hoerspieltipps.net
Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

OHrcast

OhrCast-LogoSeit 2011 präsentieren Martin Stelzle (Knallbunt) und Olaf von der Heydt (hoerspieltipps.net) im OhrCast aktuelle Hörspiele, egal, ob sie im Radio zu hören, im Handel erhältlich oder im Netz zu finden sind. (Fast) jeden Monat gibt es eine neue Ausgabe.

Den OhrCast gibt es als Podcast zum abonnieren und / oder herunterladen; Die Übersicht findet ihr hier auf dieser Seite.

Ihr findet dabei auch Links die direkt zur entsprechenden Stelle im OhrCast bei YouTube führen. Die Infolinks führen zur entsprechenden Seite hier auf hoerspieltipps.net.
 

OhrCast 89 - Colin Firth & Peter Second vs. Lars Vegas und Horst Angeles

OhrCast 89 LogoDownload - YouTube


Und schon wieder ein OhrCast. Diesmal mit dem Update des Hörspielmonats Mai, dem Vorausblick auf den Juni 2019, dem Rückblick auf den April und der Gedöhnskategorie. Los geht's erstmal mit Teil 1 und 2, der Rest folgt in Bälde...

Viel Spaß´!



Teil 1: Update Mai 2019

Download - YouTube

Wie immer findet im Laufe des Monats das ein oder andere Hörspiel den Weg zur Veröffentlichung, das wir nicht auf dem Schirm hatten. Hinzu kommt die ein oder andere Produktion aus dem Mai, die wir schon gehört haben. Das packen wir alles zusammen und schon haben wir einen belastbaren Teil 1 für diesen OhrCast zusammen.

Darin findet ihr folgende Hörspiele:

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (Judith Kerr) DLR 2011
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (Judith Kerr) DLR 2011

von Judith Kerr

Regie: Christine Nagel
Übersetzung Annemarie Böll

Bearbeitung: Chrisine Nagel
Musik: Peter Ewald

54 Min.

Mit Imogen Kogge, Lotte Arnaszus, Leo Burkhardt, Conny Wolter, Felix von Manteuffel, u. v. a.

Anfang des Jahres 1933 kommen in Deutschland die Nazis an die Macht. Anna flieht mit ihrer jüdischen Familie in die Schweiz. Sie muss all ihre Spielsachen zurücklassen. Zunächst wohnen sie in einem Gasthof am Zürichsee. Anna und ihr älterer Bruder Max freunden sich mit den Dorfkindern an. Die Eltern haben große Sorgen: Annas Vater, ein berühmter Journalist, kann seine Artikel in der Schweiz nicht mehr veröffentlichen. Sie haben sehr wenig Geld. Jeden Tag hören sie von anderen Flüchtlingen. In Deutschland werden viele verhaftet und in Konzentrationslager verschleppt. Anna ist bedrückt. Auch ihr Vater wird von der deutschen Polizei gesucht. Die Eltern beschließen, nach Paris weiterzuziehen. In Frankreich versteht Anna zunächst kein Wort. Mühsam muss sie die französische Sprache lernen. Wenn nur Heimpi, ihr Kindermädchen hier wäre.

Ursendung im Radio: 19.06.2011

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Holy-Klassiker (36) Betty und ihre Schwestern I - Holysoft 2019
Holy-Klassiker (36) Betty und ihre Schwestern I - Holysoft 2019

von Johanna Steiner nach Louisa May Alcott

Regie: Dirk Jürgensen

Bearbeitung: Philipp Köhl
73 Min.

Mit Jo: Rieke Werner
Amy: Luisa Wietzorek
Meg: Eva Thärichen
Theodore "Laurie" Laurence: Asad Schwarz
Betty: Julia Stoepel
Marmie: Petra Konradi
Hanna: Marianne Groß
Mr. Laurence: Mario Hassert
John: Thomas Petruo
Erzählerin: Gabriele Blum

In Lousia May Alcotts berühmter Familienchronik wird die Geschichte der Schwestern Betty, Meg, Jo und Amy geschildert. Unverschuldet hat die Familie March ihr Vermögen verloren und während der Vater im Krieg ist, müssen seine "kleinen Frauen" allein zurecht kommen.
So schließen sie Freundschaft mit dem reichen Nachbarsjungen Laurie, während Jo sich als Schriftstellerin versucht.
Doch ihr wechselhafter Alltag wird von einer Nachricht von der Front durchbrochen...

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Holy-Klassiker (37) Betty und ihre Schwestern II - Holysoft 2019
Holy-Klassiker (37) Betty und ihre Schwestern II - Holysoft 2019

von Johanna Steiner nach Louisa May Alcott

Regie: Dirk Jürgensen

Bearbeitung: Philipp Köhl
77 Min.

Mit Jo: Rieke Werner
Amy: Luisa Wietzorek
Meg: Eva Thärichen
Theodore "Laurie" Laurence: Asad Schwarz
Betty: Julia Stoepel
Marmie: Petra Konradi
Hanna: Marianne Groß
Mr. Laurence: Reinhard Scheunemann
John: Thomas Petruo
Friedrich: Uve Teschner
Mrs. Kirke: Joseline Gassen
Erzählerin: Gabriele Blum

Während die Mutter beim verwundeten Vater verweilt, geht auch das Leben der March-Schwestern ereignisreich weiter. Der schüchterne Lehrer Brooke verliebt sich in Meg, und Laurie verliert sein Herz an Jo, die seine Gefühle jedoch nicht erwidert.
Während Amy Europa bereist und Jos Schrifststellerkarriere in Schwung zu kommen scheint, wird das Leben der Familie von Sorgen um die Gesundheit der kränklichen Betty überschattet...

Veröffentlichung am: 03.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Beyond the veil (2) Tabu - Maritim 2019
Beyond the veil (2) Tabu - Maritim 2019


68 Min.

Morris McAlpin erhält Besuch von Payton List, einem Geschäftsmann, der den jungen Schotten für ein neues Unternehmen in seine Dienste nehmen möchte. Nur zögerlich willigt er ein. Erst das Ziel der Mission und seine Aufgabe können ihn überzeugen. Die Reise führt in den amerikanischen Nordwesten. Sein neuer Auftragsgeber ist auf der Suche nach einem verschollenen Indianerstamm. Mit einer kleinen Gruppe von Abenteuern bricht man in die Wildnis auf, entschlossen das Rätsel zu lösen. Doch je weiter man sich vom sicheren Hafen der Zivilisation entfernt, desto mehr läuft die Expedition aus dem Ruder. Menschen verschwinden. Nachts gellen Schreie durch den scheinbar undurchdringlichen Wald und etwas altes, unfassbar Böses lauert zwischen den Bäumen auf neue Opfer.

Veröffentlichung am: 03.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die drei Herren (13) Meer ohne Wiederkehr - Rotbock Hörspiele 2019
Die drei Herren (13) Meer ohne Wiederkehr - Rotbock Hörspiele 2019


75 Min.

In ihrem 13. Fall verschlägt es die drei Herren in die Nordsee nach Hallig Hooge. Eigentlich steht den dreien der Sinn nach Urlaub, aber die schrecklichen Ereignisse auf Norderoog, unweit von Hooge, fordern scharfen Ermittlergeist und so wird der Inseltrip alles andere als erholsam. Menschen verschwinden und ein grausiger Leichenfund versetzt die Hooger in Angst und Schrecken. War es "der Unbekannte" oder haben gar die "Nebelgeister" ihre kalten Finger im Spiel? Walther Jefferson, Isaak Weinstein und Julius Steinberg stellen sich Mythen, Mördern und Kräuterhexen, trotzen dem Blanken Hans und gehen auch einer Wirtshausschlägerei nicht aus dem Weg.

Kann ihnen der Physiker Boy Gustavson helfen, die Mächte des Bösen in die Knie zu zwingen oder spielt er ein falsches Spiel? Wohin verschwand die Ornithologin Wiebke Gröming? Welches Geheimnis birgt die Klinik in Niebüll und warum will Julius Steinberg unbedingt allein dorthin?

"Meer ohne Wiederkehr" hat alles, was ein Live-Hörspiel der 3 Herren ausmacht: Action, Horror und brillante Detailschärfe in geschliffener Sprache, aufgewühlt durch eine steife Brise trockenen Humors.

Veröffentlichung am: 09.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Weibsteufel (Karl Schönherr) ORF / SWR 2019
Der Weibsteufel (Karl Schönherr) ORF / SWR 2019

von Karl Schönherr

Regie: Ursula Scheidle

Bearbeitung: Ursula Scheidle
Musik: Stefan Fraunberger

55 Min.

Mit Gerti Drassl, Hannes Perkmann, Harald Windisch

Gerti Drassl; Bild: SWR/ORF/Hummel-Berger

Eine Bauernstube am Anfang des 20. Jahrhunderts: darin ein Schmuggler, sein Weib, ein Grenzjäger. Die Frau flirtet mit dem bewaffneten Gast, die beiden Männer geraten in Streit, den die Frau noch befeuert. Da ist das Ende vorprogrammiert: Einer muss sterben, der andere muss büßen dafür, und nur für die Frau geht die Sache vielleicht doch noch gut aus. Denn dass sie nicht als Verliererin dasteht, ist Teil ihres teuflischen Plans. Was auf den ersten Blick wie ein typisches Dreiecksbeziehungsdrama wirkt, ist bei genauerer Betrachtung viel mehr. Es geht um Ehre und Autorität. Wer trägt am Ende den Sieg davon? Wohl eindeutig der "Weibsteufel" – die Frau, die endlich frei sein und nach ihren eigenen Vorstellungen leben will.

Ursendung im Radio: 24.05.2019

Veröffentlichung am: 23.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Das Ende von Iflingen (Wolfram Lotz) SWR 2019
Das Ende von Iflingen (Wolfram Lotz) SWR 2019

von Wolfram Lotz

Regie: Leonhard Koppelmann
ca. 70 Min.

v.l.n.r: Steffen Scheumann, Cathlen Gawlich, Lars Rudolph, Wolf-Dietrich Sprenger; Bild: SWR/Alexander Kluge

Michael: Zeigen Sie mal her, was haben Sie denn da für ein Schwert? Ludwig: Also, das ist ja kein Schwert – das ist eine Posaune. Michael: Eine was? Wozu denn das! Ludwig: Naja, zur Lobpreisung, zur Lobpreisung Gottes. Michael: Das ist der Tag des Jüngsten Gerichts! Ein Schwert hätten Sie gebraucht, keine Posaune! Kommen Sie bloß nicht auf die Idee, da reinzupusten! Sie würden die Menschen ja warnen! (Pause) Das heißt, ich habe Sie jetzt mit dabei, und dann werden Sie auch noch herumstehen mit Ihrer ... ähm ... Ihrer ... Posaune da, während ich den Auftrag erledige? Ludwig: Nun ja ... Michael: (Schnauft) Meine Güte ... hm, also: hin oder her, wir ziehen das jetzt durch. Ich sage, was gemacht wird, und daran halten Sie sich! Ludwig: Was ist denn der Auftrag? Michael: (Sarkastisch) Nun denken Sie mal nach – was ist denn heute? Ludwig: (Zögerlich) Der Tag des Jüngsten Gerichts. Michael: Ach, das weiß er immerhin! Und was wird da gemacht? Ludwig: Gerichtet? Michael: Na also. Und das machen wir jetzt. Der Auftrag ist dieses kleine Dorf da hinter den Wiesen. Ludwig: Was heißt das genau? Michael: Na wir werden die da richten, mit dem flammenden Schwert und so! Ludwig: Schwert? Michael: Also: Das da ist Iflingen, das Dorf, dafür ist der Auftrag. Da gehen wir jetzt rein und schlachten die Menschen zu Asche, so lautet die Anweisung.

Ursendung im Radio: 30.05.2019

Veröffentlichung am: 29.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

An den Mauern des Paradieses (Martin Schneitewind) BR 2019
An den Mauern des Paradieses (Martin Schneitewind) BR 2019

von Martin Schneitewind

Regie: Ulrich Lampen
Übersetzung: Raoul Schrott
Bearbeitung: Ulrich Lampen
ca. 104 Min.

David Ostrich, Orientalist aus Toronto, will am Persischen Golf zu den Legenden der Genesis forschen. Von Thaut, Staatschef und Leiter eines riesigen Dammbauprojekts, erhält er einen überraschenden Auftrag: Ostrich soll die vor Kurzem verschwundene Tochter Thauts aufspüren. Selbstbewusst beginnt Ostrich, die obskuren Bewohner der Hafenstadt auszuhorchen und erfährt bald von einem Geheimnis, das den fragilen, von außen massiv bedrohten Wüstenstaat zusammenhält. Doch nützt dies Ostrich nicht: Er droht Opfer gewaltsamer Machtspiele zu werden - und seines eigenen Hochmuts. An den Mauern des Paradieses ist eine kühne Parabel, die einen weiten Horizont eröffnet von den uralten Mythen der Menschheit bis zu den großen Fragen der Gegenwart. "Ein prophetischer Roman über die Mauern und Migrationswellen, die zunehmend autoritären Machtstrukturen und den Terror der heutigen Zeit, eine Dystopie - und zugleich eine Geschichte des biblischen Paradieses." (Raoul Schrott)

Ursendung im Radio: 21.04.2019

Veröffentlichung am: 27.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Asterix (30) Obelix auf Kreuzfahrt - Karussell 2019
Asterix (30) Obelix auf Kreuzfahrt - Karussell 2019


51 Min.

Obelix trinkt vom Zaubertrank des Druiden und leert gleich den Inhalt eines ganzen Kessels - mit fatalen Folgen: Er erstart zu Granit. Miraculix weiß sich nur bedingt zu helfen. Er kann Obelix lediglich in Gestalt eines Kindes wieder beleben. Ein wirksames Gegenmittel kann nur aus Atlantis geholt werden. Und so begeben sich die drei auf große Fahrt...

Veröffentlichung am: 10.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die drei ??? (199) und der grüne Kobold - Europa 2019
Die drei ??? (199) und der grüne Kobold - Europa 2019


75 Min.

Ein grüner Kobold mit blechernem Herzschlag, der nachts über die Flure geistert. Wahrlich keine gute Werbung für ein Hotel. Die drei ??? glauben keine Sekunde an das Wesen, bis sie die Aufzeichnungen der Überwachungskamera sehen…

Veröffentlichung am: 17.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Meisterin 2 - Spiegel und Schatten (Markus Heitz, Carsten Steenbergen) Audible 2019
Die Meisterin 2 - Spiegel und Schatten (Markus Heitz, Carsten Steenbergen) Audible 2019

von Markus Heitz, Carsten Steenbergen

643 Min.

Mit Bettina Zimmermann, Stephan Luca, Uve Teschner, Angelika Bender, Janina Dietz, Gudo Hoegel

Seit ihrem vorigen Abenteuer hat sich einiges geändert für Geneve Cornelius. Sie ist nun die letzte Nachkommin einer alten Henkersdynastie - und auch wenn sie selbst nie der Familientradition gefolgt ist, sondern sich dem Heilen verschrieben hat, musste sie nach der Ermordung ihres Bruders und ihrer Mutter Partei ergreifen.

Seither ist sie mit Vatikan-Polizist Alessandro Bugatti freundschaftlich verbunden.

Als eine Frau in Leipzig unter mysteriösen Umständen umkommt, führt die Spur zu Geneve Cornelius. Die junge Wicca aus dem Tamesis Coven war von London nach Leipzig gereist, um sich von der Heilerin Rat einzuholen. Im Gepäck hatte sie eine antike Spiegelscherbe. Unversehens werden Geneve und Alessandro in eine gefährliche Jagd nach dem Mörder verwickelt.

Sie sehen sich mit einer Jahrhunderte alten Verschwörung konfrontiert, die nicht nur ihrer beiden Leben bedroht: Das Schicksal der gesamten Menschheit steht auf dem Spiel. Die Fähigkeit, überall auf der Welt aufzutauchen und jegliche Identität anzunehmen, verschafft ihren Gegnern einen schier unschlagbaren Vorteil. Doch nicht nur der übermächtige Gegner ist eine Bedrohung, auch die Freundschaft von Geneve und Alessandro ist in Gefahr...

Kann Geneve ihre Zweifel an Alessandros Aufrichtigkeit rechtzeitig überwinden, bevor es ihren Gegnern gelingt, sie für immer auseinander zu bringen?

Veröffentlichung am: 16.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Frankenstein (Henrik Albrecht, Leonhard Koppelmann, Mary Shelley) DAV 2019
Frankenstein (Henrik Albrecht, Leonhard Koppelmann, Mary Shelley) DAV 2019

von Henrik Albrecht, Leonhard Koppelmann, Mary Shelley

Regie: Leonhard Koppelmann
Bearbeitung: Leonhard Koppelmann
Musik: Henrik Albrecht

85 Min.

Studiofassung des Live-Hörspiels vom 31. Oktober 2018

Im Stile eines Melodrams präsentieren Mary und Viktor ihre gut 200 Jahre alte Geschichte von Frankensteins Monster.

Ein junger Forscher spielt Gott und erschafft aus Leichenteilen einen künstlichen Menschen, den er mit Elektrizität zum Leben erweckt. Doch die Kreatur beginnt zu morden. Bis heute gehört Frankensteins Monster, wie die Schriftstellerin Mary Shelley es ersonnen hat, zu den gruseligsten Gestalten des Schauerromans, die zugleich vor der Entgrenzung menschlicher Vernunft warnt.

Veröffentlichung am: 24.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Gruselserie (3) Moskitos - Anflug der Killer-Insekten - Europa 2019
Gruselserie (3) Moskitos - Anflug der Killer-Insekten - Europa 2019


59 Min.

Der Urlaub im tropischen Amazonas-Gebiet entwickelt sich für eine kleine Touristengruppe zu einem wahren Alptraum: In Todesangst fliehen sie vor mutierten Insekten, deren Blutdurst keine Grenzen kennt …

Veröffentlichung am: 03.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Hörgespinste (8) Der irische Tod - Pandoras Play 2019
Hörgespinste (8) Der irische Tod - Pandoras Play 2019


ca. 52 Min.

Der Deutsche Marc Hoffmann macht einen Motorradurlaub in Irland. Das Schicksal will es, dass es ihn nach Ballydesmond, einem Dorf im Süden Irlands, verschlägt. Dort lernt er die ausgesprochen attraktive Witwe Clare O'Reilly kennen. Eine Irin mit feuerroten Haaren und einem ausgesprochen traurigen Leben. Sie erzählt ihm die tragische Geschichte über den brutalen Tod ihres Mannes und dass die Dorfbewohner sie trotz gerichtlichen Freispruchs für die Täterin halten. Dennoch kommen sich Marc und Clare schon sehr bald näher. Aber diese Beziehung steht unter keinem guten Stern. Offenbar meint es die Vorsehung nicht gut mit Clare O'Reilly, denn die dramatischen und blutigen Ereignisse von damals sind auf dem besten Wege, sich zu wiederholen. Der reichhaltige Schatz der mystischen Wesen Irlands ist die Grundlage für dieses schaurige Gruselhörspiel. Schlaflose Nächte sind garantiert.

Veröffentlichung am: 10.05.2019

Johnny Sinclair (5) Dicke Luft in der Gruft Teil 2 - Folgenreich 2019
Johnny Sinclair (5) Dicke Luft in der Gruft Teil 2 - Folgenreich 2019

von Sabine Städing

Regie: Dennis Ehrhardt
Schnitt, Audiogestaltung und Mischung: Sebastian Breidbach, ear2brain productions

54 Min.

Mit Johnny Sinclair: Dirk Petrick
Erasmus von Rothenburg: Wolf Frass
Russell Moore: Leon Blaschke
Bronzo: Jürgen Holdorf
Cécile: Lène Calvez
Millie Edwards: Sarah Madeleine Tusk
Malcolm Sinclair: Johannes Steck
Mrs Adams: Ursula Sieg
Barty Bell: Tim Kreuer
Alfie Foster: Sven Plate
Johnnys Mum: Ela Nitzsche
Johnnys Dad: Erik Schäffler
Ludbert : Bodo Wolf
Tommy Drum: Flemming Draeger
Schüler: Toini Ruhnke

Johnny Sinclairs Klassenkameradin Millie Edwards wurde mit "Pustelfieber" ins Krankenhaus eingeliefert – kurz nachdem sie Johnny seinen ersten offiziellen Geisterjäger-Auftrag erteilt hat! Offenbar gibt es nur ein Mittel gegen das sonderbare Fieber: das "gräuliche Greisenhaupt" – eine Pflanze, die ausschließlich auf Friedhöfen wächst und nur bei Mondschein zu sehen ist!

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Johnny Sinclair (6) Dicke Luft in der Gruft Teil 3 - Folgenreich 2019
Johnny Sinclair (6) Dicke Luft in der Gruft Teil 3 - Folgenreich 2019

von Sabine Städing

Regie: Dennis Ehrhardt
Schnitt, Audiogestaltung und Mischung: Sebastian Breidbach, ear2brain productions

47 Min.

Mit Johnny Sinclair: Dirk Petrick
Erasmus von Rothenburg: Wolf Frass
Russell Moore: Leon Blaschke
Millie Edwards: Sarah Madeleine Tusk
Cécile: Lène Calvez
Mrs Adams: Ursula Sieg
Mr Hopps: Bert Franzke
Barty Bell: Tim Kreuer
Alfie Foster: Sven Plate
Malcolm Sinclair: Johannes Steck

Johnny Sinclairs erster großer Geisterjäger-Auftrag droht zum Desaster zu werden! Noch immer gibt es keinen Hinweis auf die unheimlichen Wesen, die Johnnys Freundin Millie Edwards heimgesucht haben. Die neueste Spur führt zum Friedhof von Blacktooth in ein unheimliches Labyrinth, das sich unter den Gräbern erstreckt!

Veröffentlichung am: 24.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Radiotatort (134) Über die Dörfer (Erhard Schmied) SR 2019
Radiotatort (134) Über die Dörfer (Erhard Schmied) SR 2019

von Erhard Schmied



54 Min.

Mit André Jung, Brigitte Urhausen, u. v. a.


v.l.n.r.: Brigitte Urhausen, Ulrike C. Tscharre und Devid Striesow; Bild: SR/Fahri Sarimese

Die saarländischen Dörfer veröden zunehmend – auch die Einkaufsmöglichkeiten nehmen ab. Davon profitiert Roland Burg, Inhaber eines Supermarktes in Saarlouis und schickt seinen Mitarbeiter Sohlbach täglich mit einem Verkaufswagen über die Dörfer. Eines Morgens wird Sohlbach tot aufgefunden. In seiner Brieftasche findet die Polizei das Foto einer Frau, die niemand kennt. Amelie Gentner von der Mordkommission Saarlouis ermittelt undercover.

Ursendung im Radio: 15.05.2019

Veröffentlichung am: 15.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die zwei Brüder () Märchenland / Maritim / All Ears 2019


40 Min.

Die zwei Brüder - ein zauberhaftes Hörspiel für Kinder nach dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm.

Veröffentlichung am: 24.05.2019

Sindbad der Seefahrer - Das Geschenk des Kalifen - Maritim 2019


36 Min.

Ein spannendes Hörspiel für Kinder nach den Geschichten aus 1001 Nacht.

Veröffentlichung am: 24.05.2019

Sindbad der Seefahrer - Die Zauberinsel Alkenor - Maritim 2019


38 Min.

Ein spannendes und ungekürztes Hörspiel für Kinder nach den Geschichten aus 1001 Nacht nach Toyo Tanaka

Veröffentlichung am: 31.05.2019

Space Ryder SR-447 (1) Das unheimliche Raumschiff - Märchenland / Maritim / All Ears 2019


41 Min.

Abenteuer des Einsatzkommandos des solaren Sicherheitsdienstes: Die Besatzung des Raumschiffes soll einen neuen Planeten erkunden. Dabei stoßen sie auf ein geheimnisvolles Gebäude, in dem sich ein Raumschiff befindet. Durch einen Roboter werden sie an Bord dieses Raumschiffes gebracht. Ihr eigenes Raumschiff wird gesprengt. Der Roboter unterweist sie im Gebrauch des Raumschiffes ...

Veröffentlichung am: 24.05.2019


Von einem der auszog das Gruseln zu lernen () Märchenland / Maritim / All Ears 2019


35 Min.

Ein Märchenhörspiel nach den Gebrüdern Grimm sowie das spannende Hörspiel "Das Porzellanpferd" dazu.

Veröffentlichung am: 24.05.2019

Elvis und die Zauberflöte (Katharina Neuschaefer, Alex Naumann) BR / Deutsche Grammophon 2017
Elvis und die Zauberflöte (Katharina Neuschaefer, Alex Naumann) BR / Deutsche Grammophon 2017

von Katharina Neuschaefer, Alex Naumann


61 Min.

Schaf Elvis ist sehr verfressen, dick und eingebildet. Klar, dass so ein Schaf sich nicht mit einem normalen Stall zufrieden gibt. Und so zieht Elvis in ein altes verlassenes Opernhaus und landet mitten in drei großen Opern. In dieser Folge lernt ihr mit Elvis Mozarts Zauberflöte kennen.

Ursendung im Radio: 17.11.2017

Veröffentlichung am: 19.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney (401) Die Verfolger - SRF 2019
Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney (401) Die Verfolger - SRF 2019

von Roger Graf

28 Min.

Mit Michael Schacht, Tillbert Strahl, Sandra Moser, Heinz Margot, Pilu Lydlow, Marco Biondi, Peter Fischli, Sibilla Semadeni, Marco Biondi, Peter Schneider

Herr Räber ist Künstler und zu seinem neuesten Projekt gehören reale Follower, die ihm auf Schritt und Tritt folgen. Jemand droht, einen der Follower zu töten. Maloney soll herausfinden, wer hinter der Drohung steckt.

Ursendung im Radio: 19.05.2019

Das hässliche junge Entlein (Hans Christian Andersen) WDR / DAV 2019
Das hässliche junge Entlein (Hans Christian Andersen) WDR / DAV 2019

von Hans Christian Andersen

56 Min.

Mit Dominik Freiberger

Die Geschichte des kleinen grauen Kükens, das sich in einen wunderschönen Schwan verwandelt, begeistert seit Jahrhunderten mit ihrem Mitgefühl für Außenseiter. Nun erscheint »Das hässliche junge Entlein« von Hans Christian Andersen bei DAV als KiRaKa-Livekonzert auf 1 CD. Fetzige Jazz-Musik der WDR Big Band Köln, eine klassische Geschichte, die jedes Kind kennt, und versierte Sprecher wie Dominik Freiberger u.v.a. versprechen beste Unterhaltung für Groß und Klein!
Ein märchenhaftes Hörbuch über späte Gerechtigkeit

Als das kleine Entlein aus dem Ei schlüpft, wird es von der Welt nicht besonders freundlich in Empfang genommen: Weil es nicht so hübsch und gelb ist wie seine Geschwister, machen sie sich über das tollpatschige, graue Küken lustig. So macht es sich auf, um eine neue Heimat zu finden. Doch nirgendwo will es so richtig hinpassen, und so erlebt das heranwachsende Entlein einen trostlosen Winter. Bis es im nächsten Sommer im See sein Spiegelbild entdeckt...
Der Märchenklassiker als Livekonzert von WDR: »Das hässliche junge Entlein« von Hans Christian Andersen mit Dominik Freiberger u.v.a.

Das beliebte Märchen von Hans Christian Andersen hat schon viele Kinder und Erwachsene gelehrt, dass der erste Eindruck nicht das wichtigste ist und nur die innere Schönheit zählt. Das Livekonzert des WDR überzeugt mit mitreißender Originalmusik von Komponist Dave Horler und erstklassigen Sprechern wie Dominik Freiberger u.v.a. Bei den großartigen Interpretationen der Jazzkompositionen durch die WDR Big Band kann niemand sitzen bleiben. Eine moderne Hörbuchumsetzung des bezaubernden Klassikers, zum Mitwippen und Genießen!

Veröffentlichung am: 24.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Hummel Hummel - Mord Mord (12) Von der Muse ausgeknockt - Radio Hamburg 2019
Hummel Hummel - Mord Mord (12) Von der Muse ausgeknockt - Radio Hamburg 2019

von Simon X. Rost

13 Min.

Mit Michael Lott, John Ment, Birgit Hahn, André Kuhnert, Anke Hanisch, Rainer Hirsch, Patrick Stamme, Sebastian Fitzek

Hummel, Hummel - Mord, Mord! Sebastian Fitzek ist vor allem für seine Psychothriller bekannt. Alles nur Fiktion… Bis der Inhalt eines Buches auf einmal Wirklichkeit wird und Deutschlands beliebtesten Thrillerautor ins Krankenhaus katapultiert – Ein klarer Fall für Hauptkommissar Mentenberg und sein Team .. oder ist es doch nur eine Falle?

Veröffentlichung am: 05.05.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender




Teil 2: Vorausblick Juni 2019

Download - YouTube

Hörspiele Mai 2019Aufgrund des im Schweinsgalopp herannahenden Juni, ziehen wir unseren Vorausblick vor. Wer mitblättern möchte, dem sei das Hörspielheft Juni 2019 (pdf, 5,23 MB) empfohlen. 

In der Vorschau auf die Hörspiele im Juni stellen wir euch u. a. diese Hörspiele neu und etwas näher vor:

Ich bin und werde glücklich sein - Auf der Suche nach dem Mädchen Anne Frank (Stephanie Menge) WDR 1999
Ich bin und werde glücklich sein - Auf der Suche nach dem Mädchen Anne Frank (Stephanie Menge) WDR 1999

von Stephanie Menge

Regie: Petra Feldhoff
30 Min.

Anne Frank wurde 1929 in Frankfurt geboren. Wie jedes Mädchen hatte auch sie viele Träume und Pläne, viele Wünsche für ein Leben voller Freude und Liebe. Ihrem Tagebuch hat sie alles anvertraut. Aber sie sollte keine Zukunft haben. Weil sie Jüdin war, musste sie während der Nazi-Diktatur flüchten, versteckte sich mit ihrer Familie in einem Hinterhaus in Amster-dam, wurde entdeckt und ins Konzentrationslager nach Bergen-Belsen deportiert, wo sie 1945 starb. Das ist jetzt 70 Jahre her. Wie können wir sie da noch finden? Ihr Tagebuch weist den Weg, der direkt in das Amsterda-mer Hinterhaus führt. Zwei lange Jahre hielt Anne sich dort vor den Nazis versteckt. Und plötzlich ist es, als sei die Uhr zurückgedreht worden, und alles wird wieder lebendig.

