehen! Justus, Peter und Bob gehen der Sache auf den Grund…

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Die Stadt und die Stimmen (Karl-Heinz Stevens, Jürgen Becker) EIG / DLF 2019
Die Stadt und die Stimmen (Karl-Heinz Stevens, Jürgen Becker) EIG / DLF 2019

von Karl-Heinz Stevens, Jürgen Becker

Regie: Karl-Heinz Stevens

Musik: Meike Herzig, Christoph Schumacher, Felix Stevens, Dominik Susteck, Caroline Thon

49 Min.

Mit Jürgen Becker

"Unterwegs in der Stadt, die ich gut zu kennen glaube.
Bald weiß ich, daß ich mich täusche.
Was ich noch kenne, sind Erinnerungen an die Stadt."
(Jürgen Becker)

Drei Jahre streift der Radiomacher Karl-Heinz Stevens mit Mikrofon und Audiorecorder durch Köln und zeichnet eine Vielzahl von Geräuschen und akustischen Erfahrungen auf. Drei Jahre Fieldrecording in einzigartigen Stadträumen erzählen uns eine ganz eigene Klanggeschichte. Der Sound der Stadt, die Glocken, die Brücken, der Verkehrslärm, der Dialekt werden durch Schnitt und Montage rhythmisiert und verdichtet zu einer akustischen Landschaft. Parallel dazu beschreibt der Schriftsteller Jürgen Becker in poetischen Notaten das Köln der Kriegs- und unmittelbaren Nachkriegsjahre. Seine Erinnerungen an Kindheitsmomente, die bruchstückhaften Inbilder und tastenden Selbstvergewisserungen treten in einen produktiven Dialog mit dem Klang der Gegenwart. "Die Stadt und die Stimmen" entfaltet ein reiches radiophones Repertoire und schärft so unsere Wahrnehmung für die Erfahrungsräume einer Stadt.

Ursendung im Radio: 12.11.2019

Veröffentlichung am: 12.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Fremdgänger - Teil 8 - Entscheidungen (Anna Christ, Jonas Pflaumer) Hörverlag Serials 2019
Fremdgänger - Teil 8 - Entscheidungen (Anna Christ, Jonas Pflaumer) Hörverlag Serials 2019

von Anna Christ, Jonas Pflaumer

Regie: Roman Neumann
Technische Realisierung: Stefan Peetz

Musik: Michal Krajczok, Courtier

Mit Anne Müller, Rosario Bona, Anjorka Strechel, Andreas Fröhlich, Florens Schmidt, Steffen Groth, Sabine Arnhold, Monika Oschek, Leonie Rainer, Alexander Radszun, Marian Funk, Walter Kreye, Gabriele Blum

Pia geht wie viele andere für den Klimaschutz auf die Straße – doch ihre wahre Identität muss dabei unbedingt geheim bleiben. Wer ist sie wirklich? Ein Fiction Podcast in acht Folgen.

Veröffentlichung am: 12.11.2019

Downloadmöglichkeit bei hörverlag serials

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Hanni und Nanni (65) Hanni und Nanni voll im Trend! - Europa 2019
Hanni und Nanni (65) Hanni und Nanni voll im Trend! - Europa 2019



Was für eine Aufregung! Elli hat das große Los gezogen. Sie und ihre engsten Klassenkameradinnen dürfen die berühmte Fashion Week besuchen und sogar auf dem Laufsteg auftreten! Doch fieser Ärger trübt die fröhliche Stimmung: Wer spinnt die bösen Intrigen im Backstagebereich der Show? Aber Hanni, Nanni und ihre Freundinnen lassen sich nicht unterkriegen...

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Insel-Krimi (10) Helgoland ist abgebrannt  - Contendo Media 2019
Insel-Krimi (10) Helgoland ist abgebrannt - Contendo Media 2019

von Markus Topf, Timo Reuber

Regie: Christoph Piasecki
Sounddesign: Erik Albrodt

Musik: Alexander Schiborr, Michael Donner

ca. 60 Min.

Mit Daniela Bette-Koch, Markus Pfeiffer, Felix Würgler, Uve Teschner, Constantin von Westphalen, Jürgen Holdorf, Joseline Gassen, Dagmar Bittner, Jens Wendland

Hauptkommissar Arne Brekewoldt und die schöne Ärztin Nele Röwekamp planen einen romantischen Kurzurlaub über Silvester auf Helgoland - weit weg von allen beruflichen Verpflichtungen. Doch da täuschen sie sich gewaltig, denn seit einiger Zeit treibt ein Brandstifter sein Unwesen auf dem beschaulichen Eiland inmitten der rauen Nordsee. Als Arne und Nele beinahe selber Opfer eines Anschlages werden, reicht es ihnen: sie wollen den Feuerteufel schnappen.

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Irene Adler - Sonderermittlerin der Krone (3) Blutige Kanäle - Maritim 2019
Irene Adler - Sonderermittlerin der Krone (3) Blutige Kanäle - Maritim 2019



Irene Adler wird nach Venedig beordert, wo der reiche Don Francese sich Sorgen um seinen verschwundenen Sohn macht. Was zunächst wie ein einfacher Auftrag aussieht, entpuppt sich schnell als ein gefährliches Spiel auf Leben und Tod. Der junge Francese war offenbar einem sagenumwobenen Schatz auf der Spur, der einst den Dogen von Venedig gehörte. Irene und ihr Begleiter Lorenzo geraten in einen gefährlichen Strudel zwischen skrupellosen Schatzjägern und den fanatischen Anhängern eines neuen Dogen-Kults. Wird es Irene gelingen, den geheimnisvollen Maskenmann, der sich als Anführer ausgibt, zu entlarven?

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Käfersucht (Sophie Reyer) ORF 2019
Käfersucht (Sophie Reyer) ORF 2019

von Sophie Reyer

Regie: Philip Scheiner
Sounddesign: Stefan Weber

Bearbeitung: Philip Scheiner
Musik: Stefan Weber

ca. 60 Min.

Mit Linn Ritsch, Sven Dolinski, Florentin Groll, Eva Mayer und Saskia Klar. Aufnahme: Fritz Trondl, Daniel Bren

"Sagen wir, es ist Krieg", lautet ein Satz im Prolog dieses Stückes der österreichischen Autorin Sophie Reyer. Behauptet wird die multiple Kollision von Traumalandschaften. Raphael, ein vom eigenen Wohlstand verängstigter junger Mann, erbricht das Gift seines älteren Widersachers Uriel. Dieser kam aus dem Kosovokrieg, mit einer Seele voll verbrannter Verklärung. Alle Frauen erscheinen ihm immer nur als seine getötete Mutter. Fine, Opfer sexuellen Missbrauchs und Insektenmörderin, fällt dem Kriegsflüchtigen in die Hände. Selma, Uriels Angebetete und verlorene Gelegenheit, dem Muttertrauma zu entkommen, erdet diesen Taumel durch eine verwundete Welt: in der Geschichte, im Mythos, in der Liebe, die keine Chance bekommt.
"Käfersucht" ist ein wucherndes Bildnis von Nimmergutmachung.

Ursendung im Radio: 10.11.2019

Veröffentlichung am: 10.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Larry Brent (34) Der Unheimliche aus dem Sarkophag  - R&B Company 2019
Larry Brent (34) Der Unheimliche aus dem Sarkophag - R&B Company 2019



Im alten Ägypten stirbt die Pharaonen-Tochter Nafri auf unerklärliche Weise. Der Hohepriester Ka-Chem vermutet, dass der verstoßene Priester Ak-Hom hinter diesem Anschlag steckt. Ak-Hom dient dem Dämonengott Orus! Er wird von den Wachen des Pharaos getötet! Jahrhunderte später entdeckt Mireille Lecure auf ihrem Anwesen eine Mumie: Ak-Hom! Das Böse erwacht! Eine blutige Spur führt durch Paris Kommissar Marcel Tolbiac bitte die PSA um Hilfe. Larry Brent und Morna Ulbrandson eilen zur Hilfe und werden in einen Strudel aus Gewalt und Tod reingezogen! Werden die PSA-Agenten die Mumie aufhalten können oder ist das, ihr Ende?

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lego Duplo (1) NN - Universum 2019
Lego Duplo (1) - Universum 2019



Emilie und ihr kleiner Bruder Leo sind ganz aufgeregt, denn die beiden ziehen mit Mama und Papa in ein neues Haus. Der Umzugswagen bringt alle Möbel und gepackten Kartons und die beiden müssen sich erstmal zurecht finden. Am meisten freuen sich die beiden auf ihre neuen Kinderzimmer, denn ab sofort darf jeder in ein einem eigenen Zimmer schlafen. Und auch im Garten gibt es eine tolle Überraschung: ein Klettergerüst! Außerdem bereitet die Familie gemeinsam ein kleines Einweihungsfest für die Nachbarn vor.

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lego Duplo (2) NN - Universum 2019
Lego Duplo (2) - Universum 2019



Die Großeltern von Emilie und Leo haben sich zu Besuch angekündigt und die Familie fährt gemeinsam zum Bahnhof um Oma und Opa abzuholen. Da Leo und Emmi Züge super spannend finden, fahren sie ein bisschen früher hin um alles zu beobachten. Außerdem machen die Vier einen Ausflug in den Tierpark, um Tiere aus der ganzen Welt von Nahem zu sehen. Auch Emmis erster Tag im neuen Kindergarten steht an und sorgt für reichlich Bauchkribeln und Zwicken im Vorfeld.

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Max Heller (3) Vergessene Seelen - Audible 2019
Max Heller (3) Vergessene Seelen - Audible 2019

von Frank Goldammer, Martin Nusch



Mit Michael-Che Koch, Matthias Koeberlin, Rolf Berg, Michael Borgard, Demet Fey, Thomas Balou Martin

Der dritte Fall für Max Heller - und sein ganz persönlicher Alptraum...