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der getreue Roboter (Stanislaw Lem) Rundfunk der DDR 1980
Der getreue Roboter (Stanislaw Lem) Rundfunk der DDR 1980

von Stanislaw Lem

Regie: Werner Grunow
Übersetzung: Jutta Janke

Bearbeitung: Peter Goslicki
47 Min.

Mit Mr. Clemper: Dieter Wien
Graumer: Vera Oelschlegel
Mr. Gordon: Joachim Tomaschewsky
Mrs. Gordon: Marion van de Kamp
Mr. Donnel: Wilfried Ortmann
Mrs. Donnel: Heide Kipp
Ein sonderbares Wesen: Carl-Hermann Risse
Spediteur: Lothar Dimke

In der DDR waren die anspruchsvollen Science-Fiction-Romane des polnischen Autors schnell vergriffen, in den Bibliotheken häufig ausgeliehen. Der studierte Mediziner Lem hob das oft triviale Genre auf ein hohes literarisches Niveau, und nutze es, um auf die Gefährdung traditioneller, kultureller und moralischer Werte auch als Folge technischer Entgwicklungen aufmerksam zu machen.
In diesem Hörspiel allerdings ist der Roboter auf der Suche nach dem idealen Menschen. Dabei ähnelt er einer sehr ordnungsliebenden Hausfrau. Dem Schriftsteller, dem er dient, wird er dadurch immer unentbehrlicher - und lästiger. Nun ist ein Roboter austauschbar. Aber, so zeigt sich, nicht nur der Roboter...
Ein ironisches Spiel um technische Mängel und menschliche Schwächen.

Ursendung im Radio: 11.11.1980

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Wie man unsterblich wird (Sally Nicholls, Karlheinz Koinegg) WDR / Igel Records 2009
Wie man unsterblich wird (Sally Nicholls, Karlheinz Koinegg) WDR / Igel Records 2009

von Sally Nicholls, Karlheinz Koinegg

Regie: Angeli Backhausen

Musik: Andreas Hornschuh, Matthias Hornschuh

78 Min.

Mit Sam: Kai Hogenacker
Felix: Patrick Mölleken
Mum: Gabriela Maria Schmeide
Dad: Heinrich Schmieder
Kayeigh: Felicitas Stern
Ella: Mariann Schneider
Mrs. Willis: Anja Niederfahrenhorst
Felix' Mum: Sybille Jaqueline Schedwill
Annie: Hella von Sinnen
Granny: Sigrid Bode
Dr. Bill: Roland Jankowski
Hans-Rolf Fuchs, Karlheinz Tafel, Kerstin Thielemann


Regisseurin Angeli Backhausen und Heinrich Schmieder; Bild: WDR / S. Anneck

Mein Name ist Sam.
Ich bin elf Jahre alt.
Ich sammle Geschichten und interessante Tatsachen.
Wenn du das hier liest, bin ich vermutlich schon tot.

Sam ist krank und weiß, wie es um ihn steht. Aber er verzweifelt nicht, sondern beschließt, die Zeit zu nutzen: Er stellt Fragen, die er früher nicht gestellt hat. Wieso Gott Kinder krank werden lässt zum Beispiel. Oder ob die Welt noch da sein wird, wenn es ihn vielleicht nicht mehr gibt. Die erstaunlichen Antworten, die Sam findet, seine Erkenntnisse über sich und die Welt, schreibt er in sein Tagebuch. Darin hält er auch die Wünsche fest, die er noch hat: ein Mädchen küssen, ein berühmter Forscher werden, einen Weltrekord aufstellen oder in einem Luftschiff fahren. Wie er es schafft, sich seine Wünsche auf höchst originelle Art und Weise zu erfüllen, davon erzählt dieses ebenso erschütternde wie ermutigende Hörspiel.

hoerspielTIPPs.net:
Mit erst 23 Jahren schrieb Sally Nicholls den Roman, der dieser Hörspielproduktion zu Grunde liegt. Eine Geschichte über das Sterben, die berührt, aber ohne Kitsch und Pathos erzählt wird. Trotz des Themas, ist sie nicht sonderlich emotional - zumindest nicht in dem Umfang, wie man es erwartet hätte. Das liegt daran, dass die Schwierigkeit im Umgang mit dem Thema hier eher bei den Erwachsenen liegt und die Protagonisten hingegen, mit ihrem Bewußtsein, sterben zu müssen, recht unbefangen umgehen. Auch wenn bei Sam und Felix mal die Wut und Ratlosigkeit ihres Schicksals packt, sie finden einen Weg und lernen die Zeit, die Ihnen bleibt, zu nutzen.

Die Hörspielumsetzung ist gelungen. Das Skript stammt von Karlheinz Koinegg, der auch hier wieder sein Können unter Beweis stellt und eine tadellose Adaption des Werkes vorlegt.
Aber auch die Produktion an sich überzeugt. Dem Team um Regisseurin Angeli Backhausen gelingt eine überzeugende Vorstellung. Diese bindet die einzelnen guten Komponeten zu einem gelungen Hörspiel zusammen. Eine dieser Elemente ist das Sprecherensemble. Hauptaugenmerk liegt dabei insbesondere auf Kai Hogenacker, der die Rolle des Sam spricht - und diese Aufgabe erstklassig meistert. Sein Talent ist unüberhörbar und es würde mich sehr wundern, wenn man von ihm in den kommenden Jahren nicht noch viel mehr hören würde. Hervorheben möchte ich noch Heinrich Schmieder, der mir als Vater von Sam sehr gut gefallen hat.

Das restliche Ensemble agiert gut und solide, allerdings gelingt es nicht jedem, seiner Rolle genügend Persönlichkeit mitzugeben. Sie funktionieren als Figur, sind aber oft austauschbar und eher farblos.

Für stimmungsvolle Musik sorgt das Duo Andreas und Matthias Hornschuh, die man vielleicht vom WDR-Radiotatort kennt, die aber auch schon ein eigenes Hörspiel erstellt haben. Ihnen gelingt es, die Geschichte angemessen zu untermalen. Auch hier fehlt jede Übertreibung und Gefühlsduselei - an der Untermalung gibt es insoweit nichts zu mäkeln.

"Wie man unsterblich wird" ist auch als Hörspiel eine empfehlenswerte Geschichte, die den Tod thematisiert, ohne dabei auf emotionale Effekte zu setzen. Sicherlich wird man die eine oder andere Träne wegdrücken, aber letztlich hält das positive Gefühl aus der Geschichte heraus, die Trauer in Grenzen.
Es ist nicht traurig, sondern schön traurig.

Deutscher Hörbuchpreis 2010

Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung im Radio: 13.04.2009

Veröffentlichung am: 01.04.2009

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Zeugen zur Auswahl (Henry Slesar) DRS 1977
Zeugen zur Auswahl (Henry Slesar) DRS 1977

von Henry Slesar

Regie: Klaus W. Leonhard

Bearbeitung: Klaus W. Leonhard
Musik: Peter Candiotto mit der Gruppe Tertragon

50 Min.

Mit Gordon Bailey: Herbert Herrmann
Pam Bailey: Verena Leimbacher
Ed Kellermann: Erwin Parker
Dave Bliss: Siegfried Meisner
Joey: Rainer Zur Linde
Sergeant: Hans Heine
Mrs. Chester: Gertrud Rudolph
Dr. Herbert Adams: Alfons Hoffmann
Radiosprecher: Rudolf Bissegger
Erzähler: Georges Wettstein

Erpressung ist ein schmutziges Geschäft. Kann man ihr mit Selbstjustiz begegnen? Erpressungsopfer Gordon Bailey glaubt nicht daran, sein Leidensgenosse Dave Bliss schon – falls man über die richtigen Zeugen verfügt.

Ein warmer Tag im Frühsommer. Versicherungsagent Gordon Bailey nutzt die Mittagspause, um auf einer Bank im nahegelegenen Park sein Lunch-Sandwich zu verzehren. Da setzt sich ein fremder Herr dazu. Eine fatale Begegnung. Nichts ist mehr, wie es einmal war. Und dann ist da dieser Dave Bliss, der auf Zeugenaussagen schwört bei der problemlosen Beseitigung unliebsamer Zeitgenossen.

Veröffentlichung am: 14.06.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Mordprozeß Mary Dugan (Bayard Veiller) SWF 1948
Der Mordprozeß Mary Dugan (Bayard Veiller) SWF 1948

von Bayard Veiller

Regie: Gerd Beermann
Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Schulz

Bearbeitung: Christian Boehme
66 Min.

Mit Irmgard Weyrather, Hilda Richter, Claire Ruegg, Käthe Everett, Arno Ebert, Heinz Schimmelpfennig, Hans Goguel, Ernst Sladeck, Hanns Ernst Jäger, Eva Girrth, Wolfgang Golisch, Hannes Tannert, Joachim Schneider, Arthur Pipa, Rupert Ritzi, Bernd Schorlemer, Wolfgang Regentrop, Wolfgang Finsterle, Christian Boehme, Ludwig Baschang, Margarethe Hackelberg, Anette Roland, Inge Überall, Wolfgang von Rotberg, Günter Begerée

Das älteste Kriminalhörspiel, das in den Baden-Badener Funkarchiven erhalten ist, ist ein kurioses Beutestück aus dem Bühnenrepertoire. Seit 1928 hatte der New Yorker Erfolgsdramatiker Bayard Veiller mit einem Stück für volle Häuser gesorgt, das einen Gerichtssaal auf die Bühne brachte - als einzigen Schauplatz für ein Drama der Leidenschaften. Die Tänzerin Mary Dugan nämlich wird zu Unrecht des Mordes an ihrem (ehebrechenden) Geliebten verdächtigt - bis der Geliebte von dessen Ehefrau ins Rampenlicht gerät. Mit einem rabiaten Adaptionsgriff versetzte Christian Boehme das effektsichere Bühnenstück ins Radioprogramm und sich selbst in die Rolle eines Radioreporters, der den Chicagoer Mordprozeß per Funkbrücke in alle Welt vermittelte - unterbrochen nur von den (bei deutschen Hörern damals reichlich exotisch anmutenden) Werbespots.

Ursendung im Radio: 13.07.1948

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Feuer für eine Zigarette (Karl Richard Tschon) WDR 1966
Feuer für eine Zigarette (Karl Richard Tschon) WDR 1966

von Karl Richard Tschon

Regie: Curt Götz-Pflug

Musik: Kurt Herrlinger

113 Min.

Mit Hermann Wagner, Gerhard Becker, Herbert Stass, Kurt Lieck, Wolf Schlamminger, Günther Tabor, Heinz-Theo Branding, Edgar Hoppe, Hermann Lenschau, Annelie Jansen, Carla Neizel, Heinz von Cleve, Arno Görke, Harald Meister, Dieter Naumann, Karl-Heinz Ullmann, Irmgard Först, Hans Fuchs, Wolfgang Neumann, Ingeborg Schlegel, Ingrid Lammerding, Herbert F. Müller, Ferdinand Mutz, Lother Ostermann, Wera Petersohn

Als der junge Kriminalautor Dickens während seines üblichen Abendbummels einen offenbar eiligen und nervösen Passanten um Feuer bittet, ahnt er nicht, dass er damit zum gefährlichen Mitwisser im Mordfall Slater geworden ist und nun gewisse Leute mächtig daran interessiert sind, ihn zu beseitigen. Mit der Streichholzschachtel, die der mysteriöse Fremde in seiner Hand zurückließ, liefert er Chefinspektor Nutting jedenfalls einen wichtigen Hinweis, den verwickelten Fall vom richtigen Ende her aufzurollen.

Ursendung im Radio: 02.09.1966

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Muttermord (Friedrich Bestenreiner) DRS 2001
Muttermord (Friedrich Bestenreiner) DRS 2001

von Friedrich Bestenreiner

Regie: Fritz Zaugg
Technische Realisierung: Roger Heiniger

Musik: Willy Bischof, Christoph Stiefel

34 Min.

Mit Klaus Degenhardt, Norbert Schwientek, Walter Hess, Ludwig Boettger, Katharina Schmalenberg, Barbara Magdalena Ahren, Siggi Schwientek, Marlies Fischer, Franziskus Abgottspon, Barbara Falter, Margret Nonhoff, Désirée Meiser

Die Tochter, die Mutter, deren Liebhaber und eine Dreiecksbeziehung – das ist die Grundlage für einen absurden und bisher wohl einmaligen Kriminalfall.

Nur so viel sei verraten: Der Konflikt zwischen Mutter und Tochter gipfelt in einem Mord, der kein gewöhnlicher Mord ist – und der die Justiz in arge Nöte bringt. War doch diese Art von Verbrechen juristisch bisher schlicht und einfach nicht vorgesehen. Verraten sei auch, dass eine wahre Begebenheit, die sich in einem Land im Norden unseres Kontinents zutrug, den Hörspielautor und Physiker Friedrich Bestenreiner zu dieser tragikomischen, beklemmenden Geschichte angeregt hat. Und diesen unfassbaren, grotesken Fall hat Hörspielregisseur Fritz Zaugg in ein extra langes "Schreckmümpfeli" verwandelt.

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Wüstenratten (John Gradwell) WDR 2016
Wüstenratten (John Gradwell) WDR 2016

von John Gradwell

Regie: Thomas Leutzbach

ca. 53 Min.

Mit Martin Shoreham: Andreas Fröhlich
Jade Price: Janina Fautz
Charlie Price: Bruno Winzen
Stephen Kramer: Felix Vörtler
Edwin Sewell: Martin Brambach
Karl Trent: Matthias Kiel
Dave Sackville: Nic Romm
Mann an der Hotelrezeption: Frank Musekamp
Gill Prutten: Lilia Lehner
Alan Marsden: Stefko Hanushevsky
Bernard Jolly: Volker Risch
Alte Dame: Gabriele Schulze


Martin Shoreham (Andreas Fröhlich) und Jade Price (Janina Fautz); Bild: WDR/Sibylle Anneck

Der Journalist Martin Shoreham wird von seinem Freund, dem Produzenten Charlie Price, gebeten, ein brisantes Drehbuch zu bearbeiten - "Desert Rats", eine Sammlung von Kriegserinnerungen aus dem Irak. Kurze Zeit später sind der Drehbuchautor und der Produzent tot. Offenbar hat ein Killer den Auftrag, alle zu töten, die den Inhalt von "Desert Rats" kennen. Auf der schwierigen Suche nach dem Mörder, muss sich Martin obendrein um Charlies frühreife Tochter Jade kümmern, die sich nicht davon abhalten lässt, den Mörder ihres Vaters zu finden. Erschwert wird die Suche auch durch die Fahndung der Polizei - für sie ist Martin Shoreham der Mörder.

Ursendung im Radio: 06.05.2016

Veröffentlichung am: 28.06.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Oberwasser (Frank Naumann) rbb 2019
Oberwasser (Frank Naumann) rbb 2019

von Frank Naumann

Regie: Steffen Moratz

ca. 56 Min.

Mit Michael Klammer, Sammy Ounis

Ali und Achmet sind aus dem Maghreb geflohen. In einem armseligen Boot über das Mittelmeer. Schiffbruch und Rettung im letzten Moment inklusive! Nun sitzen sie in einem deutschen Flüchtlingsheim und warten auf den Tag X. Dann wird der Bote kommen und ihnen einen in unverständlichem Amtsdeutsch verfassten Brief überreichen: Asyl oder Abschiebung. Und was Letzteres bedeutet, haben sie schon oft mit angesehen. Ein überfallähnlicher Polizeieinsatz zu nachtschlafender Zeit und ab ins Flugzeug: „retour à l’enfer“ oder Abtauchen in die Illegalität. Ihr großer Tag kommt, als sie einen Jungen aus Togo gegen seine Ab-schiebung verteidigen – leider ist das für sie auch der letzte Tag in Deutschland.

Ursendung im Radio: 30.06.2019

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


Teil 3: Rückhör April 2019

Download - YouTube

Wir blicken zurück auf die neuen Hörspiele im April 2019. Folgende Hörspiele stellen wir euch näher vor:

Alpha Mods (1) Ultraville
- MackMedia 2019
Alpha Mods (1) Ultraville - MackMedia 2019

von Jörg Ihle

Regie: Josef Ulbig
Produktionsmanagement: Nina Steiger
Aufnahme: Tobias Gitter
Arrangement: Thilo Masuth
Sounddesign und Geräuschemacher: Robert Lehnert
Mischung: Thilo Masuth

Bearbeitung: Josef Ulbig
Musik: Sonoton, Dirk Wilhelm

50 Min.

Mit Gerrit Schmidt-Foß, Felix Strüven, Julia Stoepel, Dirk Petrick, Daniel Claus, Milton Welsh, Asad Schwarz-Msesilamba, Nana Spier, Jeremias Koschorz, Uve Teschner, Cathlen Gawlich, Arne Kapfer, Vlad Chiriac, Detlef Bierstedt, Simone Kabst, Vera Teltz, Maximilian Artajo, Anke Reitzenstein, Peter Lontzek

Ian, Spike und MJ sind die größten Fans des spektakulären Polizei-Autorennen-Computerspiels "Alpha Mods“. Ein Spiel, das bisher noch niemand geschlagen hat. Und bei dem man den bösen Schatten jagt, der die Stadt Ultraville vernichten möchte. Aber erst als Zoe auftaucht und ihnen hilft, können sie das Spiel gemeinsam besiegen – und werden umgehend ins echte Ultraville gebeamt: Riesige Wolkenkratzer mit seltsamen Werbetafeln. Zwischen den Häusern schlängeln sich Straßen – doch nicht irgendwie, sie machen Loopings, teilweise sind sogar zwei, drei, vier Straßen übereinander! Und sie schweben in der Luft! Im Ultraville Police Department, werden sie wieder nach Hause geschickt, als man erkennt, dass es nur Kinder sind, die das Spiel geschlagen haben. Doch bevor die Kinder nach Hause teleportiert werden können, greift der Schatten Ultraville an. Die Kinder steigen in ihre Autos. Die Jagd auf den Schatten beginnt!

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Auris (Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch, Helge May, Judith Schöll) Audible 2019
Auris (Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch, Helge May, Judith Schöll) Audible 2019

von Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch, Helge May, Judith Schöll



402 Min.

Mit Simon Jäger, Svenja Jung, Oliver Masucci, Thomas Balou Martin, Julian Horeyseck, Rauand Taleb

Matthias Hegel ist forensischer Phonetiker und der beste Audio-Profiler Deutschlands. Er ist imstande, nur anhand von Tönen, Geräuschen, Dialekten und Stimmfarben ein psychologisches und optisches Profil von Menschen zu erstellen. Dank ihm sitzen einige der gefährlichsten Straftäter im Gefängnis. Hegel ist faszinierend, charismatisch, schwer durchschaubar. Und: Er sitzt in Einzelhaft.

Vor einem Jahr hat er eine obdachlose Frau bestialisch ermordet. Die Beweislast war erdrückend. Hegel selbst hat die Tat gestanden. Und dennoch glaubt die Öffentlichkeit an einen Justizirrtum. Wieso lehnt Hegel jede Verteidigung ab? Und weshalb verweigert er sich allen Interviews - selbst dem mit der jungen True-Crime-Bloggerin Jula Ansorge, die während ihrer Recherche auf Ungereimtheiten stößt, die seine Unschuld beweisen könnten? Angetrieben durch einen traumatischen Vorfall in ihrer Vergangenheit, lässt Jula sich durch Hegels ablehnende Haltung nicht beirren und stellt auf eigene Faust Nachforschungen an.

Veröffentlichung am: 30.04.2019

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Das Gespensterschiff
(Wilhelm Hauff) Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Das Gespensterschiff (Wilhelm Hauff) Märchenland / Maritim / All Ears 2019

von Wilhelm Hauff


25 Min.


Ein spannendes, abenteuerliches Hörspiel nach dem bekannten Roman von Wilhelm Hauff gespielt vom Berliner Märchen-Ensemble.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Welle (Reinhold Tritt) Maritim 2019
Die Welle (Reinhold Tritt) Maritim 2019

von Reinhold Tritt

Regie: Sven Stricker
Geräusche: Jörg Busch
Tontechnik: Stefan Wabnik
Aufnahmeleitung: Anja Zurawski
Bearbeitung: Thomas Kröger
Musik: Freddy Gigele

44 Min.


Wie entsteht Faschismus? Der Lehrer Ben Ross entschließt sich zu einem ungewöhnlichen Experiment. Er möchte seinen Schülern beweisen, dass Anfälligkeit für faschoides Handeln und Denken immer und überall vorhanden ist. Doch die ''Bewegung'', die er auslöst, droht ihn und sein Vorhaben zu überrollen: Das Experiment gerät außer Kontrolle.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Fraktal (7) Hinter dem Zaun
- Gigaphon 2019
Fraktal (7) Hinter dem Zaun - Gigaphon 2019


74 Min.


Jay ist in einer der Todeszonen von Kintaru abgestürzt. Ein äußerst gefährlicher Ort, denn schädliche Strahlung und wilde Tiere bedrohen sein Leben. Auf der verzweifelten Suche nach dem rettenden Zaun entdeckt er das Wrack eines feindlichen Raumschiffes. Als Jay es erkunden will, muß er feststellen, dass ein Mitglied der Besatzung noch am Leben ist...

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Fünf Freunde (131) Fünf Freunde verfolgen die Fahrraddiebe - Europa 2019
Fünf Freunde (131) Fünf Freunde verfolgen die Fahrraddiebe - Europa 2019


55 Min.


Sonne, Strand und Meer - die Ferien haben wunderbar begonnen, bis das Fahrrad von Anne gestohlen wird. Dank Julians Geschicklichkeit bekommt Anne zwar mit einem alten reparierten Rad Ersatz, doch die Tatsache bleibt: Fahrraddiebe scheinen nicht nur in Kirrin, sondern offenbar in der ganzen Region rund um New Haven ihr Unwesen zu treiben! Das lässt die Fünf Freunde nicht in Ruhe. Als ein Fahrrad praktisch vor ihren Augen gestohlen wird, setzen sie alles daran, den Dieben auf der Spur zu bleiben.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Fünf Freunde - endlich erwachsen (1) Fünf Freunde essen glutenfrei - Europa 2019
Fünf Freunde - endlich erwachsen (1) Fünf Freunde essen glutenfrei - Europa 2019


74 Min.


Als Dick seiner Schwester Anne ein hippes Kochbuch zum Geburtstag schenkt, ahnt er nicht, was er damit ins Rollen bringt. Anne erkennt, dass die WG sich mit ihrer Ernährungsweise selbst vergiftet. Ab sofort wird der Gesundheit zuliebe ganz neu eingekauft und gekocht. Doch nicht nur Zoodles, Powerballs und der wunderbare entzündungshemmende Grünkohl beherrschen fortan ihren Alltag, auch ein Knurren im Bauch und schlechte Laune schleichen sich ein. Werden es Julian, George, Dick, Anne und Timmy schaffen, an ihrer neuen Ernährungsweise festzuhalten, ohne sich ständig anzulügen?

hoerspielTIPPs.net:
Der Titel dürfte Erwartungen wecken. Die Fünf Freunde haben die Pubertät hinter sich und werden mit modernem Lifestyle konfrontiert. Das Cover bringt zum Grübeln, das an sich nette Retrocover, will zum modernen Titel irgendwie so gar nicht passen. Beim Hören stellt man schnell fest, auch beim Inhalt klemmt es. Außer, dass die Figuren, die gleichen sind, die man aus Enid Blytons Vorlagen kennt, fehlt das typische Abenteuer. Alles dreht sich um die Ernährung, was aber weder konsequent satirisch, noch sonderlich pädagogisch dargeboten wird. Was der Autor mit dieser Geschichte erreichen wollte, wird nicht klar. Die Schlusspointe riecht man zudem gleich zu Beginn. Als ob das nicht schon merkwürdig genug wäre, baut man noch eine sehr skurille Szene mit Onkel Quentin ein, die aber auch für mehr Fragezeichen, denn Interesse sorgt.

Die Idee klingt gut, aber leider macht man fast nichts daraus. Schade...

Veröffentlichung am: 10.05.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Gruselkabinett (146) Der rote Raum - Titania Medien 2019
Gruselkabinett (146) Der rote Raum - Titania Medien 2019

von H. G. Wells

Regie: Marc Gruppe
Bearbeitung: Marc Gruppe
43 Min.


Was geht vor sich in dem berüchtigten roten Raum eines Schlosses, in dem noch niemand eine ganze Nacht ausgehalten hat, ohne dem Wahnsinn zu verfallen? Ein mutiger junger Mann will gegen den ausdrücklichen Rat der alten Dienstboten, dem Spuk mit modernster Technik, einem Phonographen, zu Leibe rücken und riskiert damit seinen Verstand und sein Leben.

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Gruselkabinett (147) Die Höllenfahrt des Schörgen-Toni - Titania Medien 2019
Gruselkabinett (147) Die Höllenfahrt des Schörgen-Toni - Titania Medien 2019

von Per MCGraup

Regie: Marc Gruppe
67 Min.


Colin und Alwyne Hargreaves, das übersinnliche Ermittler-Duo aus "Heimgesucht", "Heimgekehrt" und "Heimweh", bleiben im Salzburger Lungau auf einer Reise in einem Schneesturm mit ihrem Wagen stecken. Ein Mann in einem Pferdeschlitten bietet ihnen an, die Nacht auf dem angeblich unbewohnten Schloss Moosham zu verbringen. Die Engländer ahnen ja nicht, auf was sie sich einlassen, als sie das vermeintlich großherzige Angebot annehmen und in den Schlitten steigen.

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Immer dienstags (Eva-Lia Reinegger) WDR 2019
Immer dienstags (Eva-Lia Reinegger) WDR 2019

von Eva-Lia Reinegger

Regie: Annette Kurth
Technische Realisation: Jonas Bergler

87 Min.

Mit Marc Hosemann, Emily Cox, Adrian Topol, Winfried Glatzeder, Lars Rudolph, Barbara Nüsse, Fritzi Haberlandt, Maike Jüttendonk, Meike Droste, Steffi Kühnert, Judith Engel, Jan Henrik Stahlberg, Sascha Nathan, Anna Böttcher, Daniel Zillmann, Barbara Philipp, Mareike Hein, Hüseyin Ekici, Marta Sroka, Jule Böwe, Gisa Flake, Cathlen Gawlich, Mira Partecke, Bianca Nele Rosetz, Leslie Malton, Katharina Kuttler

Jede Woche treffen sie sich in einem schmucklosen Gemeindezentrum und trinken Kaffee statt Alkohol. Dazu gibts Kekse und Geständnisse, gar nicht mal so anonym. "Besser einen Schal gestrickt, als noch mal einen Korn gekippt." Es ist Dienstag, 19.00 Uhr, Alkoholiker*innen-Selbsthilfegruppe in Berlin-Moabit. Lisbeth teilt gewohnt lakonisch mit den anderen. In einer Sitzung, in der wie jede Woche von der Beziehung zum Alkohol erzählt wird. Vom Glück des Rausches und der Erlösung. Von der Zerstörungskraft und der Sucht. Und vom ewigen Gezogenwerden und Dahinsinken in diesem Kampf. Denn Kämpfer sind sie hier alle. Bestimmt, auf ihre Art, auch mal gegeneinander. Diana, die gescheiterte Fashion-Bloggerin auf Bewährung, der religiös verwirrte Physiotherapeut Tomasz, Gerd, der schon lange süchtig war, bevor er Gerdi wurde. Und Pütz, der für einen Schlafplatz schon mal Waschmaschinen schleppt. Sie geraten in Situationen, die auf verzweifelt-komische Pointen zusteuern, das bringt die Lebenserfahrung so mit sich.

"Immer dienstags" erzählt von den Problemen mit dem Alkoholismus, aber auch von den charmanten Eigenheiten der Menschen, die sich ihm stellen. In jeder Folge spielt eine andere Figur die Hauptrolle und nimmt uns mit in ihre Welt, die sich von den anderen manchmal deutlich unterscheidet. Denn Alkoholismus zieht sich durch alle Milieus.

Ursendung im Radio: 08.04.2019

Veröffentlichung am: 08.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Inspector Lestrade (5) Rot wie Blut - Fritzi Records 2019
Inspector Lestrade (5) Rot wie Blut - Fritzi Records 2019

von Andreas Masuth


Bearbeitung: Lutz Harder, Michael Pink, Rüdiger Schulzki, Marieke Oeffinger, Uwe Jellinek,
63 Min.


Auf einer Festgesellschaft kommt die Frau eines wohlhabenden Bankiers auf schockierende Weise ums Leben. Ein Attentäter tötet sie mit einer Kugel aus dem Hinterhalt. Doch bei der Befragung stellt sich heraus, dass niemand der Anwesenden einen Schuss gehört noch jemanden hat davoneilen sehen. Damit aber nicht genug: Das tödliche Projektil lässt sich trotz gründlicher Leichenschau nicht auffinden. Während Chiefinspector Lestrade mit seinem Kollegen Dash noch über die Art der Waffe grübelt, stirbt eine zweite Frau. Und die Zeugenaussagen sind erschreckenderweise deckungsgleich zum ersten Fall...

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

John Sinclair (130) Mirandas Monsterwelt - Lübbe Audio 2019
John Sinclair (130) Mirandas Monsterwelt - Lübbe Audio 2019



Mit Dietmar Wunder, Alexandra Lange, u. v. a.

Sie hieß Miranda, war zwanzig Jahre jung, schön, blond, besaß grüne Augen und hütete ein grauenvolles Geheimnis: Sie war die einzige Person auf der Welt, die aus vier Monstern bestand. Einem Vampir, einem Werwolf, einem Zombie und einem Zyklopen. Tagsüber war sie zu allen freundlich. In der Nacht aber erwachte ihr höllischer Trieb. Dann wurde sie zu einer reißenden Bestie ...