Dresden 1948: Ein heißer Sommer, drei Jahre nach Kriegsende. Die große Währungsreform stürzt das besetzte und aufgeteilte Nachkriegsdeutschland in eine Krise. Inmitten der mühsamen Wiederaufbauarbeiten bekommt es Oberkommissar Max Heller mit dem Fall eines 14-jährigen Jungen zu tun, dessen Todesursache völlig unklar ist. War es ein Unfall, Mord oder sogar Selbstmord? Heller stößt bei seinen Ermittlungen auf eine Wand des Schweigens und wird dabei mit seinem ganz persönlichen Albtraum konfrontiert, den er längst vergessen geglaubt hatte.

Veröffentlichung am: 14.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Pater Brown (59) Der Judasbaum
 - Maritim 2019
Pater Brown (59) Der Judasbaum - Maritim 2019


ca. 69 Min.


Wer könnte ahnen, dass etwas so Triviales wie eine verdorbene Milch der Ausgangspunkt zahlloser scheußlicher Verbrechen ist? Pater Brown ahnte jedenfalls nichts, als er sich dem Anwesen von Brigadier Woodrow Webber, dem achten Viscount Webber, aufmachte, um für den Diener John Cromwell Fürsprache zu halten, der just wegen dieser Milch entlassen worden war. Lord Webber, der in Aileen Jenkins überraschend schnell einen jungen und hübschen Ersatz gefunden hat, lässt jedoch nicht mit sich reden. Erst als es wenig später zu einem Todesopfer kommt, offenbart sich, in welcher Angst der alte Aristokrat wirklich lebt. Offen bleibt jedoch die Frage, was es mit dem Zweig des Judasbaums auf sich hat, der neben der Leiche am Tatort lag.

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Radiotatort (139) Das letzte Bier war schlecht (Ben Safier) RB 2019
Radiotatort (139) Das letzte Bier war schlecht (Ben Safier) RB 2019

von Ben Safier

Regie: Janine Lüttmann

Musik: Andreas Koslik

55 Min.

Mit Aysima Ergün, Timo Weisschnur, Jens Wawrczeck, Martin Engler, Mirco Kreibich, Effi Rabsilber

Bild: Radio Bremen / Janko Woltersmann
Aysima Ergün und Timo Weisschnur; Bild: Radio Bremen/Janko Woltersmann

Im Bremer Viertel geht es oft bis in die Morgenstunden feuchtfröhlich zu. Was dazu gehört: Alkohol, Musik, Exzesse, Liebe und Tanzen. Was leider auch dazugehört: Drogen, Streitereien, Schlägereien und Hausverbote. Was aber nicht dazu gehört: ein toter Türsteher im Hinterhof der Kneipe an einem Sonntagvormittag. Für die junge Kommissarin Yelda Üncan beginnt mit dem Fund der Leiche ein komplizierter Fall. Und als weitere Herausforderung: ihr neuer Kollege Jonathan Brooks. Ein Brite, Mitte dreißig, der zu einem Erfahrungsaustausch aus London nach Bremen gekommen ist. Klingt komisch? Ist es auch. Jonathan hält sich für schlauer als seine Bremer Kollegin und – ganz zu ihrem Leidwesen – auch für witziger als alle anderen. Doch damit nicht genug. Der einzelgängerische Brite löst seine Fälle ausschließlich, indem er einfach nur hört. Und wer weiß, warum er wirklich nach Bremen gekommen ist?

Ursendung im Radio: 13.11.2019

Veröffentlichung am: 12.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Schlau wie Vier (15) Könige und Schlösser: Das Leben bei Hofe  - Europa 2019
Schlau wie Vier (15) Könige und Schlösser: Das Leben bei Hofe - Europa 2019



Einmal Prinzessin sein, prächtige Kleider tragen und im Himmelbett schlafen – das würde Lisa gefallen! Da ist der Schulausflug ins Schloss Sanssouci ganz nach ihrem Geschmack. Umso größer ist die Überraschung, als sie mit Pia, Tobi und Samir mit dem Navinauten in der Kindheit Friedrich des Großen landet: Er und seine Schwester leiden unter der strengen Erziehung des Vaters, anstatt das Luxusleben zu genießen, haben kaum Zeit zu spielen, und fürchten ihr strenges Kindermädchen, das hinterhältige Pläne schmiedet. Als der König Tobi fürs Militär anheuern will, fragen sich alle vier: Müssen wir jetzt für immer im Schloss bleiben?

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Tierarzt Dr. Tierazzt - Weltraumveterinär (5)  Galaxys Next Unicorn (Fee Krämer, Alexander Hassencamp) Argon Lab 2019
Tierarzt Dr. Tierazzt - Weltraumveterinär (5) Galaxys Next Unicorn (Fee Krämer, Alexander Hassencamp) Argon Lab 2019

von Fee Krämer, Alexander Hassencamp

Regie: Balthasar von Weymarn
Technische Realisierung: Valentin Rövenstrunk, Thilo Masuth
Geräusche: Robert Lehnert

Musik: Maurice Mersinger, KLING KLANG KLONG, Sonoton

Mit Wolfgang Bahro, Ulrike Kapfer, Tanya Kahana, Kornelia Boje, Anni Salander, Richard Barenberg, Torsten Münchow, Mario Klischies

Dr. Svenjamin Tierazzt ist Weltraumveterinär, oder umgangssprachlich: Tierarzt. Solange die Gebühren für seine Zulassung fristgerecht eingezogen werden können, ist er mit seinem Knurr Grischa im Raumkreuzer Pfönix auf Rettungsmission zu den seltsamsten Planeten der Galaxis unterwegs. Denn stets geht es um Leben und Tod!

Veröffentlichung am: 24.10.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Zwischen Schokolade und Prothesen<br>Ein Real-Fake in O-Tönen mit Musik (Stefan Veith, Peter Fey ) SWR 2019
Zwischen Schokolade und Prothesen
Ein Real-Fake in O-Tönen mit Musik (Stefan Veith, Peter Fey ) SWR 2019

von Stefan Veith, Peter Fey

Regie: Stefan Veith, Peter Fey
Idee: Stefan Veith, Mathias Zimmer

Musik: Peter Fey

ca. 75 Min.

Mit Sebastian Hülk, Matthias Zimmer, Thomas Gsella, Mechthild Großmann, Hans Zippert, Smudo, u.a.

"Erzählt wird die Passions-Geschichte des deutschen politischen Aktivisten und Partymachers Gallus von Tabernagel. Vom großen Einschnitt eines sogenannten Attentats über darauffolgende schwere Krankheiten bis zu seinem Tode, dem ihm seine spirituelle Prothese Swami Durchananda als Atempause verkauft. Tatsächlich gibt es ein Vielmehr danach, denn im Himmel tobt erst recht das wahre Leben. Es bleibt nicht aus, dass die Stationen der Krankheiten skizziert werden, die der arme Tabernagel auf dem Weg in die Ewigkeit zurücklegen muss. Ihm zur Seite stehen sein Arzt Dario Mercurio, ein Betreuungsrichter (der letztliche Entscheider über Leben und Tod) und die Sterbebegleiterin Andrea Immerdar, weil sie immer da ist, wenn gestorben wird. Mit Taber-nagel gleitet auch seine badische Mutter Reserl über die Atempause an den himmlischen Ort. In diesem Stück wird endlich aufgeklärt, was da oben eigentlich los ist und dass es natürlich eben diese Ewig-keit auch gibt. Eingeflochten in diese Lebens- als Leidensgeschichte wird genaueres Wissen über Schokolade und über die Lust an Süßem, aber auch über die verschiedenen (Lebens-)Prothesen-Arten samt ihrer Herstellungs-weise. Über Gedichte, Prosa, Songs und Szenen, in Form Im Bremer »Viertel« geht es oft bis in die Morgenstunden feuchtfröhlich zu. Was dazu gehört: Musik, Tanzen und Liebe. Was leider auch dazugehört: Drogen, Schlägereien und Hausverbote – und – an einem Sonntagvormittag – ein toter Türsteher im Hinterhof der Kneipe. Für die junge Kommissarin Yelda Üncan beginnt mit dem Fund der Leiche ein komplizierter Fall, der zwischen einer Verkettung unglücklicher Ereignisse und einer Verschwörung à la "Mord im Orientexpress" bis zum Schluss ungeklärt bleibt. Doch neben dem Fall gibt es noch eine weitere Herausforderung für sie: ihr neuer Kollege Jonathan Brooks – ein Brite, Mitte dreißig, der zu einem Erfahrungsaustausch aus London nach Bremen gekommen ist und bei der dortigen Kripo hospitiert. Klingt komisch? Ist es auch. Jonathan hält sich für schlauer als seine Bremer Kollegin und – zu ihrem Leidwesen – auch für witziger als alle anderen. Doch damit nicht genug. Der einzelgängerische Brite hat seine ganz spezielle Methode, Fälle zu lösen: Er hört einfach nur. Klingt komisch? Vielleicht ..., eines Pop-Konzeptalbums angelegt, kommt das Stück wie sein Cast zum Schluss, dass im Prinzip all das von Schokolade und Prothesen abhängig ist, was das dauernde Aushalten des menschlichen Daseins betrifft. Die Geschichte, die das Hörspiel erzählt, ist beinahe so wie gelebt. Die Namen sind geändert, inhaltlich auf das Wesentliche beschränkt; die Mitwirkenden kennen die Realia und waren vielfach dabei." (Stefan Veith/Peter Fey)

Ursendung im Radio: 14.11.2019

Veröffentlichung am: 14.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Wieder verfügbare Hörspiele:

Album (Hans Magnus Enzensberger) RB / DLR 2011
Album (Hans Magnus Enzensberger) RB / DLR 2011

von Hans Magnus Enzensberger

Regie: Christiane Ohaus
Dramaturgie: Holger Rink
Technische Realisierung: Klaus Schumann, Christine Potschkat
Regieassistenz: Wolfgang Seesko

Bearbeitung: Christiane Ohaus
Musik: Michael Riessler, Jean-Louis-Matinier

179 Min.

Mit Hans Magnus Enzensberger, Friedrich Ptok, Uta Hallant, Peter Kaempfe, Heidi Jürgens, Guido Gallmann, Susanne Schrader, Jürgen Uter, Andreas Krämer, Mark Lyndon, Sascha Maria Icks, Willy Schwarz, Samuel Weiss, Eva Gosciejewicz, Theo Krämer, Anastasia Stichnoth