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Larry Brent (29) Schrei, wenn dich der Hexentöter würgt - R&B Company 2019
Larry Brent (29) Schrei, wenn dich der Hexentöter würgt - R&B Company 2019

von Jürgen Grasmück

Regie: Simeon Hrissomallis
Regiesupervisor: Wolfgang Strauss
Sprachschnitt: Thomas Mrochen
Soundmixing & Mastering: Wolfgang Strauss

Bearbeitung: Markus Auge
Musik: R&B Company, Michael Donner

60 Min.

Mit Erzähler: Jo Jung
Chronist: Michael Harck
Larry Brent: Jaron Löwenberg
Morna Ulbrandson: Karen Schulz-Vobach
David Gallun: Jo Jung
Alex Mertens: David Riedel
Angelika Foller: Johanna Dost
Frau Thielen: Victoria Sturm
Michael Thielen: Florian Clyde
Hexentöter: Florian Clyde
Beamter: Oliver Siebeck
Wirt: Marios Gavrilis
Schwester Josefine: Maximiliane Häcke
Kommissar Wergh: Samuel Zekarias
Frank Barkan: Bastian Sierich
Bürgermeister: Johannes Berenz
Sweety: Olivia Büschken
Nadja: Alice Bauer

Michael Thielen interessiert sich stark für Reinkarnation und forscht so nach den Ahnen seiner Blutlinie. Gleichzeitig passieren drei schreckliche Morde in der Umgebung von Filsum in Deutschland! Die PSA ist in Alarmbereitschaft und schickt mit X-RAY-3 alias Larry Brent ihren besten Mann! Larry ist dem Hexentöter auf der Spur! Wer aber ist jener Martinus, der schon vor Jahrhunderten Hexen jagte und tötete? Ein Unsterblicher, oder ein Nachahmer? Kann Larry Brent weitere Morde verhindern, oder wird der PSA-Agent selber ein Opfer des Hexentöters?

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Offenbarung 23 (83) Ufo - Maritim 2019
Offenbarung 23 (83) Ufo - Maritim 2019


69 Min.


Schon immer faszinierte den Menschen der Blick in die Sterne und der Gedanke an Lebensformen, die nicht von der Erde stammen. Doch besuchen uns diese Wesen in ihren fliegenden Untertassen wirklich? Auch T-Rex und Nolo wollen die Wahrheit hinter all den Mythen und Geschichten erfahren. Eigentlich reisen sie nach Brüssel, weil sie dort Kates Bruder Colin vermuten, doch schon bald werden sie in die Suche nach Außerirdischen verstrickt. Und es ist ausgerechnet der Geschichtenerzähler Ian G., der ihnen seine Hilfe anbietet, um endlich die Wahrheit zu erfahren.

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Oliver Dörings Phantastische Geschichten (1) Jori
- Imaga 2019
Oliver Dörings Phantastische Geschichten (1) Jori - Imaga 2019


66 Min.


"Ich lebe jetzt auf einer Farm. Aber ich erinnere mich an die Städte. Wie es war, als sie voller Menschen waren. Das ist jetzt schon viele Jahre her. Ich war erst zehn, als es geschah.
Bis heute kann mir niemand erklären, was wirklich der Auslöser für alles war. Die Medien berichteten zuerst von einer Pandemie.
Dann nur noch von Panik und Chaos. Es dauerte 72 Stunden. Danach war die Welt eine andere."
Jori

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Petronella Apfelmus (2) Zauberschlaf und Knallfroschchaos - Lübbe Audio 2019
Petronella Apfelmus (2) Zauberschlaf und Knallfroschchaos - Lübbe Audio 2019



Petronella Apfelmus und die Kuchenbrand-Zwillinge freuen sich, als ein Zirkus in der Stadt seine Zelte aufschlägt. Schon bald freunden Lea und Luis sich mit ein paar Kindern aus der Zirkustruppe an. Endlich können sie mal sehen, wie es hinter den Kulissen zugeht. Im Zirkus fällt den Zwillingen jedoch sofort Spitzbartrix auf, der den erkrankten Zirkusdirektor vertritt: Er treibt die kleinen Artisten zu viel zu hartem Training an und behandelt auch die Zirkustiere überhaupt nicht gut. Da hört der Spaß auf: Petronella muss helfen - und zwar schnell!

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Rick Future (15) Die Botschaft - Rick Future 2019
Rick Future (15) Die Botschaft - Rick Future 2019

von Dane Rahlmeyer

Regie: Sven Mathias
Sounddesign: Tim Gössler

Musik: Erdenstern, Tim Gössler

64 Min.

Mit Markus Raab, Sven Matthias, Ralf Pappers, Michelle Martin, Tom Steinbrecher, Marie Burghardt, Marc Schülert, Erik Albrodt (Cytrip), Sabine Graf, Felix Würgler, Ronald Salert, Jan Schroeder, Robert Frank, Marco Rosenberg, Ron Bühlert, Stefanie Puke, Andreas Bötel, Horst Kurth, Nicolas Kurth, Tim Gössler

Mitten im Nirgendwo wird die Crew der Eric von einem schwer beschädigten Raumschiff überrascht. Mit letzter Kraft überbringt ihnen ein Bote den Ruf von Kessador, einem unwirtlichen Planeten am Rande der Milchstraße.

Dort muss jemand unbedingt mit Rick sprechen – eine Frau, der er noch nie zuvor begegnet ist und die ihm trotzdem merkwürdig vertraut erscheint...

Veröffentlichung am: 03.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Robin Hood (Angela Obst) BR / Residenz Theater 2019
Robin Hood (Angela Obst) BR / Residenz Theater 2019

von Angela Obst

Regie: Kilian Leypold
Geräusche: Max Bauer

Musik: Cornelius Borgolte

105 Min.

Mit Thomas Lettow, Gunther Eckes, Manfred Zapatka, Thomas Gräßle, Mathilde Bundschuh, Arthur Klemt, Pauline Fusban, Max Koch, Aurel Manthei, Jule Naumann

Jetzt reicht's! Nachdem der Sheriff von Nottingham das Geburtstagsgeschenk der kleinen Mathilde konfisziert hat, nehmen Robin Hood und seine Freunde den Kampf auf. Gegen den Sheriff, seinen Steuereintreiber Guy de Gisbourne und König John, der seinem Volk auch noch den letzten Heller wegnehmen lässt. Die kleine Gruppe um den Rächer der Enterbten (Robin) schlägt ihr Lager im Sherwood Forest auf, stets von Verfolgung durch die Häscher des Königs bedroht. Da bekommt der Retter von Witwen und Waisen (Robin) unvermutet Unterstützung: durch die Tochter des Königs und deren Amme. Das Ziel der Revolutionäre in den grünen Strumpfhosen: Freiheit für alle … außer für den König, den Sheriff und seine gierige Eintreiber-Truppe.

Ursendung im Radio: 21.04.2019

Veröffentlichung am: 21.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs (38) Das Haus mit den Zwingern - Titania Medien 2019
Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs (38) Das Haus mit den Zwingern - Titania Medien 2019

von Herman Cyril McNeile



53 Min.

Mit Joachim Tennstedt, Detlef Bierstedt, u. v. a.

Die junge Miss Nancy Millington wird in der Baker Street 221b vorstellig, da sie sich Sorgen wegen ihrer neuen Nachbarn macht, welche nicht nur ein merkwürdiges Verhalten an den Tag legen, sondern vor allem eine Reihe Hundezwinger mit höchst aggressiven Tieren auf dem weitläufigen Grundstück aufgestellt haben…

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Sinclair - Dead Zone (1) Zeichen - Lübbe Audio 2019
Sinclair - Dead Zone (1) Zeichen - Lübbe Audio 2019

von Dennis Ehrhardt



Ein geheimnisvolles Artefakt auf dem Meeresgrund.

Eine rätselhafte Mordserie. Die Opfer sind bestialisch entstellt.

Eine uralte Macht, die nicht von dieser Welt zu sein scheint.

Und ein Mann, der im Kampf gegen das Böse seine Berufung findet: John Sinclair.

"Sinclair - Dead Zone" ist der Auftakt der neuen Serie SINCLAIR und erzählt die Entstehungsgeschichte von John Sinclair - völlig neu und von Anfang an. Noch nie war Sinclair zeitgenössischer, unheimlicher und düsterer.

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Team Europa (2) Gefahr im Abenteuerwald -
Team Europa (2) Gefahr im Abenteuerwald -



Endlich Sommerferien! Wie praktisch, dass das Team Europa eine coole Campingtour in den Abenteuerwald spendiert bekommen hat. Doch kurz nach ihrer Ankunft überschlagen sich die Ereignisse. Ein rätselhaftes Wesen stürzt in den See. Ein Druide erzählt eine beunruhigende Geschichte am Lagerfeuer. Ein Dorf verschweigt seine düstere Vergangenheit. Und dann sind da noch drei aufgeweckte Naturaktivistinnen, die unsere Kommilitonen ganz schön durcheinanderbringen. Was hat es mit der Legende vom Gelsenmann auf sich? Ist an der Geschichte des Druiden etwa doch mehr dran als gedacht? Und warum durchkreuzen die Dorfbewohner die Ermittlungen? In dem neusten Abenteuer unserer drei Kommilitonen geht es um Sommer, Sonne, Spaß und Spannung: Knisternde Stimmung am Lagerfeuer, ein Dorf am See voller Geheimnisse, clevere Girls, fiese Typen und wunderliche Waldbewohner. Das ist "Gefahr im Abenteuerwald"!

Veröffentlichung am: 04.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

TKKG Junior (6) Bei Anruf Abzocke - Europa 2019
TKKG Junior (6) Bei Anruf Abzocke - Europa 2019


52 Min.


"Eine Diebesbande will Ihr Konto leerräumen! Beim Nachbarn wurde eingebrochen, Ihre Wohnung ist als Nächstes dran. Ihr Enkel hatte einen Unfall und braucht dringend Geld!" Mit diesen und ähnlichen Nachrichten schockt eine Bande von falschen Polizisten ältere Menschen in der Millionenstadt. Als auch Gabys Oma ins Visier der Ganoven gerät, greifen TKKG ein.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Wayne McLair (10) Der Feueropal - Maritim 2019
Wayne McLair (10) Der Feueropal - Maritim 2019


63 Min.


Die Welt hat Wayne McLair vergessen - so zumindest verkünden es die Zeitungen. Zu viele Abenteuer fanden im Verborgenen statt, sehr zum Leidwesen des Gentlemangauners. Dieser ersinnt einen neuen Plan, das aufbrausende Inspectorchen O'Neill nach allen Regeln der Kunst an der Nase herumzuführen. Womit der Meisterdieb jedoch nicht gerechnet hat, ist die recht eindringliche Aufforderung O'Neills an McLairs falsche Identität Liam W. Craney, dem Raubzug als Berater beizuwohnen. Eine Zwickmühle?

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Bereits im letzten OhrCast bzw. im Update dieses OhrCasts haben wir euch diese Hörspiele vorgestellt:

Außer Kontrolle (Volker Heise) DLF Kultur 2019
Außer Kontrolle (Volker Heise) DLF Kultur 2019

von Volker Heise

Regie: Judith Lorentz

Bearbeitung: Judith Lorentz
Musik: Lutz Glandien

57 Min.

Mit Moritz Grove, Marleen Lohse, Gustav Peter Wöhler, Marie-Lou Sellem, Mira Partecke, Heiko Pinkowski, Daniel Zillmann, David Gundlach, Thomas Fränzel, Erika Skrotzki, Inka Löwendorf, Jaecki Schwarz, Cathlen Gawlich, Aylin Esener, Henning Vogt, Isabel Schosnig, Ulrich Blöcher, Volker Wackermann, Sabine Falkenberg

Berlin-Wedding, Edelrestaurant Paris. Für Jan ist es der alles entscheidende Abend. Er hat die Liebe seines Lebens gefunden, im Callcenter, in der Kaffeepause. Nun hat er den Ring in der Tasche und den Antrag im Kopf. Und er hat nur diese eine Nacht, um die schöne Nadine zu überzeugen, dass ihre verrückte Liebe eine Zukunft hat. Denn ihre Koffer sind gepackt. Auf dem Land wartet der Verlobte mit dem Einfamilienhaus.

Eine letzte Nacht, in der alles möglich scheint – wäre da nicht dieses groteske Missgeschick. Wäre da nicht Chefkoch Naujoks, ein Choleriker mit Starallüren, der nur darauf wartet, Möchtegern-Romantiker wie Jan zu demütigen. Wäre da nicht Hentschel, ein Streifenpolizist auf dem Abstellgleis, der seinem jungen Kollegen endlich zeigen möchte, wo der Hammer hängt. Wäre da nicht diese Großstadt mit all ihren brutalen Zufällen.

"Das Glück liegt wieder vor ihm. Er wird es mit den Händen greifen, er wird es nicht wieder loslassen, er wird es zwingen, weil das Glück gezwungen werden muss, das weiß er jetzt: Du musst es zwingen, dann bleibt es bei dir. Du musst es verteidigen, zur Not mit Faust oder Messer oder Sense."

hoerspielTIPPs.net:
Es hat ein bisschen gedauert, bis ich mit diesem Hörspiel warm wurde. Das klingt alles so gar nicht nach Krimi. Der lange Anlauf, den das Stück nimmt, ist allerdings notwendig, damit das Finale wirkt. Und das tut es besonders. Die Geschichte kippt schnell ins Dramatische, das es ohne den langen Auftakt vermutlich so irreal wirken würde, wie es nüchtern betrachtet auch ist. Aber das stört überhaupt nicht, im Gegenteil, beim Hören wirkt es stimmig und glaubwürdig. Das ist auch den guten und überzeugenden Sprechern geschuldet.
Ein starker, bitterböser Thriller!

Ursendung im Radio: 15.04.2019

Veröffentlichung am: 15.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Das Phantom der Oper (Gaston Leroux) rbb / DAV 2019
Das Phantom der Oper (Gaston Leroux) rbb / DAV 2019

von Gaston Leroux

Regie: Regine Ahrem
Übersetzung: Johannes Piron

Bearbeitung: Regine Ahrem
Musik: Michael Rodach

123 Min. / 110 Min.

Mit Matthias Habich, Mirco Kreibich, Fabian Hinrichs, Marina Frenk, Ursina Lardi, Gerd Wameling, Regina Lemnitz, Martin Seifert, Karl-Heinz Choynski, Carmen Maja Antoni, Udo Schenk, Martina Hesse, Max von Pufendorf, Joachim Bliese, Dominik Maringer

Tief unten in den Katakomben der Pariser Oper lebt das "Phantom der Oper", eine düstere Gestalt mit entstelltem Antlitz und scheinbar übersinnlichen Kräften. Niemand hat es je zu Gesicht bekommen, und dennoch dirigiert es auf geheimnisvolle Weise das Bühnengeschehen. Vor allem die junge Sängerin Christine Daée gerät immer mehr unter den Einfluss des sagenumwobenen Wesens. Als ihr Geliebter versucht, seine Angebetete aus den Händen des Phantoms zu retten, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Die schaurig-schöne Geschichte gehört zu den Klassikern der Weltliteratur – nun liegt sie als opulent inszeniertes Hörspiel des Kulturradios vom rbb vor.

hoerspielTIPPs.net:
Nach Abschluss der Hollywood on Air-Reihe hat sich Regine Ahrem noch nicht vom Kunstkopf-Hörspiel an sich verabschiedet. Mit der Umsetzung des Stückes „Phantom der Oper“ hat sie wieder einen prädestinierten Stoff für diese spezielle Spielart des Mediums Hörspiel entdeckt.Gerade die mysteriösen Szenen oder das packende Finale kann man hier Dank der Kunstkopfstereophonie sehr greifbar erleben. Die Bearbeitung der tragischen Geschichte ist ebenso gelungen. Der große Erzählanteil passt gut zur Art Geschichte und sorgt für gute und gruselige Unterhaltung.

Es sei euch ans Ohr empfohlen!

Kunstkopfstereophonie

Ursendung im Radio: 21.04.2019

Veröffentlichung am: 18.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der goldene Handschuh (Heinz Strunk) NDR 2016
Der goldene Handschuh (Heinz Strunk) NDR 2016

von Heinz Strunk

Regie: Martin Zylka

Bearbeitung: Martin Zylka
Musik: Andreas Bick

80 Min.

Mit Lars Rudolph, Sebastian Rudolph, Ulrike Krumbiegel, Christoph Tomanek, Wolf-Dietrich Sprenger, Jörn Nürnberg, Gustav Peter Wöhler, Oskar Ketelhut, Uta Stammer, Wilfried Dziallas, Bettina Stucky, Karin Nennemann, Inga Busch, Katja Brügger, Elga Schütz, Tarek Youzbachi

Fritz Honka: Für die in den 70er Jahren aufgewachsenen Deutschen das Schreckgespenst ihrer Kindheit, ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht. Honka rekrutierte seine Opfer aus der Hamburger Absturzkneipe "Zum Goldenen Handschuh". In dieses Milieu taucht Strunk tief ein, leuchtet die infernalische Nachtwelt von Kiez, Kneipe, Abbruchquartier bis in die letzten schäbigen Winkel aus, skizziert die Profile der Verlorenen, die hier umherschlurfen und sich ins Koma saufen. Mit erzählerischem Furor, historischer Genauigkeit und Mitgefühl zeichnet er das Bild einer Welt, in der nicht nur der Täter gerichtsnotorisch war, sondern auch seine unglücklichen Opfer.

Deutscher Hörspielpreis für die beste schauspielerische Leistung für Lars Rudolph
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung im Radio: 08.09.2017

Veröffentlichung am: 18.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Frauen von Nampa, Idaho (Kristin Höller) WDR 2019
Die Frauen von Nampa, Idaho (Kristin Höller) WDR 2019

von Kristin Höller

Regie: Claudia Johanna Leist
Technische Realisation: Benedikt Bitzenhofer, Matthias Fischenich
Bearbeitung: Lina Beckmann, Barbara Philipp, Hedi Kriegeskotte, Lou Strenger, William Cohn, u. a.
37 Min.


Humorvolle Geschichte über einen Frauenaufstand in den Fünfzigern

Es herrscht heile Welt in dem kleinen Städtchen im Nordwesten der USA: Die Frauen stehen brav in der Küche und bringen ihren Männern Sandwiches zur Couch. Doch es reicht ein bloßer Funken zur Explosion.

Jeden Donnerstag treffen sich die Frauen des Arbeitskreises "Nöte und Sorgen" im Gemeindezentrum von Nampa, Idaho. Es sind die 1950er Jahre, lange vor 1968 oder #metoo, und so kreisen die Gespräche um den Austausch von Kochrezepten und "den fraulichen Standpunkt", also die Optimierung des ehelichen Servicegedanken. Der frisch getrennten Alice ist das nicht genug. Für sie ist der Frauenkreis die einzige Abwechslung vom einsamen Alltag einer Alleinerziehenden und sie würde so gerne über Literatur sprechen, Poe, Dickinson – aber selbst vom Reader's Digest sind die anderen nicht zu überzeugen. Die Hausarbeit! Die Kinder! Die Männer! Und dann naht auch noch der jährliche große Osterbasar! Doch irgendetwas ist anders in diesem Jahr. Ostern rückt näher und ein Unwetter kündigt sich an.

hoerspielTIPPs.net:
Eine humorvolle Geschichte über einen Frauenaufstand in den Fünfzigern, so ist dieses Stück untertitelt und hier liegt dann auch schon irgendwie das Problem. Das "Humorvolle" äußert sich hier darin, dass hier die ernste Botschaft von der Farce überrollt wird. Frauen, als Abziehbild der unmündigen, provinziellen Frau, die mit Torten um sich schmeißt. Na, Bravo. Das ist mir dann doch ein bisschen zu wenig - oder zuviel - je nachdem, wohin man mit der Geschichte wollte. Für ein emanzipatorisches Lehrstück ist es zu klischeebeseelt, für eine Groteske über weite Strecken zu ernst. Schade, da hätte ich deutlich mehr erwartet.

Ursendung im Radio: 15.04.2019

Veröffentlichung am: 15.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Fleischfabrik (Christian Hussel) SWR 2019
Fleischfabrik (Christian Hussel) SWR 2019

von Christian Hussel

Regie: Steffen Moratz
ca. 55 Min.



Matthias Koeberlin (li.) und Patrick Mölleken (re.); Bild: SWR/Sibylle Anneck

Tatort Hohenlohe: In der Großschlachterei "Weidepark" hat ein Metzger einen Kollegen zu Tode gebissen und fachgerecht ausgeweidet, ehe er vom Wachpersonal erschossen wurde. Der Wagen mit den zwei Leichen verschwindet, weitere zerstückelte Opfer mit tödlichen Bisswunden tauchen auf. Der Skandal lässt sich kaum noch vermeiden, denn die Firma "Weidepark" ist in ein dubioses Integrations-Modell verstrickt, das arbeitslose Alkoholiker beiderlei Geschlechts unter tierischen Bedingungen zu Metzgern ausgebildet. Werden die jetzt zu Zombies? Ist ein Virus an allem schuld? Die Ermittlungen sind in vollem Gange, doch Kriminaloberkommissar Volker König von der Polizei Tauberbischofsheim wird die Arbeit plötzlich untersagt – vom Innenminister persönlich! Die Situation eskaliert – in kürzester Zeit entwickelt sich der "Weidepark" zu einem Schlachtfeld, auf dem Hunderte von Mitarbeitern untereinander ein Massaker anrichten. Die Anlage wird zur militärischen Sperrzone erklärt. König lässt sich nicht davon abhalten, das gefährliche Gelände zu untersuchen, doch kaum ist er drin, wird auch er plötzlich von unbändigem Hunger befallen ... Während in der Fleischfabrik das Grauen tobt, überlegen die Spitzen und Verbände aus Politik, Militär und Wirtschaft, wie sie ihren Profit und Vorteil wahren, ihren Filz pflegen und das Ganze vertuschen. Da endet dann halt auch so mancher Dienstweg tödlich. Denn was sind schon ein paar Zombies gegen das Gemeinwesen.

Ursendung im Radio: 26.04.2019

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Hahnenklee (Jörn Klare) NDR 2019
Hahnenklee (Jörn Klare) NDR 2019

von Jörn Klare

Regie: Susanne Krings

55 Min.

Mit Béla Gabor Lenz, Vanessa Loibl, Cristin König, Yorck Dippe, Catrin Striebeck

Ein junger Mann wird mit diffusem Bewusstseinszustand in eine Arztpraxis in ländlicher Gegend eingeliefert. Wie durch einen Schleier dringen die Geräusche, Wort- und Satzfetzen dieser so hektischen wie chaotischen Situation zu ihm durch. Die Ärztin spricht von einer lebensgefährlichen Schusswunde, während ein Kommissar ihn verhören will. Das Gehirn versucht zu rekapitulieren, was geschehen ist oder geschehen sein könnte. Mathias Hahnenklee, 18 Jahre alt, Mittelstürmer und schwer verliebt, droht zu sterben. Zu hören ist der Soundtrack seines Lebens.

hoerspielTIPPs.net:
Ein starkes Stück Hörspiel - insbesondere Dank der großartigen inszenatorischen Idee. Ein junger Mann stirbt und während eine Ärztin und der Polizist, der ihn angeschossen hat, um sein Leben kämpfen, zieht dieses nochmal an ihm vorbei. Ein wildes Leben, ein kompromissloses und gewaltätiges obendrein. Auch gepusht durch eine lange, große Liebe. Eine Coming-of-Age-Geschichte vom Sterbebett erzählt. Trotz der Sprünge und der kurzen Facetten bleibt das Bild für den Hörer immer klar und nachvollziehbar, selbst die harten Schnitte sind nicht hinderlich.
Eine packende Geschichte, ergreifend und originell erzählt.

Ursendung im Radio: 14.04.2019

Veröffentlichung am: 14.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Holy-Klassiker (36) Betty und ihre Schwestern I - Holysoft 2019
Holy-Klassiker (36) Betty und ihre Schwestern I - Holysoft 2019

von Johanna Steiner nach Louisa May Alcott

Regie: Dirk Jürgensen

Bearbeitung: Philipp Köhl
73 Min.

Mit Jo: Rieke Werner
Amy: Luisa Wietzorek
Meg: Eva Thärichen
Theodore "Laurie" Laurence: Asad Schwarz
Betty: Julia Stoepel
Marmie: Petra Konradi
Hanna: Marianne Groß
Mr. Laurence: Mario Hassert
John: Thomas Petruo
Erzählerin: Gabriele Blum

In Lousia May Alcotts berühmter Familienchronik wird die Geschichte der Schwestern Betty, Meg, Jo und Amy geschildert. Unverschuldet hat die Familie March ihr Vermögen verloren und während der Vater im Krieg ist, müssen seine "kleinen Frauen" allein zurecht kommen.
So schließen sie Freundschaft mit dem reichen Nachbarsjungen Laurie, während Jo sich als Schriftstellerin versucht.
Doch ihr wechselhafter Alltag wird von einer Nachricht von der Front durchbrochen...

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Im Sommer geht man raus, sagt Mutter (Sabine Salzmann) Lauscherlounge 2019
Im Sommer geht man raus, sagt Mutter (Sabine Salzmann) Lauscherlounge 2019

von Sabine Salzmann

Regie: Sabine Salzmann, Johanna Steiner
Technische Realisierung: Thilo Masuth, Robert Lehnert

Musik: Dirk Wilhelm

60 Min.

Mit Antonie Lawrenz, Nell Sophia Korthals, Alicia Stefanis, Lilly Gocht

Sommer in Brandenburg: Das war Jungsein. Das war Rauchen in den leeren Kasernen, nachdem die sowjetischen Soldaten weg waren. Das war Umherstreifen. Das war die lange Dorfstraße und der Bus, der nur dreimal am Tag fuhr. Das war Schwimmen gehen. Das war die Angst vor den Faschos.

Das war die Freundschaft zwischen Anne und Bettina. Das war, bevor Bettina sich zurückgezogen hat und als Anne noch dachte, dass alles anders werden könnte.

Das waren die 90er in der Provinz.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Johnny Sinclair (5) Dicke Luft in der Gruft Teil 2 - Folgenreich 2019
Johnny Sinclair (5) Dicke Luft in der Gruft Teil 2 - Folgenreich 2019

von Sabine Städing

Regie: Dennis Ehrhardt
Schnitt, Audiogestaltung und Mischung: Sebastian Breidbach, ear2brain productions

54 Min.

Mit Johnny Sinclair: Dirk Petrick
Erasmus von Rothenburg: Wolf Frass
Russell Moore: Leon Blaschke
Bronzo: Jürgen Holdorf
Cécile: Lène Calvez
Millie Edwards: Sarah Madeleine Tusk
Malcolm Sinclair: Johannes Steck
Mrs Adams: Ursula Sieg
Barty Bell: Tim Kreuer
Alfie Foster: Sven Plate
Johnnys Mum: Ela Nitzsche
Johnnys Dad: Erik Schäffler
Ludbert : Bodo Wolf
Tommy Drum: Flemming Draeger
Schüler: Toini Ruhnke

Johnny Sinclairs Klassenkameradin Millie Edwards wurde mit "Pustelfieber" ins Krankenhaus eingeliefert – kurz nachdem sie Johnny seinen ersten offiziellen Geisterjäger-Auftrag erteilt hat! Offenbar gibt es nur ein Mittel gegen das sonderbare Fieber: das "gräuliche Greisenhaupt" – eine Pflanze, die ausschließlich auf Friedhöfen wächst und nur bei Mondschein zu sehen ist!

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Mahlstrom (Yael Inokai) SRF 2019
Mahlstrom (Yael Inokai) SRF 2019

von Yael Inokai

Regie: Susanne Janson
Technische Realisierung: Basil Kneubühler

Bearbeitung: Katrin Zipse
Musik: Andreas Bick

59 Min.

Mit Jessica Cuna, Dimitri Stapfer, Jirka Zett

Es sind Erinnerungen an die Kindheit. Erinnert von noch gar nicht so alten Erwachsenen. Erinnert, weil sich neben vielen Szenen des Alltags auch Szenen des Glücks und Szenen grosser, obgleich kindlicher Grausamkeit nicht vergessen lassen wollen.

Am Anfang steht Barbara. Barbara, die sich mit zweiundzwanzig im Fluss ertränkt. Ihr Tod, der im ganzen Dorf die Telefone schellen lässt, bringt die anderen zum Reden: ihren Bruder Adam, ihre Freundin Nora und Yann, den Eindringling, der aus der Stadt neu zugezogen war. Sie alle sind mit der Verstorbenen und den Geschwistern Annemarie und Hans zur Schule gegangen.

Es waren kinderreiche Zeiten, und die Enge im Elternhaus trieb die Kinder nach draussen. Doch unter den Erinnerungen an das Jagen über die Felder oder jenes Streichholzspiel auf dem Pausenhof liegt etwas anderes, Unausgesprochenes begraben: ein Verbrechen, verübt in einer unbeobachteten Nacht.

Einen starken Sog auslösend, erzählt Mahlstrom die Geschichte sechs junger Menschen, die in einer dicht verwobenen Dorfgemeinschaft herangewachsen sind. Zugleich geschützt und bedroht von den engen Banden, sind sie im Erwachsenenleben angekommen und stecken doch noch knietief in ihrer Kindheit. Erst Barbaras Selbstmord bringt den Stein ins Rollen und zwingt die Übriggebliebenen, sich mehr als zehn Jahre nach dem Verbrechen dem Geschehenen zu stellen.

Ursendung im Radio: 14.04.2019

Veröffentlichung am: 14.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Point Whitmark (41) Rückkehr aus dem Totenland - Decision 2019
Point Whitmark (41) Rückkehr aus dem Totenland - Decision 2019


59 Min.


Summer Dawn ist außer sich vor Angst: ihr Großvater ist von den Toten auferstanden. Sein seelenloser Körper lenkt einen vor vielen Jahren verunglückten Schulbus durch die nächtlichen Straßen von Point Whitmark. Zunächst glauben Jay, Tom und Derek nicht an eine widernatürliche Erscheinung - doch bei ihren Nachforschungen stoßen sie auf immer schrecklichere Details aus der Vergangenheit des Küstenortes. In den finsteren Abwasserschächten tief unter der Stadt erwartet die Jungreporter schließlich ein unfassbares Geheimnis. Der Abstieg dorthin führt sie direkt in ihr gefährlichstes Abenteuer.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Radiotatort (133) Schwestern (Hugo Rendler) SWR 2019
Radiotatort (133) Schwestern (Hugo Rendler) SWR 2019

von Hugo Rendler

Regie: Alexander Schuhmacher
Regieassistenz: Martin Buntz
Technische Realisierung: Andreas Völzing, Judith Rübenach, Marcus Krol
Besetzung: Sandra Pasic
Dramaturgie: Ekkehard Skoruppa

54 Min.

Mit Ueli Jäggi, Karoline Eichhorn, Matti Krause, Lisa Hrdina, Meik van Severen, Holger Kunkel, Sylvana Krappatsch, Anna Gesea-Raija Lappe, Marietta Meguid, Boris Burgstaller, Yuko Geiler, Berthold Toetzke, Wolfgang Pregler, Elke Wiesselmann, Nadine Kettler, Christine Lemke


v.l.n.r.: Lisa Hrdina, Meik van Severen, Matti Krause, Bild: SWR/Alexander Kluge

Die Psychotherapeutin Dr. Anneliese Schnell, spezialisiert auf Trauma- und Mobbingbewältigung, wird im Kellerverschlag eines Stuttgarter Mietshauses tot aufgefunden. Das Mietshaus gehört zwei älteren Damen: Schwestern, die als geizig und gierig gelten. Was hatte Frau Dr. Schnell mit dem Mietshaus zu tun? Entdeckt wird auch eine mit Blut bespritzte Holzskulptur. Möglicherweise eine wertvolle Originalplastik von Hans Arp. Nina Brändle und Xaver Finkbeiner ermitteln parallel.

hoerspielTIPPs.net:
Dass Finkbeiner und Brändle nicht gemeinsam ermitteln, hat einen guten Grund. Der sei hier nicht verraten, aber er sorgt dafür, dass der Fall sich gerade so aus der Durchschnittskrimikost abhebt. Interessant ist auch die Bedeutsamkeit des Titels, der den Mitratenden Hörer auf die eine oder andere Spur lotst.

Die lebendige Inszenierung ist zu Anfang bestechend, im Laufe des Hörspiels hat sie allerdings immer weniger Funktion. Ein solider Krimi, der allerdings nur bedingt nachhaltig wirkt. So richtig verpasst man nichts...

Ursendung im Radio: 10.04.2019

Veröffentlichung am: 10.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Scary Stories (10) Morton Malcom Mackle - Hörspiel-Werkstatt Bad Hersfeld 2019
Scary Stories (10) Morton Malcom Mackle - Hörspiel-Werkstatt Bad Hersfeld 2019

von Frank Hammerschmidt



39 Min.

Mit Erzähler: Jörg Buchmüller
Morton und Malcolm Mackle: Maximilian Weigl
Lisa Taylor: Kerstin Raphahn
Danny Clark: Jan Langer
Commissioner Henry Stout: Werner Wilkening
Officer Bob Mulligan: Sebastian Becker
Amanda Stout: Stephanie Preis
Penny : Andrea Schluer
Micky: Pascal Runge
Michelle Bertrand: Frauke Kestner
Credits: Alex Bolte

Kanada im Sommer 1985. Eine Mordserie erschüttert einen kleinen Vorort von White Horse. Hat der neue Mitschüler damit zu tun? Einige Jugendliche gehen dem Verdacht auf den Grund.

Veröffentlichung am: 15.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

In früheren OhrCast findet ihr unsere Meinung zu diesen Hörspielen, die seit April wieder verfügbar sind:

12 Stunden Hassel (Benjamin Quabeck) WDR 2009
12 Stunden Hassel (Benjamin Quabeck) WDR 2009

von Benjamin Quabeck

Regie: Benjamin Quabeck
Redaktion: Isabel Platthaus
Technische Realisierung: Jonas Bergler
Regieassistenz: Martin Heindel

41 Min.

Mit Weiland: Horst Mendroch
Thorsten: Sören Grajek
Dennis: Marlon Kittel
Polizistin: Julia Beerhold
Christina-Maria Grewe, Christiane Wedel, Dieter Fischer


Horst Mendroch, Sören Grajek, Marlon Kittel; Bild: WDR/S. Anneck

Der alte Weiland kommt kaum von seiner Couch hoch, als es klingelt. Er verlässt seine Wohnung in Gelsenkirchen-Hassel nur noch einmal die Woche zum Einkaufen. Vor der Tür stehen zwei Jungen. Sie wollen nur prüfen, ob der Wasserschaden im Haus in seine Wohnung gedrungen ist – behaupten sie. Bis sie drin sind. Dann reißt der Kleine das Telefonkabel aus der Wand, und der Größere durchsucht die Schränke nach Geld oder Wertsachen. Weiland wehrt sich nicht. Aber er bleibt erstaunlich ruhig. Dennis, der Wortführer der beiden Jungen, tickt aus: Er will Weiland verprügeln und das Ganze mit dem Handy filmen. Da klingelt es wieder an der Tür: Polizei. Auf der Suche nach zwei Jugendlichen. Aber Weiland behauptet, niemand gesehen zu haben. Als er ins Wohnzimmer zurückkommt, hat sich die Lage geändert: Jetzt hält Weiland die Fäden in der Hand. Eine Nacht lang.

hoerspielTIPPs.net:
Benjamin Quabeck dürfte dem einen oder anderen Hörer vielleicht aufgrund seines Hörspiels "Grund GmbH" bekannt sein. Mit "12 Stunden Hassel" erzählt er eine Geschichte, die eine etwas andere Kulisse nutzt. In der Einsamkeit eines Hochhauses lässt er zwei Generationen aufeinanderprallen. Dabei trennt weniger das Alter, als die Einstellung. Zwei Jugendliche Rowdies auf der Suche nach dem schnellen Geld überfallen einen vermeintlich hilflosen alten Mann. Quabeck ändert die Verhätnisse recht geschickt und lässt die Führung innerhalb dieser merkwürdigen Schicksalsgemeinschaft, die 12 Stunden in einem Hochhaus in Hassel verbringt, mehr als einmal wechseln.

Eine interessante Geschichte, die während des Zuhörens Spannung und Hörinteresse erzeugt. Das Ende der Geschichte bietet kein Finale im herkömmlichen Sinne, ein Showdown bleibt aus. Das macht die Geschichte zwar glaubwürdig, sorgt aber andererseits dafür, dass ein wenig die Nachhaltigkeit des Stückes flöten geht.

Die Besetzung ist erstklassig. Horst Mendroch, Sören Grajek und Marlon Kittel bestreiten die Geschichte fast allein und geben den Figuren ein richtig glaubwürdiges Gesicht, so dass die Kulisse sehr gut vorstellbar wird.

Ein gutes Hörspiel, dass (leider) alltägliche Elemente in eine interessante Story webt. Das Einschalten lohnt!

Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung im Radio: 03.09.2009

Veröffentlichung am: 18.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

3 Tage Nordstadt (Philip Stegers und Benjamin Quabeck) WDR 2012
3 Tage Nordstadt (Philip Stegers und Benjamin Quabeck) WDR 2012

von Philip Stegers und Benjamin Quabeck

Regie: Benjamin Quabeck

49 Min.

Mit Dennis: Marlon Kittel
Thorsten: Sören Grajek
Herr Perchner: Axel Gottschick
Selina: Almila Bagriacik
Ugur: Sahin Eryilmaz
Avel: Aydo Abay
Spielhallenfrau: Sandra Maria Doll
Lollek: Benjamin von Alemann
Bollek: Martin Bross
Frau Bönninghoff: Antje Lewald
Fröbel, Omma: Hannelore Lübeck
Oberbulle: Walter Gontermann
Bankschalterfrau / Bahnhofsdurchsage 2: Julia Wolf
Zugführer / Securitykollege: Benjamin Quabeck
Junger Verkäufer / Bahnhofsdurchsage 1: Philip Stegers

Thorsten und Dennis sind älter geworden, ruhiger, reifer. Sie ziehen seltener als früher um die Häuser ihrer Gelsenkirchener Nachbarschaft und bauen weniger Scheiße.

In drei Tagen wird Dennis volljährig und gilt als jugendlicher Intensivtäter. Es gibt also keinen Grund zu feiern, aber selbst wenn, ist da ohne Kohle nicht viel zu reißen. So bleibt ihnen nichts anderes übrig, als in die Dortmunder Nordstadt zu fahren und die Schulden einzutreiben. Doch ein alter Kollege aus dem Jugendarrest, die lokale Spielhallenszene, eine undurchschaubare türkische Schönheit und bulgarische Schattengestalten machen ihnen das Leben schwer. Die verbotene Stadt zeigt sich von ihrer rauen Seite und da fällt es nicht leicht, ständig cool zu bleiben.

Eine Fortsetzung der Brüdergeschichte "12 Stunden Hassel" (WDR 2009).

hoerspielTIPPs.net:
Nachdem Benjamin Quabeck seine Helden Thorsten und Dennis in "12 Stunden Hassel" ja schon in der überschaubaren Szenerie eines Hochhauses eingesperrt hat, interniert er sie diesmal in der "verbotenen Stadt" - diese netten Anspielungen auf die Rivalität innerhalb des Ruhrgebiets ziehen sich durch das gesamte Hörspiel. Aus einem als kurze Stippvisite gedachten Ausflug, werden drei chaotische Tage, in der sie sich mit Kiosk- und Spielhallenbesitzern, der Polizei und anderen mehr oder weniger lauteren Gestalten herumschlagen müssen.

Quabeck und Stegers erzählen dieses kurzweilige Roadmovie mit viel authentischem Flair. Ab und zu geht es etwas verwirrend zu, da man sich im ungewohnten Umfeld - da geht es dem Hörer nicht anders als Thorsten und Dennis - zurecht finden muss.
Lobenswert ist vor allem, dass man hier sehr glaubwürdig die Figuren zeichnet. Gerade Jugendliche werden ja gerne durch die erwachsene Brille gezeichnet, so dass vieles aufgesetzt und albern wirkt - hier passt hingegen alles.

Kurzweilig und hörenswert - auch wenn es nicht ganz die Qualtiät des Vorgängers erreicht.

Ursendung im Radio: 26.01.2012

Veröffentlichung am: 25.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der dunkle Wald (Cixin Liu) WDR 2018 / Random House Audio 2019
Der dunkle Wald (Cixin Liu) WDR 2018 / Random House Audio 2019

von Cixin Liu

Regie: Martin Zylka
Übersetzung: Karin Betz
Technische Realiation: Henning Schmitz

Bearbeitung: Martin Zylka
211 Min.

Mit Sebastian Rudolph, Andreas Fröhlich, Max Mauff, Nagmeh Alaei, Robert Gallinowski, Annika Schilling, Ilse Strambowski, Matthias Kiel, David Gerlach, Simon Kirsch, Eric Carter, Tanja Schleiff, Ulrike Krumbiegel, Hüseyin Michael Cirpici, Björn Jung, Simon Roden, Sona MacDonald, Lena Geyer, Tanja Seibt, Tom Zahner, Matthias Bundschuh, Torsten Peter Schnick, Verena Zimmermann, Carlos Lobo, Kilian Land, Andreas Grothgar, Walter Gontermann, Jasmin Schwiers, Thomas Gimbel, Santiago Ziesmer, Daniel Rothaug, Jean Luc Bubert, Dmitri Alexandrov, Charles Ripley, Renier Baaken, Martin Bross, Ernst-August Schepmann, Walter Renneisen, Martin Groß

Kann sich die Menschheit gegen feindlich gesinnte Außerirdische zur Wehr setzen? Das Hörspiel nach dem internationalen Science-Fiction-Bestseller von Cixin Liu steigt ein in den Kampf ums Überleben.

Die Menschheit bereitet sich auf das Eintreffen der Trisolarier vor. Es steht nicht weniger auf dem Spiel als der Fortbestand der gesamten Spezies Mensch, denn die Trisolarier suchen nach einem neuen Planeten für ihre Zivilisation. Dass die Trisolarier schon jetzt Zugriff auf sämtliche Daten der Menschheit haben, erschwert die Vorbereitungen des Verteidigungskampfes. Das einzige, das ihnen noch verschlossen bleibt, sind Gedanken. Deswegen ruft der Planetenverteidigungsrat - die ehemalige UN - das Projekt der Wandschauer ins Leben: Vier sorgfältig international ausgewählte Personen sollen versuchen, ausschließlich in Gedanken einen Plan zu entwickeln, wie die Menschheit dem Vernichtungsschlag der Trisolarier entgehen kann. Einer der Wandschauer ist Luo Ji. Er hat sich in seinem Leben noch nicht durch viel hervorgetan, außer durch die Begründung der Kosmosoziologie, der Soziologie der Aliens. Und dennoch scheint Luo Ji die einzige Gefahr für die Trisolarier darzustellen, die von der Erde ausgeht.

Nach "Die drei Sonnen" erzählt die aufwändige WDR-Hörspieladaption "Der dunkle Wald" von den nächsten Konflikten zwischen Aliens und Menschheit, vom Austausch zwischen Naturwissenschaft und Parapsychologie und von den Kernfragen des Zusammenlebens.

Ursendung im Radio: 01.10.2018

Veröffentlichung am: 08.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Entstehung des Hörspiels
Die Entstehung des Hörspiels "Umbach muss weg" (Thomas von Steinaecker) BR 2012

von Thomas von Steinaecker

Regie: Bernadette Sonnenbichler
54 Min.


Für ein Hörspiel führt der Autor Thomas von Steinaecker ein Interview mit dem Synchronsprecher Martin Umbach. Lebensstationen ziehen vorbei, das Scheitern als Schauspieler, der Neuanfang und rasante Aufstieg bei der Filmsynchronisation, von Pavel Chekov in Raumschiff Enterprise bis zu George Clooney. Nach dem Gespräch ist für von Steinaecker klar, dass er bei seinem Hörspiel über Martin Umbach so authentisch wie möglich vorgehen möchte, am liebsten wäre ihm ein Hörspiel in Form eines fiktiven Features. Dafür erfindet er seine eigene Stellvertreterfigur: Nicole. An seiner Statt begibt nun sie sich auf weitere Recherche über Umbach. Dabei wird sie jedoch immer wieder von ihrer eigenen schwierigen Situation abgelenkt, befindet sie sich doch an einem Wendepunkt ihres Lebens: Sie steht kurz vor einem wichtigen Bewerbungsgespräch, eine feste Stelle bei einer Filmfirma winkt. Aber Nicole hat ein Problem: Sie tut sich immer schwerer, Entscheidungen zu treffen, was zuweilen zu Phasen unvorteilhafter Komplettlähmung führen kann. Und auch Martin Umbach, mit dem sie wegen ihres Features weiter in Kontakt steht, befindet sich in einer Krise. Seit kurzem werden ihm seine wichtigsten Rollen weggenommen, erst George Clooney und nun Russel Crowe. Aber vor allem privat steuert er unweigerlich auf eine Katastrophe zu: Seit Jahren führt er ein heimliches Doppelleben mit seiner jungen Geliebten und dem gemeinsamen Kind in Berlin und mit seiner Familie in München. Nicht nur wird es immer schwieriger zu verhindern, dass sich seine beiden Frauen über den Weg laufen, auch er selbst bringt zunehmend seine Existenzen durcheinander.

Kann Umbach seinem ehemaligen Mentor "Onkel Tobias― entkommen, der ihm in einem Alptraum erscheint und lautstark fordert: "Umbach muss weg―? Wird sich Nicole rechtzeitig zu einer Entscheidung durchringen können, ehe sich das Fenster auf die Perspektive eines Jobs wieder schließt? Wird Thomas von Steinaecker, der an einem Diktiergerät einen writer‘s block zu überwinden versucht, am Ende den rettenden Einfall für seine Figuren haben?

Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung im Radio: 05.08.2012

Veröffentlichung am: 14.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Eugénie Grandet (Honoré de Balzac) DLR 2016
Eugénie Grandet (Honoré de Balzac) DLR 2016

von Honoré de Balzac

Regie: Marguerite Gateau

Bearbeitung: Helmut Peschina
Musik: Christian Zanési

179 Min.

Mit Matthias Habich, Lisa Hrdina, Verena von Behr, Erika Skrotzki, Peter Matic, Max von Pufendorf, Maren Kroymann, Laurenz Laufenberg, Bernardo Arias Porras, Maria Hartmann, Christian Grashof, Sabine Falkenberg, Jakob Diehl, Martin Seifert, Martin Engler, Alexander Radszun, Caroline Ledoux-Le Forestier, Rainer Philippi

Im Leben des Winzers Grandet gibt es nur zwei Dinge, die ihm etwas bedeuten: Sein Reichtum und seine Tochter Eugénie. Als Alleinerbin ist diese bald Ziel von Heiratsavancen und Schmeicheleien. Auch daraus weiß der Vater noch Gewinn für sich zu ziehen. Eugénie selbst wehrt sich kaum gegen das Korsett aus Geiz und Vorschriften. Am Abend ihres 23. Geburtstags kommt unerwarteter Besuch aus Paris: Charles, Grandets Neffe und Eugénies Cousin. Er wird für einige Zeit bei der Familie wohnen.

Hörspiel des Monats März 2016

Ursendung im Radio: 24.02.2016

Veröffentlichung am: 25.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Flashback (Anja Herrenbrück) DLR 2012
Flashback (Anja Herrenbrück) DLR 2012

von Anja Herrenbrück

Regie: Stefanie Lazai
Redaktion: Torsten Enders
Technische Realisierung: Susanne Beyer, Bernd Friebel
Regieassistenz: Susanne Franzmeyer

Musik: Lou Favorite

55 Min.

Mit Eva Meckbach, Jens Wawrczeck, Christian Rogler, Wilfried Hochholdinger


Christian Rogler; Bild: DLR/Sandro Most

Die junge Staatsanwältin Jorinde Peters vernimmt den 40-jährigen Michael Heckmann. Seit Jahren behauptet er, der Mörder seines Bruders Stefan und von dessen Freundin Ingrid zu sein. Der Fall wurde immer wieder zu den Akten gelegt, denn es gab weder eindeutige Spuren noch Beweise. Gründe, Heckmanns Aussagen anzuzweifeln, gab es jedoch genug. Die Staatsanwältin will nun in Gesprächen mit Michael, der als Patient in einer psychiatrischen Klinik lebt, herausfinden, was vor mehr als 25 Jahren im hessischen Vogelsberg passiert ist. Damals versuchte die -Hydroguerilla- mit Gewalt das Abpumpen von Grundwasser zu verhindern. Durch ein Foto, das der Rekonstruktion der Ereignisse dient, erkennt Jorinde Peters, dass sie selbst in diesen Fall involviert ist.

hoerspielTIPPs.net:
Der Job in den Besetzungsbüros scheint manchmal sehr einfach: Wenn es um psychischologische Sonderfälle geht, springt offenbar automatisch eine Schublade auf und Jens Wawrczeck hüpft hinaus. Sicherlich, seine Qualität spricht für sich, und man konnte seine Performance bislang auch ausschließlich loben. Dennoch würde ich ihn auch gerne öfter mal außerhalb diese Festlegung hören.

Aber gut, auch in diesem Fall geht es also in die Psychiatrie. Dort sitzt Michael Heckmann, dem man den Mord an einem Mädchen, der schon 25 Jahre zurückliegt anlastet. Die Beweise reichen zwar nicht, aber Heckmann hat ein Geständnis abgelegt. Aufgrund seines geistigen Zustandes wurde er in die Psychiatrie eingewiesen und der Fall versandete. Jetzt will die junge Staatsanwältin Peters diesen noch mal aufrollen...

Der Fall ist recht pfiffig konstruiert - Dadurch, dass der Verdächtige keine Erinnerung an die Vorfälle zu haben scheint, werden die Geschehnisse nur bruchstückhaft serviert. Das Puzzle setzt sich für die Staatsanwältin, aber auch für den Hörer erst nach und nach zusammen. Die einzelnen Teile, die stets unterschiedlichste Motive vom Terroranschlag bis zum Mord aus Leidenschaft ans Licht fördern, bieten viel Raum, bis zur finalen Wendung zu spekulieren. Das sorgt für eine wirklich fesselnde Radiostunde.

Neben dem erneut großartigen Jens Wawrczeck ist schwer zu bestehen. Eva Meckbach kann als Staatsanwältin nur wenige Akzente setzen. Das liegt weniger an ihr, als an der zunächst farblosen Rolle, die quasi nur dazu dient, der Hauptfigur das wahre Geschehen zu entlocken. An einer Stelle bekommt die Figur aber einen persönlichen Bezug - ab diesem Punkt geht es dann auch über die reine Stichwortgeberrolle hinaus.

Erneut ein richitg guter, unterhaltsamer und vor allem auch origineller Krimi aus der ohnehin lobenswerten Krimiredaktion von DeutschlandRadio Kultur. Das Einschalten lohnt sich!

Anja Herrenbrück, geboren 1974 in Neuhaus/ Niedersachsen, studierte Germanisitk, Soziologie und Pädagogik. Seit 1998 arbeitet sie als Regieassistentin beim WDR. Zudem ist sie tätig als Autor, bearbeitet literarische Vorlagen und macht Regie- und Theaterar

Ursendung im Radio: 09.01.2012

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Monis Männer (Oliver Bukowski) DeutschlandRadio Berlin 1995
Monis Männer (Oliver Bukowski) DeutschlandRadio Berlin 1995

von Oliver Bukowski

Regie: Joachim Staritz

45 Min.

Mit Rolf Ludwig, Jürgen Holtz, Horst Lebinsky, Margit Bendokat, Edgar Harter

Grau vonne Sozialhilfe, gelb von die Leberzirrhose, fett von die Döner-Kebabs' - was haben die beiden Outcasts Horst Paschke und sein Freund Lothar da schon zu verlieren? Allein die Gummipuppe unter dem Sofa bringt gelegentlich etwas Freude in den tristen Alltag.

Paschke, Bademeister eines Kinderbades, muss angewidert feststellen, wie sein Bad allnächtlich von der jungen Mittelstands-Schickeria missbraucht wird. Als aber einer der Yuppies rein zufällig im Sog der Absauganlage endet, wittern Horschti und Lothi ihre große Chance.


Oliver Bukowski, 1961 in Cottbus geboren, schreibt Theaterstücke und Hörspiele, erhielt zahlreiche Preise. 'Bahlkes letzte Liebe' (DLR Berlin/NDR 1996) wurde 1998 verfilmt. DLR Berlin produzierte 'Nichts Schöneres' (1998) und 'Serjosha & Schultz' (2004). Die jüngsten Produktionen bei Deutschlandradio Kultur: 'Eigen Fleisch und Blut' (2005) und 'Einer für alle' (2006).


hoerspielTIPPs.net:
Dass Bukowski ein Händchen für tolle Krimis mit einem gutem humorigen Anteil hat, ist seit seiner Reihe 'Serjosha und Schultz' ja ein offenes Geheimnis. Sein Frühwerk 'Monis Männer' erfüllt dies ebenfalls. Was den Humor betrifft, gibt es hier sogar noch einen ordentlichen Nachschlag mehr.
Das aberwitzige Treiben von Horst und Lothar, die einen Unglücksfall als Grundlage für eine Erpressung nehmen, bietet einen unglaublichen Hörspaß.

Auch die Umsetzung passt sich hier dem Thema gut an. Die beiden Hauptfiguren werden von Rolf Ludwig und Jürgen Holtz perfekt verkörpert. Die Story wird so gut in den Dialogen gestaltet, dass man auf einen Erzähler komplett verzichten könnte. Dennoch hat man hier einen entsprechenden Part vorgesehen. Margit Berndokat hat allerdings nur die undankbare Aufgabe, Dinge zu kommentieren, die sich ohnehin aus der Handlung ergeben. Eine interessante Idee, die der Umsetzung eine besondere Note gibt.

Ein Hörspiel, das mich wirklich begeistert hat. Eine wunderbar komische Geschichte, der man gerne noch viel länger gelauscht hätte!

Veröffentlichung am: 01.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Tödlicher Stachel (Gabrielle Wolff) WDR 2009
Tödlicher Stachel (Gabrielle Wolff) WDR 2009

von Gabrielle Wolff

Regie: Annette Kurth

48 Min.

Mit Katharina: Anna Thalbach
Jost: Tobias Oertel
Gudrun: Judith Engel
Roman Kohnle, Max Volker Martens


Judith Engel; Bild: WDR/Sibylle Anneck

Die Liebe, die große gar, ist Abgrund und höchstes Glück. Sollte man derlei Existenzielles wirklich dem Zufall überlassen? Jost Feldmann, der Regisseur, denkt nicht daran, als er sich Hals über Kopf in Katarina Jäger, die Journalistin, verliebt. Er verlässt sich lieber auf seine Inszenierungskünste. Vor einer solchen Herausforderung stand er noch nie: Katarina ist allzu sehr in die Trauer um ihren verstorbenen Mann verstrickt, um sich ganz und gar auf ihn einzulassen. Ihr Astrologietick und ihr unangenehmer Wahrheits- und Weltverbesserungsdrang komplizieren die Sache ebenfalls. Und dann gibt es da noch die Dritte im Bunde, Katarinas beste Freundin Gudrun, die das obsessive Werben von Jost feindselig betrachtet. Die Regie ist Jost längst entglitten, als Katarina den tödlichen Stachel in sein Herz senkt.

hoerspielTIPPs.net:
Annette Kurth inszeniert hier ein Hörspiel nach einer Kurzgeschichte von Gabriele Wolf. Es gelingt ihr dabei den Plot zwar gut zu entwickeln, allerdings bindet die Darstellung den Hörer nicht wirklich an sich. Gerade der Beginn ist doch recht spröde und wirkt deutlich komplizierter, als er tatsächlich ist.

Einmal ins Laufen gekommen, überzeugt die Geschichte und sorgt für ein gehöriges Maß an Spannung. Auch dass durch die Verhörsituation das faktische Ende vorweggenommen wird, sorgt hier für Hörinteresse, da man natürlich wissen will, wie man an dieses Ergebnis gelangt ist.

Letztlich überzeugt dann aber das Finale nur bedingt, da der dicke Knalleffekt dann doch ausbleibt.

Die Inszenierung macht es dem Hörer nicht unbedingt leicht, das Hörspiel zu mögen. Sehr ruhig, sehr steril wirken die Schauspieler, die hier nur selten etwas "aufdrehen" könnnen. So wird zwar eine leicht bedrückende Atmosphäre erzeugt, die sich aber durch den Handlungsverlauf ohnehin eingestellt hätte, auch wenn man etwas lebendiger erzählt hätte.

Insgesamt ein solider Krimi in einer vielleicht etwas zu spröden Darstellung.

Ursendung im Radio: 02.05.2009

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Zurück zum Beton (Xao Seffcheque, Martin Ritzenhoff) WDR 2012
Zurück zum Beton (Xao Seffcheque, Martin Ritzenhoff) WDR 2012

von Xao Seffcheque, Martin Ritzenhoff

Regie: Xao Seffcheque, Martin Ritzenhof

53 Min.

Mit Lloyd: Nic Romm
Jürgen: Louis Friedemann Thiele
Nivea: Anne Kanis
Heike: Katrin Bühring
Paloma: Mario Irrek
Tommy: Jonas Baeck
Vorsitzender: Maximilian Hilbrand
2. Vorsitzender: Martin Armknecht
Ausbilder: Lutz Reichert
Rekrut 1: Peter Eberst
Rekrut 2: Oliver Schnelker
Rekrut 3: Sven Voss
Zöllner A: Volker Risch
Bodo: Frank Maier
Proll 1: Daniel Kuschweski
Proll 2: Volker Niederfahrenhorst
Mutter Nivea: Angelika Fornell
Pfandleiher: Hendrik Stickan
Pickel: Frank Musekamp
Der Kantige: Daniel Zillmann
u. v. a.

1979: Landpomeranze und Hippie Jürgen besucht seinen Cousin Lloyd in Düsseldorf. Lloyd ist Kunststudent und Mitglied der Punkband "DER A.R.S.C.H.". Die hat ein Problem: Ihr Gitarrist Tommy hat den Löffel abgegeben, gerade jetzt, wo ihr bisher wichtigster Gig bevorsteht. Als Jürgen sich als Ersatz anbietet, erntet er nur Hohn und Spott, auch von Bassistin Nivea, Lloyds Freundin, in die Jürgen verschossen ist. Aber sie setzt sich schließlich doch für ihn ein, und das nicht nur, weil er geil Gitarre spielt. Die Band gerät dadurch in eine echte Zerreißprobe: Soll man "sauber" bleiben und auf den Auftritt verzichten? Oder soll man den eigenen Anspruch verraten und mit dem optisch wie ideologisch total indiskutablen Jürgen zusammen als Vorgruppe von Iggy Pop im legendären "Ratinger Hof" in Düsseldorf spielen?

Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ursendung im Radio: 23.03.2015

Veröffentlichung am: 14.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Außerdem sind im April folgende Hörspiele neu erschienen:

 Als ich im Sterben lag (William Faulkner) SWR 2019
Als ich im Sterben lag (William Faulkner) SWR 2019

von William Faulkner

Regie: Walter Adler
Technische Realisierung: Daniel Senger, Werner Jäger, Sonja Röder, Steffen Jahn, Jens Peter Hamacher
Regieassistenz: Constanze Renner, Natia Koukoulli-Marx
Dramaturgie: Andrea Oetzmann

Bearbeitung: Walter Adler
Musik: Pierre Oser, Sonantis-Chor Köln. Leitung, Katharina van Namen

257 Min.

Mit Sophie Rois, Sylvester Groth, Katleen Morgeneyer, Tom Schilling, Robert Dölle, Patrick Güldenberg, Jordi-Leon Sun, Sybille Canonica, Werner Wölbern, Lambert Hamel, Ulrich Matthes, Robert Gallinowski, Martin Brambach, Paula Fritz, Peter Harting, Ernst August Schepmann, Lou Zöllkau, Liliom Lewald, Johanna Gastdorf, Rainer Honan, Serkan Kaya, Fiona Metscher, Andreas Grothgar, Matthias Koeberlin, Axel Gottschick, Carlos Lobo, Thomas Balou Martin, Patrick Mölleken, Nick Romm, David Vormweg


v.l.n.r.: Julius Forster, Tanja Schleiff und Anne Müller; Bild: HR/Sebastian Reimold

Die Legende von Addie Bundren beginnt und endet am selben Ort: in Yoknapatawpha County. Vier Tage nach ihrem Tod – die Bussarde kreisen schon – machen sich die Hinterbliebenen auf den Weg in die entfernt gelegene Kreisstadt Jefferson. Denn Addie hat ihrem Mann Anse das Versprechen abgenommen, sie im Grab der Ihrigen beizusetzen. Doch auf dem Weg gerät der Leichenzug in immer neue Schwierigkeiten: Im Hochwasser stürzt eine Brücke ein, bei der Durchquerung des Flusses gehen Fuhrwerk und Sarg beinahe verloren. Und zu allem Unglück bricht sich der älteste Sohn, Cash, das bereits verkrüppelte Bein, während Dewey Dell, die einzige Tochter, neben der Verantwortung für den Jüngsten an einem eigenen Geheimnis schon schwer genug zu tragen hat. In wechselnden Kapiteln kommen die engsten Angehörigen zu Wort, aber auch Freunde und Nachbarn, der Arzt und der Pastor. Und irgendwann erhebt sogar die Verstorbene selbst die Stimme – bis am Ende dieser tragikomischen letzten Reise Lügen, Hoffnungen und Zwistigkeiten, kurz: die wahren Familienzusammenhänge, offenliegen. Faulkner selbst bezeichnete diesen 1930 erstmals er- schienenen Roman als seinen besten. Durch seine multiperspektivische Erzählweise etabliert "Als ich im Sterben lag" Faulkner einmal mehr als bedeutenden Vertreter der literarischen Moderne. Splitterhaft, die Dinge immer wieder aus der Perspektive und in der Sprechweise einer anderen Figur beleuchtend, setzt sich erst allmählich ein Bild zusammen.