Was hat der "Maier am Himalaya" mit Karl Marx oder Denis Diderot mit Edward Lear oder Margaret Thatcher zu tun? Was verbindet Kuba, Kometen, Poeten mit Pflanzenforschern und Mathematikern, Chefökonomen mit Cocktailrezepten? Texte von nahezu jeder Spielart (Verse, Lieder, Sprüche, Essays, Abhandlungen ...) über all dies oder jene, selbst verfasst oder aus fremder Feder, hat Hans Magnus Enzensberger in seinem "Album" (v.lat. albus, weiß, weißes Blatt) zusammengetragen. Er selbst schreibt darüber: "Wir haben es nicht nur mit einem Tagebuch zu tun, sondern mit einem Capriccio, einem Quodlibet, einem Potpourri, besser gesagt mit einem mixtum compositum oder schlicht und einfach mit einem Allgemeinen Brouillon. Bin ich verständlich? Ich meine ein hotchpotch, ein maremagno, ein salmagundi. Mit anderen Worten: was hier vorliegt, ist wahrscheinlich eine olla podrida, ein Kuddelmuddel, ein Sammelsurium oder (...) kurz und gut, und damit fertig, es ist ein scrap-book. Oder ist es doch zu hoch gegriffen? Vielleicht handelt es sich ja nur um eine Wundertüte. Damit wir uns recht verstehen, meine Lieben: so und nicht anders geht es zu in unserem Gehirn, einem undisziplinierten Organ, das sich an keine Reihenfolge hält, ohne Inhaltsverzeichnis auskommt und keine Chronologie kennt." Entsprechend vielfältig und offen in der Form kommt das Hörspiel als eine bunte Collage aus Stimmen und Musik daher, die dem Hörer auf vergnügliche Art gedankliche und sprachliche Spielräume eröffnet.

Ursendung im Radio: 08.01.2012

Veröffentlichung am: 10.11.2019

Downloadmöglichkeit beim NDR

Columbus (1) Christoph entdeckt die Schmugglerbande - Ravensburger / Karussell / All Ears 2019
Columbus (1) Christoph entdeckt die Schmugglerbande - Ravensburger / Karussell / All Ears 2019



Christoph K. ist ein großer Kolumbus-Fan. Eines Tages überredet er seine Freunde zu einem heimlichen Segeltörn. Dabei entdecken sie zwar kein zweites Amerika, aber eine Schmugglerbande. Aus der Entdeckungsreise wird ein spannendes Abenteuer!

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Cyberchonder (Matthias Kapohl) WDR 2009
Cyberchonder (Matthias Kapohl) WDR 2009

von Matthias Kapohl

Regie: Matthias Kapohl
Technische Realisierung: Nico Schütte

Musik: Andreas Hornschuh, Matthias Hornschuh

53 Min.

Mit Frank Mol / Beipackzettel: Markus Scheumann
Katrin: Camilla Renschke
SIE / Beipackzettel: Margarita Breitkreiz
Chef: Bruno Tendera
Mutti: Marie-Luise Marjan
Blogger B / Beipackzettel: Oliver Krietsch-Matzura
Blogger C / Beipackzettel: Peter Nottmeier
Blogger D / Beipackzettel: Anja Herden
Blogger E / Beipackzettel: Alexander Wipprecht
Blogger F / Beipackzettel: Lorenzo Liebetanz
Blogger G / Beipackzettel: Bruno Winzen
Blogger H / Beipackzettel: Tirzah Haase
Blogger I / Beipackzettel: Pirkko Marie-Luise Cremer
Blogger J / Beipackzettel: Lilija Klee

Frank Mol, technischer Redakteur des Pharmaunternehmens "Beeep", beschäftigt sich tagtäglich mit Texten, die sonst kaum jemand liest: Mit Beipackzetteln. Und er hat durchaus Spaß dabei: Er sammelt die irrsinnigsten Stilblüten und phantastischsten Nebenwirkungen, die er in den Packungsbeilagen finden kann. Ein unterhaltsamer Job. Doch Frank Mol ist krank. Er weiß es genau. Die Symptome sind eindeutig. Nicht nur die Beipackzettel geben ihm Recht, auch die Recherchen in Medizinportalen und Selbsthilfe-Blogs bestätigen seine schlimmsten Befürchtungen. Wie gut, dass es die verschiedenen Hustenarten als mp3 gibt! Und Bilder und Beschreibungen von absolut allen Krankheiten dieser Welt. Das medizinische Know-how der Internet-Community scheint deutlich größer zu sein als das seiner Ärzte, denn die glauben ihm nicht. Diagnose: Psychosomatisch. Nächster Arzt. Von der Internet-Recherche führt der Weg über Ärztehopping und Münchhausen-Syndrom zum Cyberchonder, dem (ein-)gebildeten Kranken des 21. Jahrhunderts. Aber Frank Mol ist krank. Wirklich.

hoerspielTIPPs.net:
Eine etwas skurille Geschichte, die aber einen nicht unbedingt aus der Luft gegriffenen Hintergrund hat. Die schöne neue digitale Welt eröffnet nahezu jedem neue Möglichkeiten. Das gilt auch für die Hypochondrie, wie uns Matthias Kapohl mit diesem sehr interessanten, mit wunderbarem Augenzwinkern erzählte Geschichte.