Ursendung im Radio: 28.04.2019

Veröffentlichung am: 27.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Bibi & Tina (93) Das wilde Fohlen - Kiddinx 2019
Bibi & Tina (93) Das wilde Fohlen - Kiddinx 2019


41 Min.


Bibi und Tina sind in Ungarn auf Gut Szendrö und besuchen Mikosch. Auch Janosch hat Gäste: Den Pferdeverkäufer Herr Almassi und seine Tochter Ramona. Mikosch zeigt den Mädchen bei einem Ausritt in die Puszta das Fohlen Milan. Ramona möchte das süsse Tier unbedingt besitzen. Doch Mikosch, Bibi und Tina möchten das unbedingt verhindern.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Bibi Blocksberg (128) Ausgehext - Kiddinx 2019
Bibi Blocksberg (128) Ausgehext - Kiddinx 2019


45 Min.


Bibi, Schubia und Xenia haben eine verrückte Idee: Sie wollen die Althexen auf einem besonders langweiligen Hexentreffen mit einer Szene aus einem hexischem Theaterstück überraschen. Leider geht das nach hinten los. Sie stören die Zubereitung der hexischen Grundbrühe und es kommt zu einem Hexunfall. Die Althexen können nicht mehr hexen!

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Childhood Stories: Istanbul (Regina Dürig) SWR 2019
Childhood Stories: Istanbul (Regina Dürig) SWR 2019

von Regina Dürig

Regie: Christian Müller

Musik: Christian Müller

24 Min.

Mit Regina Dürig, Jennifer König, Eva Leuenberger, Julia von Lucadou

Die Erzählungen der Bewohner Istanbuls geben einen poetischen Einblick in den Alltag türkischer Familien in der Boomzeit der Türkei vor der Jahrtausendwende.

Es begegnen uns Kinder, die sich Traurigsein als eine Reise vorstellen, Kinder, die davon träumen, sich in einen Kampfbomber zu verwandeln, um sich gegen Ungerechtigkeit wehren zu können, Kinder, deren Geburtstag als Tarnung für religiöse Zeremonien dient. Aber auch Kinder, die unschuldig den Park erforschen und mit Puppen spielen. Subtile Spannungsmomente und unbändige Lebensfreude gehen Hand in Hand.
Knapp 30 Menschen, denen das Künstlerduo "Butterland" (Regina Dürig & Christian Müller) am Bosporus begegnet ist, haben die gleichen Fragen zu ihrer Kindheit beantwortet. Eingebettet in Originalton-Aufnahmen des lebhaften Stadtklangs der asiatischen Seite Istanbuls entsteht eine vielstimmige Erzählung, die uns mitnimmt in unser eigenes Kindsein in dieser Welt.

Ursendung im Radio: 16.04.2019

Veröffentlichung am: 16.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Das schwarze Auge (7) Der Fluch des Goldes - Winterzeit/Audionarchie 2019
Das schwarze Auge (7) Der Fluch des Goldes - Winterzeit/Audionarchie 2019



48 Min.

Mit Erzähler: Axel Ludwig
Gundar Gemmenschneider: Claus-Peter Damitz
Filoen: Marcus Off
Alinne: Gabrielle Pietermann
Hothar: Marco Kröger
Laske Bjornsson: Tino Kießling
Halgir: Johannes Berenz
Sardos: Eckart Dux
Ragna Sigridsdottir: Marie Bierstedt
Bragdul: Torsten Sense
Aldari: Rene Dawn Claude
Alinnes Mutter: Christin Marquitan
TMarkus Raab, Helmut Krauss, Oliver Baumann, Tom Jacobs, Bastian Sierich, Bernd Rumpf, Udo Schenk, Roland Wolf, Oliver Baumann, Thomas Petruo, Wolfgang Rüter, Tom Jacobs, Patrick Winczewski, Bianca Krahl

Ein neues Abenteuer erwartet unsere Helden. Was hat es mit dem seltsamen Piratenschatz auf sich, den die ehemaligen Kameraden des Thorwalers Hothar erbeutet haben? Ist er tatsächlich verflucht? Schließlich ist seither jedes Besatzungsmitglied, das bei der Eroberung des Schatzes dabei war, auf merkwürdige Weise ums Leben gekommen. Zufall – oder Schicksal?

Veröffentlichung am: 18.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Der dunkle Thron (3) Nicholas - Gerechtigkeit (Rebecca Gablé) Audible 2019
Der dunkle Thron (3) Nicholas - Gerechtigkeit (Rebecca Gablé) Audible 2019

von Rebecca Gablé



511 Min.

Mit Detlef Bierstedt, Constantin Lücke, Eva Meckbach, Valerie Niehaus, Gerrit Schmidt-Foß, Patrick Heppt

Als Nicholas - genannt Nick - vom schweren Schicksal seines Bruders erfährt, ist er schockiert und zutiefst getroffen, hatte er doch versucht Raymond zu retten. Neben tiefer Trauer verspürt er nun zusätzlich einen noch tieferen Hass auf König Henry VIII, da er diesen für seinen Verlust verantwortlich macht.

Trotz seines Schmerzes muss sich Nick auf die Zukunft Waringhams konzentrieren, denn er ist gezwungen, Francis, seinen Sohn mit Polly, zu seinem Erbe zu machen. Von schweren Zweifeln geplagt holt er das Kind aus einfachem Geblüt auf den Hof, muss es doch dringend zum schicklichen Nachfolger erzogen werden.



Veröffentlichung am: 22.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Der kleine Hui Buh (12) Der Verschollene Ritterschatz / Polly,das Piratenmädchen - Europa 2019
Der kleine Hui Buh (12) Der Verschollene Ritterschatz / Polly,das Piratenmädchen - Europa 2019


78 Min.


Der verschollene Ritterschatz
Levin und seine Freundin Elsa finden einen sagenumwobenen Ritterschatz. Doch bevor sie den Schatz irgendwem zeigen können, wird er ihnen gestohlen! Mit Glück im Unglück treffen sie auf Hedda Hex und Hui Buh. Zusammen können sie den Dieb ausfindig machen: Es ist Museumsdirektor Blender. Der allerdings behauptet, den Schatz selbst entdeckt zu haben. Und weil keiner der Erwachsenen den Kindern, dem Gespenst und der Hexe glauben will, müssen diese Spuk, Hexerei und Köpfchen einsetzen, um den Bösewicht zu überführen.

Polly, das Piratenmädchen
Überraschungsbesuch in der Geheimzentrale: Das Geistermädchen Polly, eine ehemalige Schülerin von Frederik, braucht dringend Hilfe. Das Museumsschiff auf dem es bisher lebte, soll renoviert werden und anschließend als Schulschiff für Kinder in See stechen. Das Problem daran: Polly ist nicht seefest. Sie braucht also eine neue Schiffsheimat, die auf festem Boden steht. Frederik bittet die Nachwuchshexe Hedda und den Gespensterschüler Hui Buh als Tagesaufgabe Polly dabei zu helfen, ihr ungewöhnliches Problem zu lösen. Und dafür sind wirklich außergewöhnlich hexenmäßige, gespenstische und geisterreiche Ideen gefragt!

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Der Krieg der Zwerge Teil 2 (Markus Heitz) Audible 2019
Der Krieg der Zwerge Teil 2 (Markus Heitz) Audible 2019

von Markus Heitz



Bearbeitung: Norman Cöster
597 Min.

Mit Johannes Steck, Paul Sedlmeir, Kai Taschner, Mike Carl, Stephanie Kellner, Arlett Drexler

Nach der Schlacht gegen die Orks am grauen Gebirge kehrt Tungdil dem Clan der Fünften den Rücken. Gemeinsam mit seiner neuen Liebe, der geheimnisvollen Chirurga Myr, geht er zum Clan der Freien Zwerge. Dort will er ein neues Leben anfangen, weitab von den starren Regeln der anderen Zwergenclans, sehr zum Misfallen seiner Freunde Boindil und Boendal.

Doch selbst in den verborgenen Stollen der Freien kann er seine alte Liebe Balyndis nicht ganz vergessen. Derweil gerät der gemeinsame Kriegszug gegen die Albae ins Stocken. Nicht zuletzt durch das geheime Komplott der finsteren Dritten Zwerge flammt alter Zwist zwischen Menschen, Zwergen und Elben wieder auf. Das Bündnis der Völker des Geborgenen Landes droht zu zerbrechen. Doch gerade jetzt wäre Einigkeit nötiger denn je. Die prophezeite Bedrohung aus dem Westen manifestiert sich. Eine unbekannte Armee überschreitet die Grenzen des Geborgenen Landes. Angeführt von den Legendären Avataren, Wesen die aus Splittern des dunklen Gottes Tion geschaffen wurden, will sie das Geborgene Land von allem Bösen befreien... auch wenn sie es dafür niederbrennen muss...

Veröffentlichung am: 10.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Die atemberaubenden Abenteuer der DigiTales
(Fridolin Fairness) Allscore 2019
Die atemberaubenden Abenteuer der DigiTales (Fridolin Fairness) Allscore 2019

von Fridolin Fairness


80 Min.


Die "DigiTales" sind Pioniere im digitalen Zeitalter. Sagten sich früher in ihrem idyllischen Wald Maulwurf und Hase persönlich gute Nacht, so hat inzwischen auch hier das Internet mit seinen Vorzügen und seinen bedenklichen Aspekten die Tierwelt erreicht. Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und Social Media gehören genauso zu ihrem Alltag, wie bei uns Menschen. Und wie bei uns Menschen stellen sie die vier "DigiTales" vor besondere Herausforderungen.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Die Europäer (Henry James) mdr 2019
Die Europäer (Henry James) mdr 2019

von Henry James

Regie: Irene Schuck

Bearbeitung: Irene Schuck
83 Min.

Mit Ulrich Noethen, Judith Rosmair, Patrick Güldenberg, Wolfgang Pregler, Laura Maire, Anne Müller, Lukas Sperber, Shenja Lacher, Sebastian Rudolph, Maria Magdalena Wardzinska, Eva Weißenborn

Eugenia, eine so scharfsinnige wie elegante Baronin, deren Ehe mit dem Bruder des Souveräns eines mitteleuropäischen Operettenfürstentums auf wackligen Füßen steht, reist Anfang der 40er-Jahre des 19. Jahrhunderts in die Neue Welt, um Verwandte im Bostoner Umland zu besuchen - und sich nach einer gut abgesicherten Partie umzusehen. An ihrer Seite ist ihr charmanter Bruder Felix. Auch er hätte nichts dagegen zu heiraten, am besten natürlich jemanden mit dem für ein sorgenfreies Leben benötigten Geld. Was bei Cousine Gertrude glücklicherweise der Fall wäre. Noch glücklicherer Weise verliebt er sich sogar in sie. Leider ist sie anderweitig versprochen.

Wäre der vom allzu puritanischen Onkel erkorene Schwiegersohn in spe bei Gertrudes Schwester Charlotte aber nicht besser aufgehoben?

In Henry James' leichtfüßiger, ganz auf den Dialog gestellter Romankomödie sorgen die beiden Europäer für einen Reigen von vier komplikationsreichen Liebesgeschichten. Drei von ihnen gehen gut aus. Eine nicht.

Ursendung im Radio: 29.04.2019

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Die Jagd nach dem Täter - Staffel 4 (Heinz van Nouhuys) NDR / Pidax 2019
Die Jagd nach dem Täter - Staffel 4 (Heinz van Nouhuys) NDR / Pidax 2019

von Heinz van Nouhuys


257 Min.


Auf hoher See kommt es zu einer Hochzeit mit dem Tode. Die ‚Vulcano‘ ist ein Dampfschiff, das zwischen den USA und Italien verkehrt. Der Jugoslawe Igor Podansk befindet sich gemeinsam mit seiner Ehefrau Linda, seiner Freundin Maggy und dem Bruder seiner Ex an Bord. Das geht nicht lange gut. Diamanten, Gift und Limousinen sind die weiteren Zutaten für spannende Kriminalfälle rund um Schmuggel und Mord, die unter anderem an der Côte d'Azur und auf Sardinien spielen. "Ein Skelett im Moor" bietet den Höhepunkt der spannenden Tätersuche.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Die Playmos (66) Detektive auf dem Campingplatz - floff 2019
Die Playmos (66) Detektive auf dem Campingplatz - floff 2019


61 Min.


Paul spielt mit seinen PLAYMOBIL-Welten im Kinderzimmer. Seine drei Lieblingsfiguren Sam, Emil und Liv dürfen dabei nicht fehlen. Immer wenn er das Zimmer verlässt, passiert jedoch etwas sehr Merkwürdiges: Die Playmos werden lebendig und erleben ein aufregendes Abenteuer!

Urlaub für die Playmos! Endlich einmal nichts tun auf einem Campingplatz am Meer. Doch schon bald geschehen dort seltsame Dinge. Verdächtige Leute tauchen auf und Taschen wechseln ihren Besitzer. Als sich herausstellt, dass in der Nähe ein Geldtransporter überfallen wurde, glauben Emil, Liv und Sam an einen Zusammenhang. Die Playmos übernehmen den Fall und stoßen dabei auf so manche Überraschung...

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Die schwarze Sonne (18) Reise Zum Mittelpunkt der Sonne - Maritim 2019
Die schwarze Sonne (18) Reise Zum Mittelpunkt der Sonne - Maritim 2019


59 Min.


Amiens, Frankreich, im Jahre 1862: Der Büroangestellte Jules Gabriel Verne wird von einem unbekannten, aber sympathischen Mann auf offener Straße angesprochen. Es ist Nathaniel de Salis, der den zukünftigen Schriftsteller zu einer aufregenden Reise nach Peru überredet. Es soll der Beginn einer tiefen Freundschaft und einer langen Reise ins Innere der Welt werden. Und auch Adam Salton hat sich auf eine ungewisse Fahrt begeben, die in good old England sowohl ihr Ende als auch ihren Anfang findet. Im Jahr 1904 erkundet Aleister Crowley mit "seiner Frau" das ägyptische Nationalmuseum, auf der Suche nach einem geheimnisvollen Relikt. Währenddessen schwebt eine andere Frau in höchster Gefahr. Wird ein schreckliches Ritual der dunklen Gesellschaft vorbereitet?

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Die schwere Hand (Dror Mishani) NDR 2019
Die schwere Hand (Dror Mishani) NDR 2019

von Dror Mishani

Regie: Andrea Getto

Bearbeitung: Andrea Getto
Musik: Sabine Worthmann

ca. 55 Min.

Mit Martin Engler, Martina Galic, Werner Wölbern, Gabriela Maria Schmeide, Benjamin Kramme, Gustav-Peter Wöhler, Jonas Minthe, u.a.

Eine Frau wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Sie wurde erwürgt. Der leitende Ermittler Avi Abraham erkennt die Tote sofort wieder: Sie wurde vor Jahren Opfer einer Vergewaltigung. Der aufgrund ihrer Aussage verurteilte Täter, hatte beharrlich seine Unschuld beteuert. Führt dessen Familie jetzt einen Rachefeldzug? Parallel wird die Geschichte von Mali erzählt. Auch Mali wurde vor Jahren auf einer Dienstreise Opfer einer Vergewaltigung. Langsam laufen beide Parallelgeschichten aufeinander zu.

Ursendung im Radio: 20.04.2019

Veröffentlichung am: 20.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Die Spürhasen-Bande (1) Das Geheimnis des magischen Spiegels: Das Abenteuer beginnt - Eulenberg Verlag 2019
Die Spürhasen-Bande (1) Das Geheimnis des magischen Spiegels: Das Abenteuer beginnt - Eulenberg Verlag 2019



ca. 68 Min.

Mit Karoline Mask von Oppen, Dagmar Bittner, Sven Buchholz, u. v. a.

Wäre es nicht toll, wenn wir einfach so an jeden beliebigen Ort reisen könnten? Mit Bartholomäus Zauberspiegel ist das möglich. Aber was wäre, wenn man mit diesem Spiegel auch durch die Zeit reisen könnte? Polly, Kiki und Finn wollen das Geheimnis des magischen Spiegels lüften und mit ihm auf Reisen gehen. Wird es ihnen gelingen?

Veröffentlichung am: 24.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

DREISSIG. Eine Suche nach dem Glück (Laura-Nadin Naue, Wolfgang Seesko) RB 2019
DREISSIG. Eine Suche nach dem Glück (Laura-Nadin Naue, Wolfgang Seesko) RB 2019

von Laura-Nadin Naue, Wolfgang Seesko

Regie: Laura-Nadin Naue, Wolfgang Seesko
58 Min.


Laura, die Protagonistin des Hörstücks, zieht an ihrem 30. Geburtstag ein Zwischenresümee, nimmt sich Zeit, innezuhalten, nachzudenken über mögliche Weichenstellungen in ihrem Leben. Sie könnte exemplarisch stehen für eine Generation, die verschiedene Namen trägt: Generation Y, Millennials, Generation Maybe, Generation Krise… Der erste richtige Job, die erste richtige Wohnung, aber macht der eingeschlagene Weg sie glücklich? Was spiegelt ihre individuelle „Suche nach dem Glück“ an gesellschaftlichen Verhältnissen und Erwartungen? Dazu stellt sie Fragen an ihre Freunde, führt Gespräche mit ihnen über richtungsweisende Entscheidungen im Leben, über persönliche Schicksalsschläge und über das Scheitern von Plänen. Zu Wort kommen auch zwei Experten: Eine Glücksforscherin und eine Neurobiologin. Die Protagonistin führt, teils in freier Rede, teils mit ihrer Gedankenstimme, durch die “Suche nach dem Glück“. Die Stimme der Gesellschaft, die ihre Vorurteile und Allgemeinplätze zur jüngeren Generation ausspricht, begleitet sie genauso wie die symbolische Stimme des „Vaters“, der immer wieder Bedenken zu Lauras allzu unsicheren Lebensstil anmahnt, oder die Stimme der Weisheit, die wirklich kluge Dinge über das Leben einstreut…

Ursendung im Radio: 28.04.2019

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Drü Läbe (Stephan Mathys) SRF 2019
Drü Läbe (Stephan Mathys) SRF 2019

von Stephan Mathys

Regie: Kamil Krejci
Technische Realisierung: Mirjam Emmenegger

Musik: Alexius Schaller

50 Min.

Mit Fabienne Hadorn, Adrian Furrer, Rolf Sommer, René Schnoz

Marlen ist Mitte 40, verheiratet und Mutter von zwei Söhnen. Daneben arbeitet sie im Museum als Aufseherin. Gelangweilt und enttäuscht von Ehe und Job, versucht Marlen aus dem alltäglichen Trott auszubrechen.

Marlen ist verheiratet mit Mats. Zusammen haben sie zwei Söhne. Marlen und Mats haben sich nicht mehr viel zu sagen, und Marlen wird zunehmend unglücklich in ihrer Ehe. Auch in ihrem Job als Aufseherin im Museum fühlt sich Marlen nicht wirklich gefordert. Sie sehnt sich nach einem aufregenderen Leben, das nicht geprägt ist von erstickender Routine.

Beim Feierabendbier in ihrer Lieblingsbar erzählt Marlen ihrem guten Freund Ben, einem ausgefallenen (Lebens-)Künstler, von ihrer Lebenskrise und dem Wunsch, ein neues Leben anzufangen. Ben selber hat für sein Leben ebenfalls grosse Pläne, er will endlich die richtige Frau treffen und mit seiner Kunst zu Ruhm und Geld gelangen. Da taucht plötzlich Gion, eine Ferienbekanntschaft von Marlen, in der Bar auf, und sowohl Marlen als auch Ben wittern ihre Chance, ein neues Leben anzufangen.

Ursendung im Radio: 26.04.2019

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Eheleute, Friedensleute (Sabine Peters) DLF Kultur / RB 2019
Eheleute, Friedensleute (Sabine Peters) DLF Kultur / RB 2019

von Sabine Peters

Regie: Christiane Ohaus
Technische Realisierung: Jean Szymczak

51 Min.

Mit Felix von Manteuffel, Victoria von Trauttmansdorff, Katharina Matz, Anne Müller

Früher waren sich die Kulturmenschen Eberhard und Charlotte einig: Arbeit und Liebe sind Verstehenskünste. Er kam aus seiner Redaktion, sie tauchte aus den Wörterbüchern auf, sie beide redeten und flogen auf, ins Offene. Heute schlafen sie in getrennten Zimmern, horchen an Türen nach Lebenszeichen. Lotte konzentriert sich auf Buchstaben und Yogaübungen. Eberhard fühlt sich nur wahr, wenn er alleine mit sich ist. Er würde fast alles für Lotte tun. Eberhard ist ein Friedensfreund. Und Frau Kaiser, die Nachbarin, spricht mit einer Amsel.

Ursendung im Radio: 10.04.2019

Veröffentlichung am: 10.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Eine Frage der Stimmung (Khyam Allami, Julia Tieke) SAVVY Contemporary / CTM / DLF Kultur 2019
Eine Frage der Stimmung (Khyam Allami, Julia Tieke) SAVVY Contemporary / CTM / DLF Kultur 2019

von Khyam Allami, Julia Tieke


ca. 55 Min.


Die Vierteltöne der arabischen Musik sind mit vielen europäischen Instrumenten kaum zu spielen. Instrumentenbauer und Künstler versuchen sich deshalb an Umbaumaßnahmen.

"Hofmann Oriental" steht auf einem Klavier in Beirut, das Vierteltöne wiedergeben kann, charakteristisch für arabische Musik. Es wurde 1954 in Wien gebaut, nach Plänen von Abdallah Chahine, der jahrzehntelang an Prototypen getüftelt hatte.
"Comma" heißt die Software, mit der der britische Musiker Khyam Allami etwas Ähnliches für digitale Musik erreichen will: Viertel- und Mikrotöne individueller stimmen.
Die Diskussion um die vielfältige Stimmung arabischer Musik reicht von der Kairoer Musikkonferenz 1932 bis zum Berliner CTM Festival 2019.

Ursendung im Radio: 26.04.2019

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Einhorn-Paradies () Rettung Für Rosie - Europa 2019
Einhorn-Paradies () Rettung Für Rosie - Europa 2019


82 Min.


Sorgenvoll blicken die kleinen Einhörner Vanilla und Blue zu ihrer kranken Schwester. Was ist nur mit Rosie los? Ob etwas mit dem Glücksklee nicht stimmt, zu dem Rosie eine magische Verbindung hat? Auf der Blütenaue verrät Blumeneinhorn Flora ihnen, dass fremde Wesen in der Nacht große Lücken in die Kleefelder gefressen haben. Eindringlinge? Schwebt etwa nicht nur Rosie, sondern das gesamte Einhorn-Paradies in Gefahr? Unverzüglich legen sich die drei kleinen Einhörner und ihre Freunde auf die Lauer, um die Kleediebe auf frischer Tat zu ertappen. Lieder: Mir geht es bestimmt bald wieder gut, Bimbolen und Rothütchen, Das Blumeneinhörner-Lied, Fremde Wesen, Freunde, Knabbers Schlaflied, Ich bin ungeheuer gefährlich, Wie schön wir schlafen draußen, Das Schlaflied der Blumeneinhörner, Wir kriegen Euch, Das wird ein Abenteuer...

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Ende der Saison (Klaus Fehling) WDR 2019
Ende der Saison (Klaus Fehling) WDR 2019

von Klaus Fehling

Regie: Jörg Schlüter
32 Min.


Über das Leben mit Morbus Parkinson

Eine unheilbare Krankheit diagnostiziert zu bekommen, ist das eine – mit ihr zu leben, etwas völlig anderes.

Zu jeder Krankheitsdiagnose gehört auch der Versuch, sie mit Medikamenten zu befrieden. Und die Reaktionen auf die Therapie sind höchst individuell. Und so lernt der Chronist aus "Nicht mein Bein" mit seinen eigenen Reaktionen zu leben – und denen seiner Umwelt. Ein lakonisch-poetischer Bericht über die "Honeymoon-Phase", verfärbten Urin, überforderte Beziehungen und plötzlichen Bewegungsdrang.

Ursendung im Radio: 17.04.2019

Veröffentlichung am: 17.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

GEH DICHT DICHTIG!<br>Ein lautpoetischer Dialog mit Elfriede Gerstl (Ruth Johanna Benrath) ORF / BR 2019
GEH DICHT DICHTIG!
Ein lautpoetischer Dialog mit Elfriede Gerstl (Ruth Johanna Benrath) ORF / BR 2019

von Ruth Johanna Benrath

Regie: Christine Nagel

44 Min.

Mit Lauren Newton, Gerti Drassl, Dörte Lyssewski

In GEH DICHT DICHTIG! tritt die in Berlin lebende Autorin Ruth Johanna Benrath in einen fiktiven Dialog mit der von ihr verehrten Wiener Dichterin Elfriede Gerstl (1932-2009), die zu den Größen der österreichischen Literatur nach 1945 zählt. Gerstl verfasste Gedichte, Essays, kurze Prosastücke und "Denkkrümel", wie sie selbst einige ihrer Texte nannte. Sie stammte aus einer jüdischen Zahnarztfamilie und überlebte die Verfolgung durch die Nationalsozialisten in Verstecken in Wien. Nach 1945 studierte Gerstl Medizin und Psychologie, brach das Studium aber ab und verbrachte die 1960er Jahre in Berlin, bis sie 1968 nach Wien zurückkehrte. 1980 betrachtete Elfriede Gerstl in ihrem Essay Aus der Not ein Hörspiel machen, zur Not ein Hörspiel hören die Chance des Hörspiels im Verursachen von "Denkanstößen". Diesen Gedanken nimmt Benrath in GEH DICHT DICHTIG! auf, indem sie aus Anlass von Gerstls 10. Todestag mit eigenen Texten auf deren "Denkkrümel" antwortet. Dabei werden Gerstls Formprinzipien des Schreibens - Witz, Sprachspiel, Pointe, Kritik am Bestehenden - sowohl auf der inhaltlichen als auch auf der sprachlichen Ebene aufgegriffen und von der aus den USA stammenden Stimmkünstlerin und Komponistin Lauren Newton weitergesponnen. Die Inszenierung von Christine Nagel folgt auch auf der akustisch-musikalischen Ebene dem Dialog-Modell. So werden sprachspielerische Grundprinzipien von Elfriede Gerstls Texte auf der akustischen Ebene widergespiegelt. Die Sprechenden durch- und erleben mit ihrer Stimme den Text, sie nutzen alle Möglichkeiten, vom Flüstern bis zu gesangsähnlichen Momenten. Lauren Newton übernimmt den musikalischen Teil und improvisiert mit ihrer Stimme wie mit einem Instrument zu dem Sprachdialog der beiden Autorinnenstimmen, die sich zu einem Text-Klangraum verweben.

Hörspiel des Monats April 2019

Ursendung im Radio: 07.04.2019

Veröffentlichung am: 07.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Ghostsitter Staffel 4 (Tommy Krappweis) Audible 2019
Ghostsitter Staffel 4 (Tommy Krappweis) Audible 2019

von Tommy Krappweis



183 Min.

Mit Kai Taschner, Felix Strüven, Christoph Maria Herbst, Paulina Rümmelein, Detlef Tams, Wigald Boning

Ghostsitter Tom, gesprochen von Felix Strüven, ist zurück und mit ihm all seine untoten Freunde. Doch die Ereignisse überschlagen sich mal wieder schneller als Tom verwirrt hin und her schauen kann! Sprecher im 4. Teil von Ghostsitter sind wie in den vorherigen Teilen Christoph Maria Herbst als Vampir Vlarad und Wigald Boning als Anwalt Rufus T. Feuerflieg.

Hop Tep, die untote Mumie, droht endgültig zu Staub zu zerfallen. Das Lazarus-Serum, welches ihn über Jahrtausende am Leben hielt, ging zur Neige und der ägyptische Prinz will nun dafür sorgen, dass niemand hinter das Geheimnis des wundertätigen Mittels kommt. Zu groß ist die Gefahr, dass das Serum in falsche Hände gerät. Doch er hat die Rechnung ohne Dada gemacht, die fest entschlossen ist, ihn zu retten - auch gegen seinen Willen. Als sie bei ihren Forschungen in einem unterirdischen Höhlensystem in Gefahr gerät, machen sich Tom und seine Freunde auf nach Ägypten, um ihr beizustehen.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Herr im Garten (Verena Dürr) BR 2019
Herr im Garten (Verena Dürr) BR 2019

von Verena Dürr

Regie: Stefanie Ramb

Musik: Philipp Timm, Soulcat E-Phife

44 Min.

Mit Lilith Häßle, Götz Schulte

"Handlichkeit, Präzision und Effizienz gewährleisten die Sicherheit und dafür steht mein Name - er steht schon lange nicht mehr für mich, er steht für die Vision. Ich bin ein namenloser Protagonist in einem Garten - ein pulsierender Punkt auf einer digitalen Weltkarte."

Umgeben vom Surren der Wespen und von prächtig blühenden Pflanzen steht - inmitten des Paradieses - eine der einflussreichsten Personen der Weltwirtschaft. Die Sommerhitze macht ihm zu schaffen während er über dieses und jenes nachdenkt. Seine Ansichten sind durchaus vernünftig, man kann ihn sogar sympathisch nennen. Doch darum geht es in dieser Erzählung nicht. Sein Paradies ist ein goldener Käfig, denn dieser Herr muss von waffentragenden Sicherheitsmännern bewacht werden und verlässt sein Grundstück nur ungern.