Die Umsetzung bedient sich zwar moderner Mittel, diese führen zum Glück aber das Stück nicht auf den Weg des künstlerischen Hörspiels. Sie folgt einer geraden Erzählstruktur und baut sich, entsprechend der Steigerung von Frank Mols Krankheit immer dichter auf. Sehr gelungen sind die Einsätze der diversen Quellen und Anregungen aus dem Netz, die auf den Protagonisten regelrecht einprasseln, eine gelungene Umsetzung der überbordenden Information.

Eine Geschichte, bei der man sich fast ärgert, dass man nicht selbst darauf gekommen ist. Originell, unterhaltsam und witzig erzählt und doch im Kern ein ernstes Thema - Hier darf man gerne Einschalten!

Veröffentlichung am: 10.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Das also ist der Westen (Frieder Butzmann, Wolfram Höll, Thomas Kapielski und Johannes Mayr) SRF 2014
Das also ist der Westen (Frieder Butzmann, Wolfram Höll, Thomas Kapielski und Johannes Mayr) SRF 2014

von Frieder Butzmann, Wolfram Höll, Thomas Kapielski und Johannes Mayr

Regie: Johannes Mayr, Wolfram Höll

44 Min.

Mit Frieder Butzmann, Thomas Kapielski

November 1989. Ganz Deutschland ist im Freiheitstaumel, im Freudentaumel: Die Mauer ist gefallen. Ganz Deutschland? Nein, in einem kleinen Kiez ist man melancholisch – in Kreuzberg. Im West-Berliner Viertel war ein Künstler-Biotop entstanden, von der Weltgeschichte vergessen. Das ist nunvorbei ...

West-Berlin war Teil der Bundesrepublik Deutschland, gleichzeitig galten hier nicht alle Gesetze der BRD, insbesondere gab es keine Wehrpflicht. West-Berlin zog so junge Menschen an, Linke, Pazifisten, Aussteiger und Künstler aus der ganzen BRD. In diesem Freiraum konnte sich eine ganze Generation von Musikern und Künstlern entfalten: Die Einstürzenden Neubauten, Element of Crime, Max Goldt oder Wolfgang Müller.

Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls unternimmt diese Sendung eine Reise, in einen Kiez vor unserer Zeit: Lässt sich von Thomas Kapielski und Frieder Butzmann durch Kreuzberg und durch ihre Audioarchive führen.

Ursendung im Radio: 05.11.2014

Veröffentlichung am: 09.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Das verrückte Labyrinth (2) Verfolgungsjagd im Schloßgarten - All Ears/Ravensburger/Karussell
Das verrückte Labyrinth (2) Verfolgungsjagd im Schloßgarten - All Ears/Ravensburger/Karussell


ca. 52 Min.


Svenja und Kolja gehen ins Museum. Dort finden sie den Plan eines Labyrinths. Und damit beginnt die spannende Suche nach den Masken-Dieben. Die Spur führt in einen englischen Irr-Garten ...

Veröffentlichung am: 15.11.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Der Riese auf dem Kiekeberg (Carmen Blazejewski) DSK 1992
Der Riese auf dem Kiekeberg (Carmen Blazejewski) DSK 1992

von Carmen Blazejewski

Regie: Wolfgang Rindfleisch
Technische Realisierung: Alexander Brennecke, Sylvia Milchmeyer

Musik: Torsten Ratheischak

54 Min.

Mit Jürgen Watzke, Heide Kipp, Eberhard Esche, Catherine Stojan, Götz Schulte, Klaus Manchen

Auf einem Berg sitzt seit vielen Jahren ein Riese und kiekt ins Brandenburger Land. Der Müller und seine Tochter, deren Mühle auf jenem Berg steht, haben sich an ihn gewöhnt. Doch plötzlich wütet er, schmeißt mit Felsbrocken, nimmt dem Müller die Säcke weg und zwingt einen Wanderburschen, Sand ins Land zu schütten. Was ist nur mit ihm los? Die Menschen sehen es nicht: auf dem gegenüberliegenden Berg ist eine Riesin erschienen, der Riese will sie zur Frau, aber zwischen beiden Bergen ist ein großes, tiefes Moor, der Riese findet keinen Weg.

Ursendung im Radio: 15.11.1992

Veröffentlichung am: 10.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

D'Gheimagänte (Eva Rottmann) SRF 2013
D'Gheimagänte (Eva Rottmann) SRF 2013

von Eva Rottmann

Regie: Elena Rutmann
Tontechnik: Franz Baumann, Roli Fatzer

Musik: Christian Riesen

60 Min.

Mit Manuel Neuburger, Newa Grawit, Franziska Kohlund, Christoph Rath, Fabienne Hadorn

Max und seine beste Freundin Leo begegnen unter einer Brücke einer alten Frau. Es ist Gulli Ulligulli, eine ehemalige Geheimagentin. Sie schickt die beiden Kinder in ein Agenten-Abenteuer.