"Das Hörspiel Herr im Garten ist inspiriert vom Leben des österreichischen Pistolenherstellers Gaston Glock. Die Informationen über ihn und sein Unternehmen sind allerdings begrenzt. Verschwiegenheit liegt in der Natur der Waffenbranche. Mag das Produkt, die Glock-Pistole, auch mittlerweile prototypisch für die Pistolen dieser Welt stehen, ihr Entwickler und primärer Profiteur eines Milliardengeschäfts hält sich im Hintergrund und lebt zurückgezogen. Das bietet Anlass zur Spekulation. Daher ist es auch kein Stück über Gaston Glock - seine Person ist austauschbar. Der Protagonist dieses Hörspiels ist ebenfalls ein Prototyp. Er steht für jede - setzen Sie hier eine beliebige Unternehmerpersönlichkeit ein, die sich auf ethisch und moralisch heiklem Terrain bewegt. Sie mag Ihnen ab und zu in den Medien begegnen. Vielleicht fühlen Sie sich auch an jemanden aus Ihrer Nachbarschaft erinnert. Vielleicht mögen Sie Kunst, Blumen und Obstbäume. Vielleicht erkennen Sie sich in der Figur dieses Hörspiels ja auch selbst wieder und besitzen einen Garten, durch den Sie wandeln können, um über Ihr Wirken in der Welt nachzudenken." (Verena Dürr)

Ursendung im Radio: 28.04.2019

Veröffentlichung am: 28.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Hummel Hummel - Mord Mord (SE) Die Rückkehr des Incredible Floppy Poppy Cakemakers - Radio Hamburg 2019
Hummel Hummel - Mord Mord (SE) Die Rückkehr des Incredible Floppy Poppy Cakemakers - Radio Hamburg 2019

von Monty Arnold


4 Min.


Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung am: 07.04.2019

Julius und die Geheimen (Eckehard Weis, Bob Konrad) raumstation / WDR 2019
Julius und die Geheimen (Eckehard Weis, Bob Konrad) raumstation / WDR 2019

von Eckehard Weis, Bob Konrad


63 Min.


2019 wird das Grundgesetz 70 Jahre alt. Das Grundgesetz ist die Verfassung des deutschen Staates, nach der sich alle Gesetze und Gerichte richten müssen. Das entdecken auch Julius, Lili und Jens bei ihrer Suche nach der Wahrheit....
Julius, Lili und Jens haben eine Geheimorganisation gegründet. Ihr Ziel: die Wahrheit und nichts als die Wahrheit! Auf der Suche danach geraten die drei aber immer wieder in mysteriöse Kriminalfälle und müssen spannende Abenteuer überstehen. Dabei helfen Julius und seiner Bande immer wieder die Ideen des Grundgesetzes und der Grundrechte - und lassen sie verstehen, was hinter den alten Gesetzestexten auch heute noch steckt. Hier könnt ihr die acht spannenden Fälle von Julius und seiner Bande nachhören.

Veröffentlichung am: 15.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Nachts im Ozean (Michel Decar) DLF Kultur 2019
Nachts im Ozean (Michel Decar) DLF Kultur 2019

von Michel Decar

Regie: Michel Decar
Alexander Brennecke, Jan Fraune, Gunda Herke, Robert Stokowy

55 Min.

Mit Lukas Darnstädt, Lisa Hrdina, Bernhard Schütz

Ein absoluter Glücksfall: Autor M erhält einen Stückauftrag für eine Bühne in Montevideo. Das Schreiben fluppt, sein Drama ‚Nachts im Ozean‘ wird inszeniert, Auftraggeber C zahlt gut und pünktlich, sogar Flug und Hotelzimmer zur Premiere. Hier nimmt die Glückssträhne jedoch ein jähes Ende. Das Theater existiert nicht, dafür taucht die Agentin N auf, knackt sein Handy und gewinnt Kontrolle über alle seine Netzwerke und sein Konto.

Ursendung im Radio: 08.04.2019

Veröffentlichung am: 08.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Paraiso Real (Janko Hanushevsky, Nina Hellenkemper) DLF 2019
Paraiso Real (Janko Hanushevsky, Nina Hellenkemper) DLF 2019

von Janko Hanushevsky, Nina Hellenkemper

Regie: Janko Hanushevsky, Nina Hellenkemper

50 Min.

Mit Martin Bross, Robert Dölle, Nicola Gründel, Justine Hauer, Juan Carlos Lobo, Hildegard Meier, Ulrike Schwab, Florian Seigerschmidt, Bruno Winzen

Caraíva ist das älteste nicht-indianische Dorf Brasiliens. Wo der Rio Caraíva, aus dem Dschungel kommend, in den Atlantik fließt, ließen sich 1530 die ersten Portugiesen nieder. Palmengesäumte Strände, bunte Häuschen am Fluss. Die Zeit läuft langsam. Es gibt weder Straßen noch Autos. Das haben die Bewohner vor Jahrzehnten in ihre Gemeindeverfassung geschrieben, auch dass es keine Brücke geben soll. Wer nach Caraíva will, muss mit dem Kanu übersetzen. Und doch werden auch hier Globalisierung und Fortschritt spürbar. Seit ein französischer Musikproduzent mehrere Häuser am Fluss gekauft hat, gentrifiziert sich das Dorf rasend schnell. Die Pataxó im angrenzenden Indianergebiet stehen unter Druck. Der Urwald ist auf einen kleinen Fleck geschrumpft, Eukalyptusplantagen rücken immer näher. Das Land wird knapp und die Pataxó werden wieder mehr. Sie bauen Schulen, wollen asphaltierte Straßen, moderne Häuser und fordern mehr Territorium.

Ursendung im Radio: 09.04.2019

Veröffentlichung am: 09.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Ponto dos Mentirosos – Atlas eines Dorfes (Merzouga, Nina Hellenkemper) DLF 2019
Ponto dos Mentirosos – Atlas eines Dorfes (Merzouga, Nina Hellenkemper) DLF 2019

von Merzouga, Nina Hellenkemper

Regie: Merzouga, Nina Hellenkemper

Musik: Merzouga

61 Min.

Mit Felix von Manteuffel, Carlos Lobo, Susanne Barth, Michael Witte, Claudia Mischke

Vor 500 Jahren ist Pedro Álvarez Cabral an diesem Strand gelandet und hat Brasilien ‚entdeckt‘. Noch immer steht der Lügenbaum, der Ponto dos Mentirosos, am Ufer des Dschungelflusses. Hier erzählen die Menschen sich Geschichten. Wie die von der Meerjungfrau, die nachts aus dem Atlantik stieg. Oder von der Fischerin, deren Haus schon zweimal vom Meer davongetragen wurde. Die Hütte des Medizinmannes stand früher mitten im Urwald, der Mata Atlantica. Der Wald ist verschwunden, der Garten mit den Heilkräutern vertrocknet. Wenn die Sehnsucht nach den Vögeln zu groß wird, nach dem Wald, dann singt Jakama, seine Frau, die Lieder von früher. Das Wissen um die Pflanzen interessiert die Jungen nicht mehr. Aber wenn der Vollmond aus dem Meer auftaucht, tanzen 300 Pataxó ums Feuer. ,Atlas eines Dorfes' verbindet Geschichten, Gesänge und Geräusche aus dem ältesten Dorf des neuen Brasilien mit einer opulenten Klangkomposition und evoziert einen tropischen Ort von dunkler Schönheit.

Ursendung im Radio: 13.04.2019

Veröffentlichung am: 10.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Rick Future (15) Die Botschaft - Rick Future 2019
Rick Future (15) Die Botschaft - Rick Future 2019

von Dane Rahlmeyer

Regie: Sven Mathias
Sounddesign: Tim Gössler

Musik: Erdenstern, Tim Gössler

64 Min.

Mit Markus Raab, Sven Matthias, Ralf Pappers, Michelle Martin, Tom Steinbrecher, Marie Burghardt, Marc Schülert, Erik Albrodt (Cytrip), Sabine Graf, Felix Würgler, Ronald Salert, Jan Schroeder, Robert Frank, Marco Rosenberg, Ron Bühlert, Stefanie Puke, Andreas Bötel, Horst Kurth, Nicolas Kurth, Tim Gössler

Mitten im Nirgendwo wird die Crew der Eric von einem schwer beschädigten Raumschiff überrascht. Mit letzter Kraft überbringt ihnen ein Bote den Ruf von Kessador, einem unwirtlichen Planeten am Rande der Milchstraße.

Dort muss jemand unbedingt mit Rick sprechen – eine Frau, der er noch nie zuvor begegnet ist und die ihm trotzdem merkwürdig vertraut erscheint...

Veröffentlichung am: 03.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Schreckmümpfeli - Der Abendspaziergang (Axel Zierer) SRF 2019
Schreckmümpfeli - Der Abendspaziergang (Axel Zierer) SRF 2019

von Axel Zierer

Regie: Päivi Stalder
Technische Realisierung: Franz Baumann

10 Min.

Mit Franziska von Fischer, Siegfried Terpoorten, Aaron Hitz

ene, mene, muh - und raus bist du!

Ursendung im Radio: 22.04.2019

Veröffentlichung am: 22.04.2019

SEVEN - Das Ende aller Tage (4) Die Verdammte - Fritzi Records 2019
SEVEN - Das Ende aller Tage (4) Die Verdammte - Fritzi Records 2019

von Tascha Grey


63 Min.


Eine Gruppe von Menschen, ein Psychologiestudent, eine Ballett-Tänzerin, eine Parapsychologin und ihr undurchsichtiger Liebhaber, ein Kleinkrimineller, ein Hobby Esoteriker und ein Soziopath, werden in unheimliche und merkwürdige Ereignisse gezogen. Schon bald müssen sie feststellen, dass diese Vorkommnisse nicht zufällig geschehen, sondern höhere Mächte im Hintergrund die Fäden ziehen. Denn es gilt die Auslöschung allen Lebens zu verhindern.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Sherlock Holmes Chronicles (62) Der Artillerist im Ruhestand - Winterzeit 2019
Sherlock Holmes Chronicles (62) Der Artillerist im Ruhestand - Winterzeit 2019

von Klaus-Peter Walter


ca. 80 Min.


Die Reihe SHERLOCK HOLMES CHRONICLES wurde im April 2012 mit der Folge "Die Moriarty-Lüge" gestartet. Dieser erste Fall entstand nach einem beim BLITZ-Verlag erschienenen Roman des 1948 in Steyr (Österreich) geborenen Schriftstellers J.J. Preyer. Für die Titelrolle konnte der bekannte Synchronsprecher Till Hagen (feste Synchronstimme vom zweimaligen Oscar-Preisträger Kevin Spacey) gewonnen werden. Seinen Sidekick Dr. Watson spricht der erfahrene Kölner Schauspieler und Hörbuch-Interpret (u.a. Perry Rhodan) Tom Jacobs.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Sherlock Holmes Chronicles (SE) Das goldene Osterei - Winterzeit 2019
Sherlock Holmes Chronicles (SE) Das goldene Osterei - Winterzeit 2019

von Markus Winter

Regie: Markus Winter

Mit Till Hagen, Tom Jacobs, Lutz Mackensy

Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Spuren - Frei nach Akten der Berliner Kriminalpolizei () Pidax 2019
Spuren - Frei nach Akten der Berliner Kriminalpolizei () Pidax 2019


313 Min.


Ein Kriegsheimkehrer, der in eine Betrugsaffäre verwickelt wird, ein spektakulärer Tresorraub in Ostberlin, bei dem sich die Täter in den Westen absetzen können, ein Raubmord in einer Laubenkolonie, eine Serie von Autoeinbrüchen und gefährliche Hehlerei: Das sind die Zutaten für sechs spannende Berliner Kriminalfälle, die sich zwischen 1946 und den 60er- Jahren tatsächlich ereignet hatten.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Staatsräte (Helmut Lethen) SWR 2019
Staatsräte (Helmut Lethen) SWR 2019

von Helmut Lethen

Regie: Frank Hertweck, Manfred Hess

Bearbeitung: Frank Hertweck, Manfred Hess
50 Min.

Mit Patrick Güldenberg, Jens Wawrczeck, Werner Wölbern, Christian Redl, u. a.


v.l.n.r.: Andreas Leopold Schadt, Gabriele Kastner, Karoline Eichhorn; Bild: SWR/Patricia Neligan

Der Artikel 31 der Preußischen Verfassung von 1920 besagte: "Zur Vertretung der Provinzen bei der Gesetzgebung und Verwaltung des Staates wird ein Staatsrat gebildet." Seine Mitglieder wurden durch die Provinziallandtage gewählt. 1933 wird dieser Staatsrat zu einem "Ehrenrat" des NS-Regimes und einer Institution von Görings Gnaden, deren Präsident er selbst war. Ihm anzugehören erzeugt die Illusion von Teilhabe an den neuen Machtverhältnissen. Ihn abzuschaffen bedeutet für die politische Praxis nichts. Neben Parteigrößen verleiht Göring vier Männern der deutschen Elite diesen Titel. Diese vier Männer dienen der neuen Ordnung. Jeder von ihnen ist international bekannt, ihre Karrieren und ihr internationaler Ruhm enden nicht 1945. Der Jurist Carl Schmitt gilt als Klassiker des politischen Denkens, der Chirurg Ferdinand Sauerbruch blieb als "Halbgott in Weiß" ein Idol der Ärzte, der Theatermann Gustaf Gründgens spielte die Masken des Bösen noch in Düsseldorf bis in die 1960er Jahre, der Dirigent Wilhelm Furtwängler ist auch in der Bundesrepublik ein Star der klassischen Musikszene. Ein Treffen der vier ist nirgends dokumentiert. In Helmut Lethens 2018 erschienenem Buch "Staatsräte" kommen diese vier Männer zu mehreren fiktiven Herrengesprächen zusammen und tauschen sich aus. Das Hörspiel nimmt ihr "letztes Treffen" im Jahr 1963 – lange nach Kriegsende, als sie des Titels zwar enthoben, sich ihres Erfolges aber bewusst waren – zum szenischen Ausgangspunkt ihrer Erinnerung an die Zeit, als sie Teil der Kulturelite des III. Reiches waren. Worin stimmten sie überein, und was fasziniert an ihnen bis heute?

Ursendung im Radio: 25.04.2019

Veröffentlichung am: 25.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Status (Chris Thorpe, Jana Vetten) hr 2019
Status (Chris Thorpe, Jana Vetten) hr 2019

von Chris Thorpe, Jana Vetten

Regie: Marlene Breuer
Dramaturgie und Redaktion: Leonhard Koppelmann
Technische Realisierung: Julia Kümmel, Josuel Theegarten, Ursula Potyra

Bearbeitung: Marlene Breuer
Musik: Ögünc Kardelen

49 Min.

Mit Paulina Alpen, Chris Thorpe

Wir alle haben eine Nationalität, oder zumindest die meisten von uns. Das Drama "Status" des britischen Autors Chris Thorpe, mit dem er den begehrten "Fringe First Award" gewann, befragt darin sich und seine Zuhörer, ob man diese nationale Zugehörigkeit einfach ablegen kann, wenn man sich über die Politik und/oder gesellschaftliche Entwicklungen im eigenen Land ärgert. Kann man einfach irgendwo anders hingehen und seine Zugehörigkeit wie einen Anzug ausziehen – ist das nur eine Frage des eigenen Willens?

Kann man sich vielleicht so dem ewigen Kampf der Nationen um Grenzen und Abgrenzung entziehen? Die weltumspannende Flucht von seinem Heimatland England führt den Autor über Deutschland, nach Amerika, dann ins turbokapitalistische Singapur und schließlich über Frankfurt zurück nach England. In realen und surrealen Begegnungen wird die Frage, was heute nationale Identität bedeuten kann, immer wieder neu ausgelotet: Braucht Dein Land Dich oder Du Dein Land?

Im Stile eines Road Movie, mit der live singenden und E-Gitarre spielenden Schauspielerin Paulina Alpen, erlebte Status am Staatstheater Mainz seine deutschsprachige Erstaufführung unter der Regie von Jana Vetten. Marlene Breuer hat diese Inszenierung nun fürs Radio adaptiert.

Ursendung im Radio: 20.04.2019

Veröffentlichung am: 18.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Team F.L.S. – d Hotel-Detektiv im Isatz 2. Staffel (Willi Näf) SRF 2019
Team F.L.S. – d Hotel-Detektiv im Isatz 2. Staffel (Willi Näf) SRF 2019

von Willi Näf

Regie: Julia Glaus
Tontechnik: Roland Fatzer
Dramaturgie: Marek Beles und Simone Karpf

62 Min.

Mit Lisa Brand, Fabian Guggisberg

Es geht schon wiederdrunter und drüber im "Saanenhof". Ein Koffer fällt aus dem vierten Stock, und das ist nur der Anfang einer mysteriösen Sabotage-Serie im altehrwürdigen Viersternehotel. Logisch, dass das Team F.L.S. diesem Fall nachgeht!

Blöd nur, dass ein Drittel des Teams fehlt. Luiz, stolzer Sohn einer Etagenmitarbeiterin, hat Sandy Handy verloren, das einzige wirklich smarte Smartphone der Welt. In höchster Not meldet sich Sandy aus einer fremden Hosentasche, und nun jagen Fabi und Luiz neben einem Saboteur auch noch einen Handy-Dieb. Ausserdem ist im "Saanenhof" wieder einmal das Geld knapp und die Hotelierstochter Fabi will unbedingt einen Mäzen für "ihr" Hotel finden. Dass bei dem Ganzen auch noch irgendwo die fiese Lady Blake mitmischt, ahnen zumindest alle,die die erste Staffel von "Team F.L.S." bereitsgehört haben.

Ursendung im Radio: 28.04.2019

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

This is Ben Hecht... reporting
live from the Revolution (Andreas Ammer, Markus Acher, Micha Acher) BR 2019
This is Ben Hecht... reporting live from the Revolution (Andreas Ammer, Markus Acher, Micha Acher) BR 2019

von Andreas Ammer, Markus Acher, Micha Acher

Regie: Andreas Ammer, Markus Acher, Micha Acher

Musik: Markus Acher, Micha Acher, Hochzeitskapelle

ca. 52 Min.

Mit Andreas Ammer, Evi Keglmeier, Markus Acher, Michael Acher, Mathias Götz, Alex Haas, u. a.

Vor hundert Jahren galt noch das pophistorische Statement "The Revolution Will Not Be Televised". Deshalb tritt – wenn es um die Räterepublik geht – hier das Hörspiel in sein Recht.
"Pleased to meet you ..." - Einer der ersten, der sich aufmachte, die Revolution medienkompatibel zu verarbeiten, war der später als "Shakespeare von Hollywood" bekannt gewordene Reporter Ben Hecht.
1918 brach er – 24-jährig und ohne nennenswerte Deutschkenntnisse – erst nach Berlin und dann nach München auf, um für Amerika von der deutschen Revolution zu berichten. Seine erste Kontaktperson: ein Kellner im Hotel Adlon, der ihn mit Gerüchten vom deutschen Aufstand versorgte. Später sein bester Freund: George Grosz, der den Reporter offiziell zum "Ehrendada" ernennt.
Ben Hecht – eher Klatschreporter als Korrespondent – war zur Stelle als Karl Liebknecht das Berliner Schloß erstürmte und die Republik ausrief: Er berichtet, wie sich der Revolutionär "in langer Winterunterwäsche" in das freie Bett des Kaisers legt: "Ich hörte die kaiserlichen Sprungfedern quietschen, als Liebknecht seine Beine ausstreckte."
Um über die bayerische Räterepublik zu berichten, ergaunert sich Ben Hecht einen "Bomber". An Bord des Fliegers als seine Gäste: Konterrevolutionäre Militärs und ein bolschewikischer Agent mit einem Koffer voller Goldmark, zur Unterstützung des Umsturzes in Bayern.
Ben Hecht ist an der Seite von Ernst Toller, als dieser im April 1919 das Wittelsbacher Palais stürmt, die Bayerische Räterepublik ausruft und dort im Badezimmer der Königin seine einwöchigen Amtsgeschäfte übernimmt. Toller zwinkert Ben Hecht zu: "Das ist eine sehr gute Story, nicht wahr?"
Hecht, um weitere gute Storys nicht verlegen, diskutiert mit dem Anarchisten Ernst Landauer über Walt Whitman, berichtet über nervtötende Gedichtrezitationen des Dichters Erich Mühsam und ist zur Stelle als schon eine gute Woche später die Kommunisten die Macht in München übernehmen und Max Levien entnervt die Worte ausspricht: "Es wird keine Dichtung mehr geben".
Als auch die zweite, kommunistische Räterepublik von Truppen, die teilweise bereits das Hakenkreuz am Helm tragen, niedergeschlagen wird, ist der rasende Reporter Ben Hecht schon wieder auf dem Rückflug nach Berlin. Für das Hörspiel werden die nicht immer glaubwürdigen, aber stets sensationellen Berichte Ben Hechts ergänzt durch Akten von Ernst Toller, Gedichte von Ernst Mühsam und andere revolutionäre Devotionalien.

Ursendung im Radio: 05.04.2019

Veröffentlichung am: 04.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Tonspur Bauhaus<br>Fünf Hörstücke (Mariola Brillowska, Rafael Jové, Nadja Schöning, Hans Tutschku, Liping Ting) Klassik Stiftung Weimar / bauhaus museum weimar / DLF Kultur 2019
Tonspur Bauhaus
Fünf Hörstücke (Mariola Brillowska, Rafael Jové, Nadja Schöning, Hans Tutschku, Liping Ting) Klassik Stiftung Weimar / bauhaus museum weimar / DLF Kultur 2019

von Mariola Brillowska, Rafael Jové, Nadja Schöning, Hans Tutschku, Liping Ting


55 Min.


Vor 100 Jahren begann die Bauhaus-Bewegung. Wie lebendig sind ihre Gedanken heute? Diese Frage beantworten fünf Künstlerinnen und Künstler mit kurzen Hörstücken. Zur Eröffnung des neuerrichteten Bauhaus Museum Weimar haben sie sich mit dem Bau, seinen Exponaten und den Spuren der Moderne im Weimarer Stadtbild auseinandergesetzt.

"das ziel des bauhauses ist eben kein stil, kein system, dogma oder kanon, kein rezept und keine mode! es wird lebendig sein, solange es nicht an der form hängt, sondern hinter der wandelbaren form das fluidum des lebens selbst sucht!"
(Walter Gropius)

Ursendung im Radio: 05.04.2019

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Tony Ballard (34) Prof. Kulls Blutnixe (1/3) - Dreamland Productions / Romantruhe Audio 2019
Tony Ballard (34) Prof. Kulls Blutnixe (1/3) - Dreamland Productions / Romantruhe Audio 2019


58 Min.


Prof. Kull hält sich auf den Bahamas auf und hat einen neuen teuflischen Plan. Er will eine mächtige und brandgefährliche Götzenfigur in seine Hände bekommen, mit deren Hilfe er sich erhofft, die Menschheit in Chaos und Angst versetzen zu können. Um an die Figur zu gelangen, hilft ihm sein neuer Verbündeter, Atax, die Seele des Teufels, dabei, aus einer gewöhnlichen Vampirin ein Hybrid-Wesen zu erschaffen, das er auch im Meer einsetzen kann. Melissa ... Prof. Kulls Blutnixe!

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Überfluss Wüste (Robert Woelfl) WDR 2019
Überfluss Wüste (Robert Woelfl) WDR 2019

von Robert Woelfl

Regie: Jörg Schlüter

59 Min.

Mit Niklas Draeger, Patrick Mölleken , Nagmeh Alaei, Jonas Baeck

Vier Informatiker treffen sich in der Wüste von Nevada. Ort und Augenblick sollen sie inspirieren. Aber wie es aussieht, siegt am Ende doch das Menschliche über das Genie.

Sebastian und Finn, IT-Spezialisten aus Stuttgart, und Zoe und Josh aus San Francisco stoßen mitten im Nichts aufeinander - an einer Stelle mit dem Namen "Die Quellen der Unsterblichkeit". Angeblich wird jeder, der dort hinkommt, mit einer phantastischen Idee belohnt. Alle großen Computerpioniere und Internetunternehmer sollen schon da gewesen sein. Während Finn und Sebastian die deutsche Autoindustrie retten wollen, testen Zoe und Josh ihre selbstgeschriebenen Programme: Das eine sagt den Zeitpunkt des Weltuntergangs voraus, das andere, ob man Gefühle füreinander hegt. Und so wartet man mehr gegen- als miteinander darauf, dass etwas Besonderes geschieht.

Ursendung im Radio: 29.04.2019

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

WHO DUNNIT - Dem Mörder auf der Spur (2) Schwarzer Freitag - Deadly Load - Winterzeit 2019
WHO DUNNIT - Dem Mörder auf der Spur (2) Schwarzer Freitag - Deadly Load - Winterzeit 2019

Regie: Markus Winter

Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Seit April wieder verfügbar sind folgende Hörspiele:

Abenteurer unserer Zeit () Klaus Störtebekker - Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Abenteurer unserer Zeit () Klaus Störtebekker - Märchenland / Maritim / All Ears 2019


32 Min.


Abenteurer unserer Zeit - die Kultserie aus dem bekannten Märchenland-Katalog. Diese Folge präsentiert euch die Abenteuer um den berühmten Seeräuber Klaus Störtebekker nach historischen Überlieferungen.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Afrika - Auf Eselspfaden in den Drachenbergen (Silja Uibu Horne) WDR 2003
Afrika - Auf Eselspfaden in den Drachenbergen (Silja Uibu Horne) WDR 2003

von Silja Uibu Horne

Regie: Frank-Erich Hübner
Technische Realisierung: Günther Kasper
Regieassistenz: Sven Töniges

47 Min.

Mit Frauke Poolman, Marie-Agnes Reintgen, Lorenzo Liebetanz, Thomas Anzenhofer, Artur Niederfahrenhorst, Robin Bamberg, Zazie-Charlotte Pfeiffer, Silke Natho, Thomas Lang

Das bergige Königreich Lesotho steigt wie eine trutzige Burg aus dem südlichen Afrika hervor. Thiboho lebt mit seiner Familie in einem weit abgelegenen, versteckten Tal im Innern des Landes. Ein paar Mal in Monat treibt er die Eselskarawane des Dorfes bei Wind und Wetter zum nächstliegenden Handelsposten. Die Schluchten und Höhen am Weg sind Schauplätze vieler Geschichten von Menschenfressern, Zauberern, Monstern und Geistern. Für Schule hat er keine Zeit! Beim Handelsposten trifft er Thung Thung, die Tochter eines irischen Entwicklungshelfers und eine Sotho Frau. Ob Thung Thung denn wohl schon mal die Riesenwasserschlange mit dem dreieckigen grünen Stein vor dem Kopf gesehen hat? Die gibt's doch nicht - sagt sie...

Ursendung im Radio: 30.03.2003

Veröffentlichung am: 13.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Amore mio infinito (Aldo Nove) WDR 2005
Amore mio infinito (Aldo Nove) WDR 2005

von Aldo Nove

Regie: Fabian von Freier
Übersetzung: Steve J. Klimchack
Technische Realisierung: Günther Kasper
Regieassistenz: Andreas Westphalen

Bearbeitung: Fabian von Freier
54 Min.

Mit Wanja Mues, Woody Mues, Davide Brizzi, Lorenzo Liebetanz, Sigrid Burkholder, Johanna Bergmann, Céline Vogt, Lena-Marie Anzenhofer, Philipp Fuchs, Heidrun Grote, Angelika Fornell, Vittorio Alfieri, Jochen Langner, Anja Lais, Ernst August Schepmann, Hendrik Stickan, Thomas Lang, Walter Gontermann, Fabian von Freier, Matthieu Süsstrunk, Dennis Radzuweit, Arne Tegtmeier, Svenja Niekerken, Nadja Becker


Lorenzo Liebetanz, Philipp Fuchs; Bild: WDR / Sibylle Anneck

Matteo, geboren am 12. Juli 1972, ist Angestellter in einer Firma für Kühltheken. Über sein Leben hat er vier Sachen zu sagen:
Erstens: Chiara, 1982. Ein Mädchen, "wie es jeder Hügel sich als Sonne wünschte."
Zweitens: Maria, 1985, die wortlos seine Hände hielt, als er von seiner sterbenden Mutter erzählte.
Drittens: Silvia, 1987. Der erste Kuss, im Kino, während draußen alles wartete, Menschen und Geschichten, Heimweg und Hausaufgaben "und all die Worte, die noch zu sagen waren. Und die Jahre, die noch fehlten."
Viertens: die Frau hinter der Burger-Theke, am Tag seiner letzten Examens­prüfung. Die Liebe auf den ersten Blick, der er spontan sagte, dass die Mayo bei Burghy "viel besser gewesen und dass sie sehr runde Augen habe.

Ursendung im Radio: 20.06.2005

Veröffentlichung am: 22.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Anomalia (2) Schöne neue Welt - Lübbe Audio
Anomalia (2) Schöne neue Welt - Lübbe Audio

von Lars Eichstaedt



Nach dem Absturz des Gleiters kommt es zum unausweichlichen Aufeinandertreffen zwischen dem Rettungstrupp und dem Einsatzkommando der Regierung. Durch seine Fähigkeiten als ehemaliger Soldat gelingt es Matthew Fisher Gibbs zu überwältigen und die Jugendlichen sicher nach Anomalia zu bringen. Diese Begegnung bleibt jedoch nicht ohne Folgen: das jahrelang gut gehütete Geheimnis um den genauen Standort von Anomalia läuft Gefahr entdeckt zu werden. Aber auch der vermeintlich sichere Zufluchtsort entwickelt sich zu einem brodelnden Kessel unterschiedlichster Nationen und Kulturen, in dem Auseinandersetzungen vorprogrammiert sind. Eine schicksalsschwere Entscheidung von Elisabeth Ambrose droht dieses zerbrechliche Gleichgewicht noch mehr ins Wanken zu bringen.