Die ehemalige Geheimagentin Ulligulli hat nämlich Mist gebaut und will nun, dass Max und Leo ihr aus der Patsche helfen. Max und Leo kommen in Parallelwelten, wo die beiden Aufträge für Ulligulli erfüllen müssen, damit die gefallene Geheimagentin wieder in den Geheimorden aufgenommen wird.

Veröffentlichung am: 09.11.2019

Downloadmöglichkeit beim SRF

Die Jahre (Annie Ernaux) hr 2018 / DAV 2019
Die Jahre (Annie Ernaux) hr 2018 / DAV 2019

von Annie Ernaux

Regie: Luise Vogt
Übersetzung: Sonja Finck

Bearbeitung: Luise Vogt
Musik: Björn SC Deigner

79 Min.

Mit Corinna Harfouch, Constanze Becker, Nicole Heesters, Birte Schnöink

Als kollektive Biografie oder auch unpersönliche Biografie wird Annie Ernauxs Text Die Jahre vielfach beschrieben. Annie Ernaux schildert durchaus ihre persönliche Geschichte und gibt Zeugnis ihrer ganz eigenen Erinnerungen. Die Lebensgeschichte der Autorin, Jahrgang 1940, wird anhand von sehr plastisch erzählten Beispielen zusammengesetzt: Schulhofszenen, Familienzusammenkünfte, Moden, Konsumverhalten, sprachliche Marotten, politische Ereignisse und immer wieder der sich in der Zeit wandelnde Umgang mit Sexualität – ausgehend von ihrer Kindheit im provinziellen Frankreich bis in die heutige Zeit. Der Rückblick auf das eigene Leben verdichtet sich durch die Vielzahl sehr fein beobachteter Details trotz des individuellen Ausgangsmaterials zu einem soziologischen Blick auf die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts, der sich losgelöst vom französischen Kontext auch auf hiesige Verhältnisse übertragen lässt. Ernaux erzählt ihr Erwachsenwerden auch als Geschichte einer Emanzipation. Innerhalb der Zwänge der jeweiligen historischen Umstände zeigt sie die Herausforderungen, das eigene Leben zu gestalten. Die ungewöhnliche Form, sich einer verallgemeinernden Distanz zu bedienen, unterstreicht das Kollektive dieser Frauen-Biografie, was in der Hörspielinszenierung der Regisseurin Luise Voigt mit verschiedenen Frauenstimmen hervorgehoben wird.

Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde
Beste schauspielerische Leistung (Deutscher Hörspielpreis 2019)

Ursendung im Radio: 30.12.2018

Veröffentlichung am: 31.01.2019

Downloadmöglichkeit beim hr

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Mugge im Muul (Peter Weingartner) DRS 2011
Mugge im Muul (Peter Weingartner) DRS 2011

von Peter Weingartner

Regie: Margret Nonhoff

Musik: Pascal Steiner

47 Min.

Mit Heidi Diggelmann, Albert Freuler, Sabina Schneebeli, Sara Capretti, Martin Hug

Die Kinder sind längst erwachsen. Die Eltern leben seit Jahren ihren gleichbleibenden, gewohnten Alltag: der Vater in seiner Hobbywerkstatt, die Mutter im Haushalt. Gespräche miteinander kommen selten zustande. Dann stirbt die Mutter, und das schüttelt die Familie unerwartet heftig durcheinander.

Der Sohn Werner sieht die eigene Ehe auf dem Prüfstand, die Schwiegertochter Doris entdeckt immer mehr Ähnlichkeiten zwischen Vater und Sohn, die Tochter Anna versucht, wie früher die Mutter, Normalität aufrechtzuerhalten. Der Vater bleibt allein und ist darüber nicht so unglücklich, wie man meinen möchte.

Veröffentlichung am: 11.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Schreckmümpfeli - Hauptgericht (Heidi Knetsch, Stefan Richwien) DRS 2006
Schreckmümpfeli - Hauptgericht (Heidi Knetsch, Stefan Richwien) DRS 2006

von Heidi Knetsch, Stefan Richwien

Regie: Isabel Schaerer
Tontechnik: Roli Fatzer

11 Min.

Mit Thomas Sarbacher, Thomas Griess, Katharina von Bock, Alexander Götz

Gourmets oder Gourmands?

Veröffentlichung am: 11.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Solo Hand (Bill Moody) DLR 2003
Solo Hand (Bill Moody) DLR 2003

von Bill Moody

Regie: Bärbel Jarchow
Technische Realisierung: Alexander Brennecke, Sabine Winkler

Bearbeitung: Hans Bräunlich
52 Min.