Veröffentlichung am: 19.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Antilopenverlobung (Dietmar Dath, Mareike Maage) BR 2013
Antilopenverlobung (Dietmar Dath, Mareike Maage) BR 2013

von Dietmar Dath, Mareike Maage

Regie: Leonhard Koppelmann
Technische Realisierung: Theresia Singer

66 Min.

Mit Cathleen Gawlich, Eva Verena Müller, Marc Hosemann, Andreas Grothgar, Frank Genser, Edda Fischer, Sigrid Burkholder, Jörg Hartmann, Stephanie Eidt

"Das Tier schaut uns an und wir stehen nackt vor ihm. Und vielleicht fängt das Denken an genau dieser Stelle an", konstatierte Jacques Derrida nicht nur für das Verhältnis zu seiner Katze, sondern für eine mögliche Beziehung zwischen Tier und Mensch, bei der der Blick des Tieres zum produktiven Spiegel für menschliche Selbsterkenntnis wird. Ein Vorgang, der Mut und Fähigkeit zum erwidernden Blick voraussetzt, aber nicht selbstverständlich ist, könnte der Mensch ja vor dem zurückschrecken, was er da im Spiegel erblickt. Jedenfalls kommen die beiden lesbischen Antilopen Mava und Nora zu diesem Schluss, als sie Torben Pfeiffer einen Abschiedsgruß mit nach Hause geben. Er ist zusammen mit seiner Kollegin Andrea Sturm von einer Stiftung beauftragt worden, das Forschungsprojekt der Panlinguistin Jutta Villinger zu begutachten, das darin besteht, die menschliche Sprache zur Grundlage der tierischen Kommunikation zu machen. Mit Hilfe eines neu entwickelten Computerprogramms haben die Tiere im von Jutta Villinger betreuten und von der Stiftung subventionierten Forschungspark zwar Worte gelernt, sie sprechen aber doch ihre jeweils eigene Sprache. Missverständnisse sind also unvermeidlich, vor allem die zwischen Mensch und Tier, weil es eben nicht reicht, dieselbe Sprache zu sprechen. Entgegen der Meinung von Jutta Villinger "alles lebt ein bisschen, und alles spricht ein bisschen, der Rest ist nur eine Frage der angemessenen Verstärker", scheint Torben Pfeiffer, ein Kritiker des Projektes, längst zu wissen, dass man ohnehin nicht versteht, was man sich gegenseitig sagt, und dass erst einmal das Zuhören Forschungsaufgabe genug wäre. So hat sich auch die langjährige Mitarbeiterin Silke aus dem Projekt verabschiedet, weil sie es verurteilt, die Sprache als Machtinstrument und Mittel der Gefangennahme der Tiere zu gebrauchen. Die Antilopenverlobung zeigt auf sprachspielerische, unterhaltsame und politische Art ein Szenario, in dem das tierische Miteinander dem menschlichen ein Stück weit voraus ist. Am Ende, so scheint es, haben nämlich die beiden Antilopen Mava und Nora im liebenden Blick auf den Anderen und ganz unabhängig von irgendeinem sprachgestützten Ritus ihre Verlobung längst vollzogen.

Ursendung im Radio: 13.12.2013

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Captain Crunch (Evrim Sen, Denis Moschitto) WDR 2010
Captain Crunch (Evrim Sen, Denis Moschitto) WDR 2010

von Evrim Sen, Denis Moschitto

Regie: Thomas Leutzbach
Technische Realisierung: Werner Jäger, Gertrud Melcher, Mechtild Austermann, Jeanette Wirtz-Fabian

53 Min.

Mit Fabian Busch, Tobias Schenke, Fjodor Olev, Navid Akhavan, Carlos Juan Garcia Piedra, Thomas Balou Martin, u.v. a.

Laut New York Times zählt er zu den berühmtesten Hackern der Welt: John T. Draper alias "Captain Crunch" ist eine lebende Legende.

Mit einer Spielzeugpfeife, die er in einer Müslipackung ("Cap'n Crunch") fand, manipulierte er in den 70er Jahren das weltweite Telefonnetz. Durch das von ihm entdeckte Verfahren, das in Hackerkreisen als "Blue Boxing" bekannt ist, wurde der Grundstein für die Hacker-Subkultur gelegt. Auf seiner unglaublichen Reise traf er früh auf Steve Wozniak und Steve Jobs, die Gründer von "Apple" - eine Begegnung, deren Konsequenz über Jahrzehnte ein gut gehütetes Firmengeheimnis war.
Trotz seiner Pioniertätigkeit ist John T. Draper nie reich geworden, lebte zwischenzeitlich verarmt in einer 15 qm-Wohnung in Los Angeles. Das Hörspiel erzählt seine Geschichte und lässt ihn selbst zu Wort kommen.

Veröffentlichung am: 01.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Chasper bei de Fischer und sini Frau
() Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Chasper bei de Fischer und sini Frau () Märchenland / Maritim / All Ears 2019


32 Min.


Ein spannendes Hörspiel aus dem bekannten Märchenland-Katalog in Schwizer Dütsch nach dem Märchen "Der Fischer und seine Frau" von den Gebrüdern Grimm.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Chasper bei Dornrösli und Frau Holle
() Märchenland / Maritim / All Ears
Chasper bei Dornrösli und Frau Holle () Märchenland / Maritim / All Ears


41 Min.


Zwei spannende Hörspiele aus dem bekannten Märchenland-Katalog in Schwizer Dütsch nach den Märchen "Dornröschen" und "Frau Holle" von den Gebrüdern Grimm.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Chasper bei Froschkönig und im Waldhus
() Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Chasper bei Froschkönig und im Waldhus () Märchenland / Maritim / All Ears 2019


42 Min.


Zwei spannende Hörspiele aus dem bekannten Märchenland-Katalog in Schwizer Dütsch nach den Märchen "Der Froschkönig" und "Das Waldhaus" von den Gebrüdern Grimm.

Veröffentlichung am: 19.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Chasper bei Rotchäppli und D' Gänsemagd
() Märchenland / Maritim / All Ears
Chasper bei Rotchäppli und D' Gänsemagd () Märchenland / Maritim / All Ears


42 Min.


Zwei spannende Hörspiele aus dem bekannten Märchenland-Katalog in Schwizer Dütsch nach den Märchen "Rotkäppchen" und "Die Gänsemagd" von den Gebrüdern Grimm.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Das Gemeindekind (Marie von Ebner-Eschenbach) ORF / mdr 2008
Das Gemeindekind (Marie von Ebner-Eschenbach) ORF / mdr 2008

von Marie von Ebner-Eschenbach

Regie: Götz Fritsch

140 Min.

Mit Elisabeth Orth, Valentin Marginter, David Miesmer, Isabella Campestrini, Bibiana Zeller, Martin Schwab, Annemarie Düringer, Wolfram Berger, Brigitte Swoboda, Birgit Minichmayr, Boris Eder, Anne Bennent u.v.a.

Die Bedingungen könnten schlechter nicht sein. Der Vater wegen Mordes gehenkt, die Mutter zu zehn Jahren Haft ins Zuchthaus gestoßen. Die beiden Kinder, Milada und Pavel, bleiben, mit diesem Makel behaftet, alleine und auf sich gestellt. Doch während die hübsche Milada durch eine glückliche Fügung auf Kosten der Gutsherrin in einer Klosterschule erzogen wird, verwildert der störrische Pavel zusehends. Die Gemeindebewohner des kleinen mährischen Dorfes lassen ihn seine Herkunft spüren. Pavel wird zum Musterbeispiel eines schwer erziehbaren Jungen. Nach einer Begegnung mit seiner unschuldig-frommen Schwester beginnt sich Pavel jedoch allmählich aus seinem Dilemma zu befreien. Er beginnt aus eigenem Antrieb zu lernen, bezwingt seinen Menschenhass und wird, trotz aller Steine, die man ihm weiterhin in den Weg zu legen versucht, ein rechtschaffener Mann.
Mit ihrem 1887 erschienenen und bereits damals höchst erfolgreichen Roman "Das Gemeindekind" wendet sich Marie von Ebner-Eschenbach erstaunlich früh und erstaunlich vehement gegen die - nicht nur zu ihrer Zeit - vorherrschende deterministische Vererbungstheorie. Menschen, so lautet ihr Credo, sind nicht allein Sklaven ihrer Herkunft und Opfer der Umstände. Sie können sich, bei entsprechendem Willen, aus ihren Fesseln befreien. (ORF/MDR 2008)

Veröffentlichung am: 20.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Der Mensch erscheint im Holozän (Max Frisch) SRF / Deutsches Theater Berlin 2018
Der Mensch erscheint im Holozän (Max Frisch) SRF / Deutsches Theater Berlin 2018

von Max Frisch

Regie: Thom Luz
Aufnahmen: Peter Kainz, Andreas Meinetsberger
Mix: Tom Willen
Textfassung, Montage: Thom Luz
Dramaturgie: David Heiligers, Reto Ott

Musik: Matthias Weibel, Leonahrd Dering, Daniele Pintaudi

70 Min.

Mit Ulrich Matthes, Judith Hofmann, Franziska Machens, Wolfgang Menardi

Vor drei Jahren hat der Schweizer Regisseur Thom Luz zum ersten Mal fürs Radio gearbeitet. Sein Hörstück "Atlas der abgelegenen Inseln" war ein internationaler Erfolg. Jetzt hat er seine Inszenierung von Max Frischs endzeitlicher Erzählung am Deutschen Theater Berlin für SRF als Hörspiel eingerichtet.

Herr Geiser ist beunruhigt. Im Tessin regnet es seit Wochen. Was, wenn der Berg ins Rutschen kommt und sein Haus, das Dorf, das ganze Tal verschüttet für alle Zeit? Der altgewordene ehemalige Unternehmer aus Basel sieht seine selbstgewählte Einsamkeit in Gefahr. Herr Geiser beginnt zu sammeln: Wissen, das nicht verloren gehen darf, Daten und Fakten. So will er Ordnung schaffen, gegen das natürliche Chaos ankämpfen, das sich ausbreitet. Um ihn herum, aber auch in seinem Kopf, wo sich die Anzeichen einer Demenz mehren.

Max Frischs Zustandsbeschreibung von 1979 klinge für heutige Ohren erschreckend vertraut, stellt der Literaturwissenschaftler Peter von Matt fest: "Beginnt alles um mich herum langsam zu rutschen? Was bisher so fest gefügt und verankert war, ist ihm plötzlich nicht mehr zu trauen? Panik ist vorderhand nicht am Platz. Aber wäre es möglich, dass die bisherige Ordnung – wie soll man sagen? – kippt?
Frischs Erzählung ist eine Meditationsvorlage für Zeiten, in denen es an allen Horizonten wetterleuchtet."

Thom Luz nähert sich dem Text auf assoziativ-musikalische Weise. Die Hörspielfassung ist eine akustische Weiterentwicklung der Inszenierung, die der Regisseur für das Deutsche Theater Berlin erarbeitet hat. Bevor diese Arbeit ab Ende September auch am Theater Basel zu sehen sein wird, ist die Radioversion erstmals auf SRF 2 Kultur zu hören. Als Sprecher wirken die Darstellerinnen und Darsteller von der Bühne mit, unter ihnen Ulrich Matthes in der Rolle des Herrn Geiser.

Ursendung im Radio: 23.09.2018

Veröffentlichung am: 19.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Der Schaum der Tage (Boris Vian) DRS / WDR 2002 / CMV 2008
Der Schaum der Tage (Boris Vian) DRS / WDR 2002 / CMV 2008

von Boris Vian

Regie: Beate Andres
Übersetzung: Antje Pehnt

Bearbeitung: Beate Andres
Musik: Underkarl

53 Min.

Mit Anja Klein, Klaus Brömmelmeier, Desirée Meiser, Vincent Leittersdorf, Katja Reinke, Alexander Tschernek

Boris Vian (1920–1959) gehört zu den interessantesten Intellektuellen der französischen Nachkriegszeit. In seinem Kultroman erzählt er die Geschichte von Colin und Chloé, eine Liebesgeschichte. Sie beginnt unbeschwert und albern in einem vergoldeten Zeitalter. Aber unter der schillernd swingenden Oberfläche des Glücks wachsen schnell die faulen Zeiten heran. Eine Seerose breitet sich in Chloés Brust aus, nimmt ihr den Atem und verdunkelt Colins helle Tage. So sehr Colin auch kämpft, kann er nichts dagegen tun, dass alles Schöne verschwindet: Die Liebe in all ihren Spielarten und die Musik von New Orleans oder von Duke Ellington.

hoerspielTIPPs.net:
"Der Schaum der Tage" ist Boris Vians bekanntester Roman. Beate Andres hat diese Vorlage in ein knapp einstündiges Hörspiel gepackt und damit ein ganz eigenständiges Werk geschaffen.

Dieser Satz, der ja grundsätzlich für alle Hörspielbearbeitungen nach literarischen Vorlagen gilt, sollte man sich aber hier auf jeden Fall ins Gedächtnis rufen.

Das Hörspiel hat einen ganz eigenen Charme. Leider gelingt es nur zu gut, diesen vor dem Hörer zu verstecken. Das, was hier hörbar wird, hat nur wenig mit dem Wort "Unterhaltungswert" zu tun. Ohne wirklich erkennbare Strukturen wird hier munter drauflos erzählt. Die Handlung springt hin und her, ohne irgendeinen logischen Zusammenhang erkennen zu lassen.

Bei aller Eigentständigkeit des Mediums Hörspiel, wenn die Vorlage aber derart verwurstet wird, muss man sich wirklich fragen, ob hier die Richtigen am Werk waren.

Da sich inhaltlich hier nicht viel erschließt, ist auch die Bewertung der Umsetzung nur schwerlich möglich. Die Sprecher werden daran gemessen, dass sie ihre Rollen gut interpretieren. Die Musik soll die Handlung unterstützen und die nötige Atmosphäre schaffen. Damit wäre auch hier eigentlich ein vernichtendes Urteil zu fällen.

Das wäre aber ungerecht, so dass ich mir hier jede Bewertung erspare.

Auch wenn - zugegeben - meine Erwartungshaltung recht hoch war, die Enttäuschung über diese Produktion ist schon beachtlich. Diese Produktion kann ich leider absolut nicht empfehlen.

Ursendung im Radio: 23.04.2002

Veröffentlichung am: 20.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Zum Hörspiel bei Amazon

Die Färmansbo-Schleuse (Lars Gustafsson) WDR 2004
Die Färmansbo-Schleuse (Lars Gustafsson) WDR 2004

von Lars Gustafsson

Regie: Angeli Backhausen
Übersetzung: Verena Reichel
Technische Realisierung: Günther Kasper
Regieassistenz: Viviane Koppelmann

28 Min.

Mit Horst Sachtleben, Laura Maire

An der Färmansbo-Schleuse trifft ein alter Mann ein junges Mädchen. Der Mann - er ist etwa 70 Jahre alt - erzählt von jenem glücklichen Tag in seinem Leben, als er mit dem Boot des Vaters diese Schleuse passierte, vor über 40 Jahren, und damals ein Mädchen sah, das der jungen Frau, die er nun hier trifft, zum Verwechseln ähnlich war. Die Vermutung, es könne sich dabei um die Großmutter des Mädchens gehandelt haben, führt zu einem spielerischen Dialog über die Zufälligkeit von Begegnungen und Lebensläufen.

Ursendung im Radio: 17.11.2004

Veröffentlichung am: 18.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Die Kinder des Kapitäns Grant (Jules Verne) Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Die Kinder des Kapitäns Grant (Jules Verne) Märchenland / Maritim / All Ears 2019

von Jules Verne


54 Min.


Eine Flaschenpost wird aufgefunden und löst eine gefährliche Suche nach dem verschollenen Kapitän Grant aus. Amerika und Australien, Indianer und zu allem entschlossene Sträflinge sind Stationen dieser Jagd um die halbe Welt.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Die Liebenden (Margareth Obexer) WDR 1999
Die Liebenden (Margareth Obexer) WDR 1999

von Margareth Obexer

Regie: Claudia Johanna Leist
Technische Realisierung: Gertrudt Melcher, Mechthild Austermann
Regieassistenz: Tanja Linßen

50 Min.

Mit Krista Posch, Anna Thalbach, Silke Natho

Stationen einer Liebe: Aus einer flüchtigen Begegnung von zwei Frauen entwickelt sich eine Romanze, die sechs Monate andauert. Die eine verliebt sich und verliert sich, die andere scheut das Feuer, läßt sich dennoch auf das gefährliche Spiel ein. Der Sog der Selbstzerstörung, in den beide Frauen geraten, ist unaufhaltsam. Während eine der beiden Frauen die Trennung erzwingt, will die andere, "die Kleine", an ihrer Liebe festhalten. Ein letztes Mal spricht sie ihrer Freundin auf den Anrufbeantworter und erzählt von einem Traum, dem Ende in einem stummen Schrei. Dieses erste Hörspiel der jungen italienischen, aber deutschsprachigen Autorin, 1970 in Brixen geboren, zeichnet sich aus durch einen nuancenreichen Zusammenklang von Stimmungen und zarten Zwischentönen, aber auch einer raffinierten Konstruktion, die von ferne an Marguerite Duras erinnert.

Ursendung im Radio: 17.02.1999

Veröffentlichung am: 27.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Een Nannskerl (Snorre) RB / NDR 2002
Een Nannskerl (Snorre) RB / NDR 2002

von Snorre

Regie: Jochen Schütt
Regieassistenz: Ilka Bartels
Technische Realisierung: Peter Nielsen, Claudia Jira

52 Min.

Mit Jochen Schütt, Rolf Petersen, Sandra Keck, Isabel Massion, Wilfried Dziallas, Rolf B. Wessels, Birte Kretschmer, Alan Besic, Salih Akman, Heidi Jürgens, Bernd Poppe, Edda Loges, Edda Loges, Till Huster, Osman Engin, Sabine Junge

Zum achtunddreißigsten Mal erlebt der junge Mann namens "Nann" das Frühjahr. Er genießt den blauen Himmel, die weiche Luft, das Licht und die Wärme und lässt sich vom Anblick frühjahrsgleicher Mädchen bezaubern. Aber diesmal ist etwas anders. Sein Arzt eröffnet ihm, dass er nur noch ein halbes Jahr zu leben habe.

Ursendung im Radio: 02.11.2002

Veröffentlichung am: 19.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Eigengrau (Ludwig Berger) EIG 2013
Eigengrau (Ludwig Berger) EIG 2013

von Ludwig Berger

Regie: Ludwig Berger

27 Min.

Mit Olga Wäscher, Tobias Schormann

Wie klingt die optische Stille - Vorgestellt in der Kurzstrecke 43 des DRadios Kultur

Ursendung im Radio: 26.10.2015

Veröffentlichung am: 02.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Ewig ohne Dauer (Christian Uetz) WDR 2004
Ewig ohne Dauer (Christian Uetz) WDR 2004

von Christian Uetz

Regie: Ulrich Lampen
Technische Realisierung: Benno Müller vom Hofe, Barbara Goebel
Regieassistenz: Ariane Skupch

Musik: Bert Wrede

39 Min.

Mit Andreas Grothgar, Bettina Engelhardt

"WO BLEIBT DEIN GOTTZWANG? Wo, wo bleibt deine absolute Liebe?" Sprachverdichtung bis zur Implosion. Ein Gefühl – durchleuchtet bis auf den Grund seiner Fadenscheinigkeit. Ein Affekt – zelebriert bis zur letzten Konsequenz.

"Es ist die Verliebtheit die größere Lust, gegen die jede Lust nichts ist./
Es ist der Geist, der uns geil macht, nicht die Orgasmustechnik./
Es ist die Sprache, die uns lebendig macht, nicht das Sportstudio./
Es ist die Musik, die uns high macht, nicht die Bratwurst./
Kommen wir zuerst zur platonischen Höhe, kommen alle anderen Höhen von selbst, bis wir sterben vor Lust, weil es so schön ist, dass wir es nicht mehr ertragen und endlich wahnsinnig werden, was wir schon sind./
Und warum sollen wir nicht wahnsinnig werden wollen in dieser wahnsinnigen Welt?/
Diese verdammte Realität kann wirklich nur dazu dienen, darin toll zu werden. Utopie./
Verlorene aller Welt vereinigt euch!/
Verlassene, Verkrampfte, Verstörte aller Welt vereinigt euch!/
Unglückliche, Depressive, Schizophrene, Neurotiker aller Welt vereinigt euch!/
Ihr alle, die ihr mit diesem Leben nichts anfangen könnt/
vereinigt verschmelzt verliert verliebt euch immer neu!"

Christian Uetz schleudert seine philosophische Liebeslyrik mit solcher Vehemenz in den Äther, dass am Ende der Fluch des Menschseins selbst greifbar ist: Erklären können wir es noch so gut – es hört doch nicht auf, weh zu tun. Immer neu.

Ursendung im Radio: 25.08.2004

Veröffentlichung am: 23.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Foodamentalist (Nils Binnberg) WDR 2017
Foodamentalist (Nils Binnberg) WDR 2017

von Nils Binnberg

Regie: Thomas Wolfertz
52 Min.


Für den Health Food Junkie sind Supermärkte Minenfelder, Restaurants klaustrophobische Orte. Überall lauern industriell verarbeitete Lebensmittel, die krank machen. Dabei ist es der Zwang, sich gesund zu ernähren, der krank macht.

Mit einer kleinen Diät hat er sich einst herangeschlichen. Vier, fünf Kilo abnehmen. Ein Coach riet zum Verzicht von Kohlenhydraten. Plötzlich verlor das Essen seine Unschuld. Zucker steht für den Health Food Junkie seither in Verdacht, Krebs zu verursachen, Gluten, Hirnzellen zu zerstören. Eine Ratgeber-Flut befeuert diese Ängste. Steinzeit-, Metabolismus- oder Longevity-Diät: Sie alle erklären vertraute Nahrungsmittel zu Gesundheitskillern.
Inzwischen hat sich eine ganze Industrie auf diese Ängste eingestellt. Der Autor Nils Binnberg, selbst von der sogenannten "Orthrexia nervosa" betroffen, untersucht, wie gesunde Ernährung unter diesen Umständen überhaupt noch möglich ist.

Ursendung im Radio: 11.07.2017

Veröffentlichung am: 28.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Gefangener der Washandi (Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Gefangener der Washandi (Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019

von Karl May


29 Min.


Eine Indianergeschichte in Hörspielform
Dargestellt vom Ensemble des Norddeutschen Puppentheaters

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Geheimnis um eine Tasse Tee (Enid Blyton) fontana / Philips 197?
Geheimnis um eine Tasse Tee (Enid Blyton) fontana / Philips 197?

von Enid Blyton


Bearbeitung: Peter Lach
34 Min.


Der Direktor eines kleinen Theaters in Peterswalde wird mit einem Schlafmittel betäubt und beraubt. Es stellt sich heraus, dass nur einer der Theatermitarbeiter der Täter gewesen sein kann. Unter besonderem Verdacht steht ein junger Schauspieler. Doch die Spürnasen glauben fest an seine Unschuld und wollen diese beweisen. Eine harte Nuss, denn alle anderen Schauspieler haben Alibis.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Gut gemacht - noch mehr gemacht ­ nichts mehr gemacht (Michael Stauffer) WDR 2008
Gut gemacht - noch mehr gemacht ­ nichts mehr gemacht (Michael Stauffer) WDR 2008

von Michael Stauffer

Regie: Michael Stauffer
Technische Realisierung: Karl Atteln

Musik: Joke Lanz

53 Min.

Mit Vanessa Stern, Christian Ahlers, Urs Jucker, Christine Groß, Ragna Guderian, Gregor Sander

Ein Workaholic im Endstadium schafft gar nichts mehr, auch nicht seine Arbeit. Dauerstress, Entscheidungsdruck und Effizienzsteigerung führen zu Arbeitsdemenz und posthalluzinogenen Wahrnehmungsstörungen - das zeigt dieses Hörspiel nach einer wahren Begebenheit.

Workaholismus, Burn-out Syndrom, Manager-Krankheit. Arbeit ist heute ein knappes und begehrtes Gut. Und die, die sie haben, können meist gar nicht genug von ihr bekommen.

Aber wie bei allen Dingen ist der exzessive Gebrauch auch hier abträglich - denn die unerwünschten Nebenwirkungen sind enorm. Ein Workaholic im Endstadium schafft gar nichts mehr, auch nicht seine Arbeit.

'Gut gemacht - noch mehr gemacht - nichts mehr gemacht' begibt sich ins Hamsterrad von Dauerstress, Entscheidungsdruck, Effizienzsteigerung. Und steigt daraus benommen aus mit Arbeitsdemenz, Schwindelgefühlen und posthalluzinogenen Wahrnehmungsstörungen. Klingt wie eine Droge - und ist auch eine.

Was passiert, wenn man immer weiter macht? Und was würde passieren, wenn man plötzlich einfach aufhörte? Ein Hörspiel nach einer wahren Begebenheit, die gerade im Büro nebenan stattfindet.

Michael Stauffer, geboren 1972 in Winterthur, lebt als Autor in der Schweiz und in Europa. Stauffer hat sich in seinem letzten Buch 'Normal - Vereinigung für Normales Glück' mit dem Gegenteil beschäftigt - nicht mit einem Workaholic, sondern mit einem Unterbeschäftigten.


Ursendung im Radio: 04.03.2008

Veröffentlichung am: 07.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Heidi wird erwachsen (1) Als der Alm-Öhi stirbt - Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Heidi wird erwachsen (1) Als der Alm-Öhi stirbt - Märchenland / Maritim / All Ears 2019


45 Min.


Der Öhi, Heidis Großvater, stirbt. Heidi steht allein da und schon ist Heidis Tante Dete zur Stelle, die Heidi - und vor allem das Geld, das der Öhi für Heidi sparte - mitnehmen möchte. Alles, nur das nicht, schwört sich Heidi und flieht nach Frankfurt, um bei Klara Sesemann eine neue Heimat zu finden.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Heidi wird erwachsen (2) Gefährliches Frankfurt - Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Heidi wird erwachsen (2) Gefährliches Frankfurt - Märchenland / Maritim / All Ears 2019


37 Min.


Das ist ein schwerer Schlag für Heidi. Sesemanns wohnen nicht mehr in Frankfurt. Heidi ist allein, und zudem wird sie von der Polizei gesucht, die von Dete alarmiert wurde. Ein "gutmütiger" Kutscher nimmt sich Heidis an, stiehlt deren Geld und überlässt das Kind seinem Schicksal, das Heidi in das Haus des "Grauen" führt.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Heidi wird erwachsen (3) Auf der Flucht - Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Heidi wird erwachsen (3) Auf der Flucht - Märchenland / Maritim / All Ears 2019


41 Min.


Die Frankfurter Polizei erhält einen Wink, dass Heidi in dem Haus des "Grauen" lebt. Ehe jedoch die Polizei das Haus durchsuchen kann, flieht der "Graue" mit Heidi. Die Irrfahrt endet, als Heidi erfährt, dass Sesemanns in Berlin leben. Mit dem Geld des "Grauen" fährt Heidi nach Berlin, muss aber wieder eine schwere Enttäuschung erleben.

Veröffentlichung am: 19.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Heidi wird erwachsen (4) Das Unglück - Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Heidi wird erwachsen (4) Das Unglück - Märchenland / Maritim / All Ears 2019


37 Min.


Durch die Artikel, die der Zeitungsjunge Martin über Heidi und den "Grauen" schreibt, erfährt Herr Sesemann, dass Heidi in Berlin ist. Der treue Sebastian, der Heidi sucht, kann aber keine Spur des Kindes finden. Heidi ist nämlich jenes Kind, das auf dem Alexanderplatz verunglückte und bei diesem Unfall das Gedächtnis verlor und niemandem sagen kann, wer es ist.

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Herz, Kopf, Zahl (Dana Ranga) WDR 2005
Herz, Kopf, Zahl (Dana Ranga) WDR 2005

von Dana Ranga

Regie: Petra Feldhoff
Technische Realisierung: Jonas Bergler
Regieassistenz: Philippe Bruehl

37 Min.

Mit Maria Simon, Anian Zollner, Friedhelm Ptok, Meriam Abbas, Anika Mauer, Peter Davor, Astrid Meyerfeldt

Gibt es untrügliche Zeichen und Beweise für die bedingungslose Liebe ohne Kompromisse? Sollte man vielleicht besser würfeln, Münzen werfen oder eine Wahrsagerin aufsuchen, wenn man sich der Liebe des Partners versichern will? Mia liebt Max, daran hat sie bisher nie gezweifelt. Nun aber will Max die ultimative Entscheidung: Bevor er einen neuen Job auf den Ölfeldern im fernen Saudi Arabien annimmt, will er Mia heiraten. Und plötzlich gerät das Fundament ihrer Liebe ins Wanken. Die wichtigsten Freunde und der Vater müssen befragt werden, kleinste Zeichen werden zu Orakeln, liebenswürdige Eigenheiten des anderen wachsen sich zu mittelschweren Behinderungen aus und bekommen plötzlich ein ungeahntes Gewicht. Wer entscheidet? Das Herz, der Kopf oder die nüchternen Zahlen des vermeintlichen ökonomischen Vorteils? Wie auch immer, die Zeit drängt: In zehn Stunden ist es zu spät - so oder so.

Ursendung im Radio: 13.12.2005

Veröffentlichung am: 25.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Huckleberry Finn (Mark Twain) Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Huckleberry Finn (Mark Twain) Märchenland / Maritim / All Ears 2019

von Mark Twain


33 Min.


Eine Lausbubengeschichte nach Mark Twain, in Hörspielform dargestellt vom Ensemble des Norddeutschen Puppentheaters.

Veröffentlichung am: 19.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

IGGY (Christian Möller) WDR 2017
IGGY (Christian Möller) WDR 2017

von Christian Möller

Regie: Matthias Kapohl
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Sebastian Nohl
Regieassistenz: Eva Solloch

54 Min.

Mit Arved Birnbaum, Konstantin Lindhorst, Susanne Marie Kubelka, Nikolaus Benda, Iggy Pop, James Williamson, Paul Trynka, Josh Homme, Esther Friedmann, Judith Holofernes, Schorsch Kamerun, Jäki Hildisch

Der Mann ist in einem Alter, in dem andere die Schrauben im Werkzeugkeller nach der Größe sortieren: Iggy Pop wird am 21. April 70 Jahre alt. Aber als "Godfather of Punk" bleibt man eben ein Leben lang ein "Wild Child".

Wenn er mit seiner Band The Stooges auftritt, mit freiem Oberkörper über die Bühne sprintet und Stagediving macht, wirkt Iggy oft tatsächlich wie der wildeste Typ im Raum. Und das, obwohl Teile seines Publikums altersmäßig seine Enkel sein könnten. Dass er es überhaupt bis hierhin geschafft hat, ist alles andere als selbstverständlich. Seine extreme Lebensweise hat ihn mehr als einmal ganz nah an den Abgrund gebracht. Was ist es, das ihn so unkaputtbar macht? Woher kommt die "Raw Power", die er ausstrahlt? Was ist der popkulturelle Impact des James Newell Osterberg, auf dessen Konto Hits wie "The Passenger" und "Lust For Life" gehen? Ein Antwortversuch mit Weggefährten, Bewunderern und natürlich Iggy Pop selbst.

Ursendung im Radio: 18.04.2017

Veröffentlichung am: 22.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Jedem Haus ein Geist soll bleiben<br>Das Ende einer Standesherrschaft (Kai Uwe Kohlschmidt) Major Label 2018
Jedem Haus ein Geist soll bleiben
Das Ende einer Standesherrschaft (Kai Uwe Kohlschmidt) Major Label 2018

von Kai Uwe Kohlschmidt

Regie: Kai Uwe Kohlschmidt

Musik: Kai Uwe Kohlschmidt, Momo Kohlschmidt

55 Min.

Mit Arta Adler, Momo Kohlschmidt. Kai-Uwe Kohlschmidt, Frida Lovisa Hamann, Andreas Weigelt, Ludwig Graf zu Dohna, Friedrich Graf zu Dohna, Sophie Gräfin zu Dohna, Thomas Graf von Arnim, Erna Vietz, Siegfried Kohlschmidt, Robert Beck, Ursula Jung, Ursula Grohmann und Hubert Krause

Hörspiel mit Texten von Achim von Arnim, Hermann Graf von Arnim, Willi A. Boelcke, Dankwart Graf von Arnim, Caroline Gräfin von Arnim, Traugott Graf von Arnim, Wolf Werner Graf von Arnim, Friedrich Rückert und Edmund Veckenstedt.

Das Hörspiel “Jedem Haus ein Geist soll bleiben" erzählt die Geschichte der Standesherrschaft von Arnim-Muskau in drei Generationen. Der letzte Standesherr Hermann Graf von Arnim unternimmt mit dem Autor und der sorbischen Gärtnerin Lubina eine spannende Reise weit in die Zeit zurück. Brüche und Linien, Forschung und Begegnungen. Der erste nachweisliche Vorfahr der Familie Alardus de Arnhem war ein Ritter, der sehr wahrscheinlich an dem sogenannten Wendenkreuzzug teilnahm, der die im 12. Jahrhundert beginnende Ostkolonisation einläutete. Die von Arnims sollten über die Jahrhunderte eine erfolgreiche und tüchtige Familiendynastie ausbilden, die unter allen Königen hohe Ämter bekleideten. Der Siedlungsraum, in den sie vorstießen, war jedoch nicht unbewohnt. Hier lebten bereits verschiedene slawische Stämme, wie die der Sorben. Als Traugott von Arnim 1883 Muskau erwirbt, befindet sich deren Assimilation im vollen Schwunge. Mit dem Schloßbrand kurz nach Kriegsende 1945 hingegen endet die Ära des deutschen Adels. Die Familiengeschichte der von Arnims erzählt uns bildreich und beispielhaft diese Ära deutscher Geschichte.

Ursendung im Radio: 19.04.2019

Veröffentlichung am: 16.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

John Sinclair (86) Sandra und Ihr zweites Ich (Jason Dark) Tonstudio Braun
John Sinclair (86) Sandra und Ihr zweites Ich (Jason Dark) Tonstudio Braun

von Jason Dark



Sandra war tot. Daran gab es keinen Zweifel. Ich hatte ihre Leiche selbst gesehen. Und nun stand sie vor mir. Betörend schön und höllisch gefährlich. Wie gefährlich, sollte ich schnell erfahren...

Das Kult-Comeback der Hörspiel-Legende:

Die originalen Klassiker von Tonstudio Braun digital überarbeitet und erstmals auf CD!

Veröffentlichung am: 29.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (1) im Herbstwald - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (1) im Herbstwald - Kiddinx 2019


47 Min.


Lurchi und seine Freunde stehen vor einem Rätsel: was fliegt nachts mit Getöse über ihren Wald und erschreckt den armen Mäusepiep? Der schlaue Igelmann kann das Geheimnis klären und weiß auch, warum dieser Winter ganz besonders winterlich werden wird.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (2) bauen ein Haus - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (2) bauen ein Haus - Kiddinx 2019


55 Min.


Lurchi und seine Freunde erleben spannende Abenteur auf dem Rummelplatz. Wird der freche Piping mutig sein und mit der Geisterbahn fahren? Und dann bauen sich die Freunde endlich ihre eigenen, richtigen Häuser.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (3) und ihr neues Dorf - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (3) und ihr neues Dorf - Kiddinx 2019


54 Min.


Lurchi und seine Freunde errichten ihr eigenes Dorf auf ihrer Waldwiese. Vorher gibt es viele Winterspiele im Schnee und da taucht auch noch ein gruseliges Gespenst auf!

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (4) entdecken die Musik - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (4) entdecken die Musik - Kiddinx 2019


46 Min.


Lurchi und seine Freunde hören vom Raben Rebroff, dass am Waldrand etwas Goldenes leuchtet. Sie finden einen Schatz und entdecken die Freude an der Musik. Dann feiern sie mit allen Waldbewohnern ein wunderschönes Erntedankfest.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (5) im Zoo - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (5) im Zoo - Kiddinx 2019


33 Min.


Lurchi und seine Freunde wollen wissen, wieviel verschiedene Tiere es gibt. Deshalb müssen sie aber nicht auf eine Weltreise gehen, sondern in den Zoo! Dort warten wilde Tiere zum Streicheln und aufregende Abenteuer.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (6) auf dem Bauernhof - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (6) auf dem Bauernhof - Kiddinx 2019


31 Min.


Lurchi und seine Freunde verbringen einen aufregenden Tag auf dem Bauernhof. Dort erleben sie wieder viele Abenteuer, mit einem Mähdrescher, einer Riesenschlange und einem Knall am Himmel. Außerdem wollen sie endlich wissen, ob Kühe wirklich lila sind.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (7) im Zirkus Teil 1 - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (7) im Zirkus Teil 1 - Kiddinx 2019


30 Min.


Lurchi und seine Freunde verbringen einen ganz besonderen Tag im Zirkus: sie dürfen zusehn, wie die Artisten und die Kinder und die Tiere für ihren Auftritt üben, üben, üben. Plötzlich landet Piping bei den Raubtieren! Hilfe! Ob dieses Abenteuer ein gutes Ende findet?

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Lurchi und seine Freunde (8) im Zirkus Teil 2 - Kiddinx 2019
Lurchi und seine Freunde (8) im Zirkus Teil 2 - Kiddinx 2019


29 Min.


Lurchi und seine Freunde haben ein gefährliches Abenteuer zu überstehen: sie müssen Piping vor den Raubtieren retten! Dann erfindet Igelmann wieder etwas Neues und sie erleben eine aufregende Zirkus-Vorstellung, bei der sie sogar alle mitspielen sollen.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Märchen aus 1001 Nacht () Aladin und die Wunderlampe - Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Märchen aus 1001 Nacht () Aladin und die Wunderlampe - Märchenland / Maritim / All Ears 2019


51 Min.


Aladin, der durch die Wunderlampe zu Reichtum und Ansehen gelangte, ist eine der bekanntesten Figuren aus vielen Geschichten, die schon unsere Urgroßmutter unserer Großmutter erzählt hat - und doch hat sie ihre Faszination bis heute nicht verloren.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Maria Magdalena (Friedrich Hebbel) DRS 1951
Maria Magdalena (Friedrich Hebbel) DRS 1951

von Friedrich Hebbel

Regie: Kurt Bürgin

Bearbeitung: Richard Pfaff
88 Min.

Mit Johannes Steine, Margarete Hoff, Lilian Westphal, Hans Gaugier, Adolf Spalinger, Paul Bösiger, Raoul Alster, Georg Mark-Szimeg, Walter Sprünglin, Toni von Tuason, Felix Klee

Eine Familie wird urplötzlich an den Rand des Abgrunds getrieben. Zwar gilt der Sohn schon immer als Querulant - und als er des Diebstahls bezichtigt wird, glaubt nicht nur der Vater an seine Schuld. Doch auch die sonst so fromme Tochter verbirgt ein Geheimnis, das Leib und Leben kosten wird. Mit "Maria Magdalena" läutete Friedrich Hebbel 1843 das Ende des bürgerlichen Trauerspiels ein. Dieser packenden Familiengeschichte sollten in Zukunft soziale Dramen aus dem proletarischen Milieu folgen. Ausgehend von einer einfachen Schreiner-Familie, entwickelt Hebbel eine kraftvolle, dramatische und spannende Geschichte von wahrhaft tragischer Grösse. "Es war meine Absicht", sagte Friedrich Hebbel von diesem Stück, "das bürgerliche Trauerspiel zu regenerieren und zu zeigen, dass auch im eingeschränktesten Kreise eine zerschmetternde Tragik möglich ist, wenn man sie nur aus den rechten Elementen, aus diesem Kreise selbst angehörigen, abzuleiten versteht". Dieser Geschlossenheit verdankt das Trauerspiel, das auf Eindrücke des Dichters aus seiner Münchner Zeit zurückgeht, seine zeitlose Gültigkeit. Die Berner Hörspielinszenierung von 1951 macht das mit ihrem - für heutige Ohren - akustischem "Retro-Charme" nur umso deutlicher.

Veröffentlichung am: 21.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Mein Faust (Paul Ambroise Valéry) SWF 1954
Mein Faust (Paul Ambroise Valéry) SWF 1954

von Paul Ambroise Valéry

Regie: Gert Westphal
Übersetzung: Ernst Wilhelm Eschmann

Bearbeitung: Ernst Wilhelm Eschmann
Musik: Siegfried Franz, Orchester Kurt Edelhagen, Helmut Reinhardt, Kurt Aderhold, Hanno Wülfert, Otto Bredl, Paul Martin, Bobby Schmidt, Werner Schulze, Kurt Edelhagen

59 Min.

Mit Günther Hadank, Helmut Wittig, Klaus Schwarzkopf, Paul Hoffmann, Theodor Loos, Gisela Zoch

Wie würde wohl Mephisto - "der Geist, der stets verneint" aus Goethes "Faust" - in der modernen Wirklichkeit aussehen? Von dieser Frage ausgehend, schrieb der Franzose Paul Valéry sein Fragment "Mon Faust". Fräulein Lust, ein charmantes, von tiefster Neugierde befallenes Mädchen, möchte wissen, was zwischen Faust und Mephisto vorgefallen ist, wo er steckt und ob er noch einmal Gelegenheit haben wird die Gretchenepisode zu wiederholen. Valéry gibt darauf eine Antwort: die Antwort des modernen, skeptisch gewordenen 20. Jahrhunderts.

Paul Valéry schrieb gegen Ende seines Lebens die Komödie »Mein Faust«. Der Schlussteil der Höllenverdammnis blieb unvollendet. Für das Hörspiel hatte Gert Westphal 1951 für Radio Bremen unter dem Titel "Gespräch mit dem Teufel" nur die 2. Szene inszeniert. In der SWF-Fassung von 1954 ist das Personal nun komplett: Mephistopheles gleicht einem demoralisierten Kirchenvater. Er hat fast sämtliches Prestige eingebüßt. Kaum merklich, so er, seien noch in der modernen Welt die Unterschiede von Tugend und Laster. An Gretchens Stelle ist Fausts charmante und neugierige Sekretärin mit dem Namen "Lust" getreten, ein "Fräulein", das dem Schüler ihres Meisters die Devise "Hütet euch vor der Liebe!" einschärft. Faust hat einen Diener, der über den winzigen "verteufelten" Augenblick räsoniert, an dem ihm Tag für Tag die Milch überkocht. Und nicht zuletzt erfindet Valéry die Figur des "Einsamen", ein "Ungeheuer an gesundem Menschenverstand". Er weist am Ende Fausts Wissensdurst und Weltermächtigungsprogramm mehr als vergnüglich in die Schranken.

Ursendung im Radio: 10.06.1954

Veröffentlichung am: 13.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Mein Freund Lennie oder Die Reise (Ulrich Gerhardt) hr / DLR / rbb 2017
Mein Freund Lennie oder Die Reise (Ulrich Gerhardt) hr / DLR / rbb 2017

von Ulrich Gerhardt

Regie: Ulrich Gerhardt
Mitarbeit: Robert Gerhardt
88 Min.


Juni 1945. Die Freundschaft zweier Internatsschüler, 11 und 12 Jahre alt, gipfelt in einer zehntägigen Reise durch das chaotische Nachkriegsdeutschland auf dem Weg nach Hause von der Donau an den Main, der eine nach Frankfurt, der andere in die Nähe von Würzburg. Sie sind allein unterwegs und schlagen sich durch, zu Fuß oder in überfüllten Zügen. Danach sehen sie sich nie wieder. Dennoch bleibt die kleine Heldentat unvergessen. Fast ein Leben später fragen Kinder, Freunde und Bekannte immer wieder danach, wollen die Geschichte immer wieder hören. Aber wo war der Freund geblieben? Lebte er noch? Damit beginnt das zweite Abenteuer – die Suche und das Wiederfinden, nach so vielen Jahren.

Ursendung im Radio: 10.09.2017

Veröffentlichung am: 28.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Monsieur Mortin (Robert Pinget) SDR / RB 1964
Monsieur Mortin (Robert Pinget) SDR / RB 1964

von Robert Pinget

Regie: Heinz von Cramer
Übersetzung: Gerda Scheffel, Helmut Scheffel

137 Min.

Mit Lukas Ammann, Günther Lüders, Erika von Thellmann, Karl Renar, Else Ehser, Gerd Mahnke, Gerd Baltus, Klaus Schwarzkopf, Paul Hoffmann, Ernst August Schepmann

Jemand schaltet ein Rundfunkgerät ein, verfolgt ein bereits laufendes Interview bis zu einem prägnanten Punkt und schaltet dann ab. In dem Interview befragt eine klare, neutrale Stimme einen nicht mehr jungen Mann, der stockend und langsam antwortet. Alle Fragen beziehen sich auf das Verhältnis des Mannes zu einem einsamen Sonderling namens Mortin. Der Befragte gibt an, jenem Mortin vor mehr als zehn Jahren sechs Monate lang den Haushalt geführt zu haben. Mortin verbrachte seine Tage hauptsächlich mit Aufzeichnungen über einen Schriftsteller namens Mortier. Nach den sechs Monaten ließ Mortin durchblicken, dass der Mann ihm auf die Nerven ginge. Dieser kam dann immer seltener zu dem Biographen. Zehn Jahre nach Beendigung der Beziehungen zu Mortin hat der Mann Aufzeichnungen über dieses zentrale Kapitel seines Lebens begonnen, hat aber das Manuskript, nach Jahren verzweifelter Versuche, vernichtet. Er betrachtet sich gescheitert an den Grundvoraussetzungen des Schreibens: Mortin hatte sich verändert, er selbst hatte sich verändert. Welche seiner Identitäten sollte er zum Betrachter der Vorgänge machen und welcher Vorgänge? War, was er über Mortin dachte oder zu wissen meinte, Jahre danach noch die Wirklichkeit von damals? War nicht "alles in seinem Kopf"?

Ursendung im Radio: 02.12.1964

Veröffentlichung am: 10.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Nicht mein Bein (Klaus Fehling) WDR 2007
Nicht mein Bein (Klaus Fehling) WDR 2007

von Klaus Fehling

Regie: Jörg Schlüter
Technische Realisierung: Günther Kasper
Regieassistenz: Sabine Melchior

Musik: Ralf Haarmann

34 Min.

Mit Er: Samuel Weiss
Arzt 1: Bernd Kuschmann
Arzt 2: Andreas Laurenz Maier
Arzt 3: Sigrid Burkholder
Arzt 4: Volker Risch
Alter Mensch: Ernst August Schepmann

Eines Tages versteht er sein Bein nicht mehr. Es verweigert ihm für einen kurzen Moment den Gehorsam und zittert. Das ist das erste Zeichen. Was dann folgt, ist der lange Weg in das Gefängnis des eigenen Körpers. Die Handschrift versagt, die Arme schwingen beim Gehen nicht mehr mit, die Mimik wirkt mehr und mehr wie eingefroren. Körperlicher Ausdruck und inneres Befinden stimmen nicht mehr überein. Das alltägliche Leben wird immer schwieriger. Nach acht Jahren, falschen Diagnosen und Ratschlägen vieler verschiedener Ärzte erhält er durch eine komplizierte Gehirnuntersuchung Klarheit. Wie wäre sein Leben verlaufen, hätte er die tatsächliche Ursache früher erfahren? Was hätte er anders gemacht, was wäre vielleicht anders ausgegangen?

Ursendung im Radio: 30.01.2007

Veröffentlichung am: 16.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Prinzessin Sara (Frances Hodgson Burnett) DLR 2012 / DAV 2013 / 2019
Prinzessin Sara (Frances Hodgson Burnett) DLR 2012 / DAV 2013 / 2019

von Frances Hodgson Burnett

Regie: Christine Nagel

Bearbeitung: Mario Göpfert
Musik: Peter Ehwald

53 Min.

Mit Anne Marlene Meister, Verena von Behr, Anna Böttcher, Antonia Brunner, Aglaia Rogacev, Alexander Khuon, Jürgen Holtz, Ingo Hülsmann

Sara ist bei ihrem Papa in Indien aufgewachsen. An einem trüben Wintertag bringt er sie nach London. Sara soll hier zur Schule gehen. Der Papa hat ihr herrliche Kleider und Spiele gekauft und sie bekommt das schönste Zimmer im Internat.

Dann fährt der Papa zurück nach Indien und Sara muss alleine zurechtkommen. Alle halten sie für eine kleine Prinzessin. Sara ist ein kluges Mädchen. Sie setzt sich selbstbewusst über die Verbote der Internatsleiterin hinweg. Sie befreundet sich, mit wem sie möchte, und kann nicht verstehen, warum Becky, das Dienstmädchen, nur arbeiten soll und nichts lernen darf.

Als ihr Vater plötzlich stirbt und ihr kein Geld hinterlässt, muss Sara in eine kleine Dachkammer ziehen und sehr viel arbeiten. Gut, dass sie Freunde gefunden hat, und ihre Fantasie ausreicht, sich auch jetzt schöne Spiele auszudenken.

Ursendung im Radio: 25.12.2012

Veröffentlichung am: 01.03.2013

Zum Hörspiel bei Amazon

Retour: Breuer & Friedli fahren Eisenbahn (Thomas C. Breuer und Bänz Friedli) SRF 2018
Retour: Breuer & Friedli fahren Eisenbahn (Thomas C. Breuer und Bänz Friedli) SRF 2018

von Thomas C. Breuer und Bänz Friedli



49 Min.

Mit Bänz Friedli, Thomas C. Breuer

Beide sind sie Autoren, Kabarettisten und Preisträger des Salzburger Stiers. Sie teilen ein Faible für amerikanische Songwriter und befassen sich in ihren Texten oft mit dem Unterwegssein in öffentlichen Verkehrsmitteln. Ja, man kann sagen: Beide sind "Fahrtenschreiber".

2017 gestalteten der Deutsche und der Schweizer in Olten einen gemeinsamen Abend mit ihren Bahntexten. Dieser machte den beiden Freunden und dem Publikum so viel Spass, dass man beschloss, weitere gemeinsame Vorstellungen anzuhängen.

Thomas C. Breuer und Bänz Friedli reden übers Bahnfahren, lesen aus ihren Büchern und tragen Dialoge vor – übers Daheimsein im Unterwegssein. Wohin die Reise führt, ist ungewiss. Dass es dabei aber einiges zu lachen gibt, weiss jeder, der die beiden kennt. "Train-Verspotting" auf hohem Niveau.

Eine Aufzeichnung aus der "Bühne Heimat" in Ehrendingen vom 28. September 2018.

Ursendung im Radio: 22.04.2019

Veröffentlichung am: 22.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Schlaf ich auf Sand (Rolf Hermann) SRF 2018
Schlaf ich auf Sand (Rolf Hermann) SRF 2018

von Rolf Hermann

Regie: Wolfram Höll
Tontechnik: Basil Kneubühler

Bearbeitung: Wolfram Höll
Musik: Elia Rediger, Tobis Preisig, Daniel Freitag

31 Min.

Mit Marie Bonnet, Barbara Heynen

...oder schlaf ich in deiner Hand... Das Hörspiel erzählt von einer Liebesgeschichte in Liebesgedichten. Wie ängstlich Anfänge sein können, und wie schön es ist, sich an den anderen zu gewöhnen. Auf Walliser Mundart und auf Hochdeutsch, eine Frau und ein Mann.

Rolf Hermanns Gedichte sind in vier Büchern erschienen, aber von Zeit zu Zeit auch frühmorgens auf Radio SRF 2 Kultur zu hören, in den Früh-Stücken. Ein Thema kehrt dabei immer wieder: Die Liebe. Hörspielregisseur Wolfram Höll hat Gedichte von Rolf Hermann zu einem Hörstück collagiert. In der Tradition von Lyrik & Jazz reagiert der Basler Musiker Elia Rediger darauf.

Ursendung im Radio: 27.05.2018

Veröffentlichung am: 20.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Schreckmümpfeli - Nur no bis zum nögschte Rank (Irma Greber) DRS 2010
Schreckmümpfeli - Nur no bis zum nögschte Rank (Irma Greber) DRS 2010

von Irma Greber

Regie: Geri Dillier
Technische Realisierung: Björn Müller

Musik: John Wolf Brennan

10 Min.

Mit Yvonne Kupper, Leo Roos, Geri Dillier

Gleich zu gleich gesellt sich gern.

Veröffentlichung am: 30.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Sindbad und Klein-Aladin (6) Der Zauberring - Märchenland / Maritim / All Ears
Sindbad und Klein-Aladin (6) Der Zauberring - Märchenland / Maritim / All Ears

Regie: Rolf Ell
46 Min.


Sulaika ist spurlos verschwunden und Klein-Aladin wird verdächtigt und angeklagt, Sulaika verschleppt zu haben. Klein-Aladin flieht, denn er hat erfahren, dass Sulaika in einen Vogel verwandelt wurde und als Pfand dem großen Meergeist dient, bis dessen Tochter von Klein-Aladin erlöst ist ... und das ist selbst für Klein-Aladin nicht leicht.

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Tanzpartner (Myra Cakan) WDR 2009
Tanzpartner (Myra Cakan) WDR 2009

von Myra Cakan

Regie: Annette Kurth
Technische Realisation: Rudolf Stückrath und Martin Kopiniok

55 Min.

Mit Steve: Norman Matt
Joseph Crater: Martin Feifel
Stella Crater: Frauke Poolman
William Klein: Mark Oliver Bögel
Connie Marcus: Bettina Engelhardt
Martin Healy: Udo Schenk
Owney Madden: Tommi Piper
Frank Burns: Tom Zahner
Wirtin: Angelika Bartsch
Sally Lou Ritz: Laura Maire
Frank Costello: Martin Bross
Tom Zahner, Malte Selke

New York City 1930: Joseph Crater hat alles - Macht, Reichtum, einflussreiche Freunde, eine liebevolle Ehefrau und eine hübsche Geliebte. Als er von Governor Franklin D. Roosevelt zum Richter berufen wird, scheint seinem endgültigen Aufstieg nichts mehr im Wege zu stehen. Doch Richter Crater pokert zu hoch: Eines Abends verschwindet der Lebemann auf dem Weg zu der Broadwayshow "Dancing Partners" spurlos vom Angesicht der Erde - und niemand bemerkt es. Erst drei Wochen später beginnt eine beispiellose Suche nach dem verschwundenen Richter. Die Polizei verhört mehrere hundert Zeugen und ganz New York rätselt, was mit Joseph Crater passiert ist. Die 97-jährige Jane Doe kennt die Wahrheit. Als 75 Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden des Richters ein Brief auftaucht, in dem der Fall scheinbar aufgeklärt wird, bricht sie ihr Schweigen.

hoerspielTIPPs.net:
Myra Çakan zeichnet in "Tanzpartner" einen realen Fall - nämlich das Verschwinden des Richters Joseph Carter 1930 - nach und gibt diesem Mysterium eine nachvollziehbare Erklärung. Diese ist - für die Zeit, in der die Handlung spielt - glaubhaft und nachvollziehbar. Çakan überreizt die Geschichte nicht, um irgendwelche spektakulären Akzente zu setzen, was dieser Produktion gut zu Gesicht steht, wenngleich sie natürlich diesbezüglich kaum nachhaltigen Erinnerungswert besitzt.

Die Umsetzung ist recht gelungen. Die Geschichte wird aus der heutigen Zeit erzählt und so gestaltet man zwei deutlich getrennte Settings, die mit unterschiedlichen Musiken und Geräuschkulissen, beide Epochen gut darstellen. Das gut agierende Ensemble tut sein Übriges zu einer technisch guten Produktion.

So gelingt es, die reale Grundlage gut mit der fiktiven Geschichte zu verknüpfen. Ein gut gemachter Krimi, bei dem man gerne einschalten darf.

Veröffentlichung am: 20.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Unter Geiern
(Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Unter Geiern (Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019

von Karl May


35 Min.


Eine Abenteurergeschichte nach Karl May über den Sohn des Bärenjägers Baumann, der mithilfe von Old Shatterhand und Winnetou seinen Vater zu retten versucht. Ein Hörspiel aus dem bekannten Märchenland-Katalog.

Veröffentlichung am: 05.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

What are you listening for (Black Spirituals) documenta 14 / DLR Kultur 2017
What are you listening for (Black Spirituals) documenta 14 / DLR Kultur 2017

von Black Spirituals


51 Min.


Black Spirituals fragen: Worauf horchst du? Die Figur des doppelköpfigen Yoruba-Gottes Changó inspirierte die beiden Künstler zu einer Reflexion über die Richtung des Hörens und den Fokus der Aufmerksamkeit. Wer hört wem zu und warum? Gleichzeitig thematisieren Black Spirituals die Dialektik von Flüchtigkeit und Wiederholbarkeit aufgezeichneter Klänge. Virtuos komponieren sie mit improvisiertem Klangmaterial. Gleichzeitig verleihen sie elektroakustischen Kompositionen die Frische einer Innovation aus dem Augenblick.

Ursendung im Radio: 14.04.2017

Veröffentlichung am: 12.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Winnetou I Teil 1 (Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Winnetou I Teil 1 (Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019

von Karl May

Regie: Billy Daniels
40 Min.


Die bekannteste Indianergeschichte von Karl May über die Blutsbrüderschaft von Old Shatterhand und Apachenhäuptling Winnetou (Teil 1).

Veröffentlichung am: 19.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Winnetou I Teil 2 (Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019
Winnetou I Teil 2 (Karl May) Märchenland / Maritim / All Ears 2019

von Karl May

Regie: Billy Daniels
41 Min.


Die bekannteste Indianergeschichte von Karl May über die Blutsbrüderschaft von Old Shatterhand und Apachenhäuptling Winnetou (Teil 2).

Veröffentlichung am: 26.04.2019

Zum Hörspiel bei Amazon

Zum toten Juden (Lorenz Schröter) WDR 2012
Zum toten Juden (Lorenz Schröter) WDR 2012

von Lorenz Schröter

Regie: Thomas Wolfertz
Technische Realisation: Patrick Huth, Jeannette Fabian-Witz
Regieassistenz: Freya Hattenberger

47 Min.

Mit Marianne: Hille Darjés
Thorsten Becker: Mark Oliver Bögel
Sarah: Pauline Höhne
Renate: Bibiana Beglau
Joachim: Michael Wittenborn
Erzähler/Geisterstimme: Matthias Bundschuh
Stephanie Meindl: Lisa-Maria Janke
Bürgermeister: Martin Brambach

Auf dem Marktplatz von Bellersen schlagen Arbeiter den Putz von der Außenwand eines Fachwerkhauses. Zum Vorschein kommt eine alte Inschrift. "Zum toten Juden" steht plötzlich hoch oben an der Stirnseite vom schönen Wirtshaus. Ach du Schreck – und nun? Übermalen? Unterstreichen? Abklopfen? Ignorieren? Flucht nach vorn – oder geordneter Rückzug? Scham oder Unbekümmertheit? Die Bürger von Bellersen stellen sich der historischen Herausforderung – jeder auf seine Weise, nach seinen Kräften und vor seinem Hintergrund.

hoerspielTIPPs.net:
Wieder beweist der WDR ein perfektes Timing. Als hätte man es geahnt, dass die Antisemitismus-Vorwürfe gegen Günter Grass in der Woche der Ursendung dieses Hörspiels in aller Munde sein würden, nähert man sich diesem Thema auch in einem Hörspiel. Hier geht es um die Frage, wie man mit der historischen Inschrift auf einem Gasthaus umgeht, die "Zum toten Juden" heißt. Wie handelt man hier politisch korrekt?
Eine Frage die von unterschiedlichen Blickpunkten betrachtet wird und ein interessantes und entlarvendes Bild auf die Debatte an sich, aber auch auf die Gesellschaft wirft. Leider gelingt es nach dem guten Einstieg ins Hörspiel nicht, das Thema über die gesamte Spielzeit interessant zu halten. Das Stück verliert sich irgendwann etwas zu sehr in den Dialogen und auch das Thema gerät aus dem Fokus. Das ist schade, denn der starke Beginn hätte auf mehr hoffen lassen. So darf man ein insgesamt ordentliches Hörspiel erwarten, das deutlich stärker beginnt als endet.

Ursendung im Radio: 17.04.2012

Veröffentlichung am: 06.04.2019

Downloadmöglichkeit beim Sender

Teil 4: News & Gedöhns

Download - YouTube

Zum Abschluss das Geöhnse. Martin lobt nochmal "Young & Grace", dann haben wir folgende News für euch:

Hörspiel des Monats April 2019
Zum Hörspiel des Monats April wurde "GEH DICHT DICHTIG! - Ein lautpoetischer Dialog mit Elfriede Gerstl" von Ruth Johanna Benrath gekürt.

Zonser Hörspielpreis verliehen
Der Zonser Hörspielpreis 2019 ging an "Märzengrund" von Felix Mitterer. Auf dem zweiten und dritten Platz sind "Idylle" von Josef Maria Schäfers und "S'Gebuurtsverhör" von Ursula Werdenberg nach Linda Stibler. Der Zonser Darstellerpreis ging an Jörg Schüttauf für seine Leistung in "Manitu"

Playtaste SE ist da!
Eine neue Ausgabe der Playtaste ist da. Diesmal mit einem Special "Europa Gruselserie(n)"

Thomas Danneberg hört auf

Ingomar von Kieseritzky ist tot
Der Hörspielautor verstarb am 5. Mai 2019 in Berlin.

Renate Pichler verstorben
Wie die Playtaste auf Facebook mitteilte, ist die Schauspielerin Renate Pichler am 2. Mai 2019 verstorben.


Wir küren außerdem unseren Gewinner der Verlosung von "Im Sommer geht man raus, sagt Mutter" von Sabine Salzmann: Herzlichen Glückwunsch, Björn!

Wir haben natürlich auch ein neues Gewinnspiel, allerdings mit einer hammerschweren Frage, kommt ihr nie drauf...!

...und wir werfen schon mal einen ganz groben Blick voraus auf Folge 100. Wie hättet ihr unser Jubiläum gern?
Wir sind auf eure Ideen und Vorschläge gespannt und verbleiben einstweilen

mit freundlichen Grüßen

Martin & Olaf



Zur Startseite