Mit Evan Horne: Sylvester Groth
Lonnie Cole: Tonio Arango
Emerson Barnes: Udo Schenk
Danny Cooper: Gerd Wameling
T.J.: Uwe Preuss
Case: Mark Oliver Bögel
Stimme: Christian Gaul
Sharon: Astrid Meyerfeldt
Charlie Crisp: Martin Engler
Leslie Malton, Felix von Manteuffel, Thomas Neumann, Nadja Martina Schulz-Berlinghoff

Für Evan Horn ist die Karriere als Jazzmusiker beendet. Seit einem Autounfall ist die Solohand tot. Jetzt soll er Geldbote in einem Bestechungsskandal spielen. Der King of Soul, Lonnie Cole, und Musiker Charlie Crisp wurden zusammen in einem Bett fotografiert. Evan soll die Negative auftreiben und die geforderte Geldsumme überreichen. Warum gerade er? Die Erpresserbriefe wurden angeblich auf seiner Schreibmaschine geschrieben. Damit wird Horn für die Polizei interessant. Ein Blick hinter die Kulissen des Musikgeschäfts. Es geht um Ruhm, Geld und jede Menge Tantiemen.

hoerspielTIPPs.net:
Ein Krimi im Musikgeschäft, intrigante Machenschaften hinter den Kulissen der Unterhaltungsbranche. Von der Idee her, könnte man hier einen guten Krimi erwarten. Allerdings war hier für meinen Geschmack, der Protagonist zu sehr der klischeehafte amerikanische Antiheld. Das führt dazu, dass einen vieles in diesem Hörspiel nicht überrascht. Schade, eigentlich – etwas weniger wäre hier mehr gewesen – denn dann hätte das ein richtig guter Krimi werden können...

Ursendung im Radio: 26.05.2003

Veröffentlichung am: 11.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Spiel im Halbdunkel (Ferdinand Klüsener, Bernhard La Dous) WDR 2013
Spiel im Halbdunkel (Ferdinand Klüsener, Bernhard La Dous) WDR 2013

von Ferdinand Klüsener, Bernhard La Dous

Regie: Ferdinand Klüsener, Bernhard La Dous
Technische Realisation: Rieke Wiebelitz, Sebastian Nohl

48 Min.

Mit Eckbert Klüsener, Ferdinand Klüsener, Bernhard La Dous, Roman Podeszwa

Der Fall der Berliner Mauer bedeutet für den Kriminalisten Eckbert Klüsener nicht nur das Ende seiner Karriere als Wissenschaftler: Er verliert neben seiner Anstellung als Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin auch sein bisheriges Leben. Klüsener wagt einen Neustart als Anwalt im wiedervereinigten Berlin. Als Grenzgänger zwischen zwei Welten macht er dabei grausige Funde. Doch die Toten lassen sich nicht wecken, auch wenn man der Zukunft den Rücken kehrt. Klüsener&Greif begeben sich auf Spurensuche und konstruieren ein autobiografisches Hard-Boiled-Hörspiel. Was als Aufarbeitung eines einzelnen Lebens beginnt, entpuppt sich als ein Spiel im Halbdunkel der Grenzbereiche zwischen Ideologie und Rechtsordnung, zwischen persönlichem Schicksal und gesellschaftlicher Veränderung.

Veröffentlichung am: 09.11.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen (Claudia Schreiber) WDR 2014
Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen Teil 2 (Claudia Schreiber) WDR 2014

von Claudia Schreiber

Regie: Thomas Werne

Bearbeitung: Claudia Schreiber
Musik: Rainer Quade

88 Min.

Mit Tommi Piper, Albert Kitzl, Jochen Stern, Nikolaus Benda, Marie-Theresa Lohr, Samy Orfgen, Ursula Wüsthof, Nina Vorbrodt, Mareike Hein, Sandra Kouba, Mandana Mansouri, Maresa Lühle, Nicole Heesters


v.l.n.r. Frauen (das Harem), Bügelfra :Samy Orfgen, Küchenfrau: Nina Vorbrodt, Untreue : Maresa Lühle, Gärtnerin: Sandra Kouba, Untreue 1: Mandana Mansouri, Badefrau: Ursula Wüsthof, Chorfrau: Mareike Hein, Töpferin: Marie-Theresa Lohr, Sultan: Tommi Piper (re) und Kotzbrocken: Albert Kitzl (li); Bild: WDR/Sibylle Anneck

Viele Jahre saß der Sultan gemütlich in seinen Kissen, hat hundert Frauen, die ihn verwöhnen, und einen treuen Diener, den er scherzhaft Kotzbrocken schimpft. Plötzlich ändert sich alles: Der oberste Richter findet heraus, das er ein falscher Sultan ist, und ein entfernter Verwandter der Richtige. Von einem Tag auf den anderen steht der Herrscher auf der Straße, seine Frauen lassen ihn im Stich. Nur Kotzbrocken bleibt und mit ihm wagt er sich in eine Welt ohne Kissen. Kotzbrockens Hütte liegt weit entfernt, dahin schlagen sich die beiden durch. Sultan quält sich auf der Wanderung, Bewegung ist er nicht gewohnt, doch er wird in vielen Wochen fit. In Kotzbrockens Heimat wird er Gärtner und Bogenschütze, und verwandelt sich in einen attraktiven Mann. Beinahe vergisst er seinen Palast, da tauchen seine Frauen auf!

Ursendung im Radio: 26.09.2014

Veröffentlichung am: 09.11.2019

Downloadmöglichkeit beim WDR

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)